Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1108
Thailand

Verlängerung für die Militärs

Thailand hat sich in politischen Händeln verstrickt. Das nutzt vor allem der amtierenden Regierung.
Der von den Militärs handverlesene Verfassungskonvent (NRC, National Reform Council) hat die neue Verfassung Thailands mehrheitlich abgelehnt. Offenbar gingen die im Entwurf festgehaltenen Sonderrechte für die Militärs selbst deren Wasserträgern zu weit. So hätten die Militärs faktisch das Recht gehabt, jederzeit jeder gewählten Regierung die Macht aus der Hand zu nehmen. Sie hätten nur nach Gutdünken irgendeine „Krise“ konstatieren müssen. Selbst die meisten der dem Militär zugeneigten NRC-Mitglieder sahen das Risiko, dass das vorgesehene Verfassungsreferendum an diesem Punkt scheitern könnte. Das berichten lokalen Medien. Indes dürfte sich Militärchef Prayruth Chan-ocha kaum an dieser Entscheidung stören. Denn sie bedeutet zunächst nur, dass die Militärregierung noch länger im Amt bleibt. Die vorgesehenen Wahlen samt Bildung einer zivilen Regierung auf Basis der neuen Verfassung verschieben sich damit wohl um ein weiteres Jahr. Der ganze Prozess soll offenbar neu gestartet werden.

Fazit: Für Thailand ist keine Besserung in Sicht.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Tauwetter nach sechs Jahren Eiszeit

Australien und China wollen wieder miteinander sprechen

Südsee-Atoll. © senaiaksoy / Getty Images / iStock
Den G20-Gipfel wird Australiens Premierminister auch zu offiziellen Gesprächen mit Chinas Präsidenten nutzen. Das ist auch ein Signal an eine dritte Partei, die in der Region um Einfluss buhlt.
  • Fuchs plus
  • Geschäftsreisen nach China mit der AHK

Business-Flüge nach China sind möglich

Lufthansa Flugzeuge. © Daniel Kubirski / picture alliance
Bestimmte Businessreisende und Familien können mit der AHK nach China fliegen. Wir nennen Ihnen Bedingungen, Preise und Abflugzeiten.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Den Häusermarkt ins Portfolio holen

Immobilien-Aktien als Inflationsschutz

Immobilienaktien sind eine gute Möglichkeit für Anleger, die in den Häusermarkt investieren wollen, ohne sich selbst ein Objekt kaufen zu wollen. Wir stellen Ihnen aussichtsreiche Aktien aus drei verschiedenen Regionen vor.
  • Fuchs plus
  • CO2-Ausstoß wird öffentlich

Der Klimapranger kommt

Eine neue Webseite zeigt die CO2-Emissionen einzelner Unternehmen an. Derzeit sind 80.000 Firmen weltweit auf dem Radar. In Deutschland werden bislang große und energieintensive Unternehmen erfasst. In Zukunft wird die Webseite aber immer mehr Unternehmen beinhalten.
  • Fuchs plus
  • Bauprojekt nicht zu lange aufschieben

Baugenehmigung kann erlöschen

Eine Baugenehmigung ist eine sichere Bank. Aber sie gilt nicht ewig lang. Das musste eine Bauherrin jetzt in einem Verfahren lernen und akzeptieren, dass ihre Baugenehmigung wieder verfallen ist.
Zum Seitenanfang