Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Rosneft
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fristverlängerung für ADR-Wandlung

Einen Monat mehr Zeit, russische ADR zu retten

Basilikus-Kathedrale in Moskau
Basilius-Kathedrale in Moskau. © Gina Sanders / Fotolia
Für die Umwandlung russischer ADR in Aktien gibt es eine Fristverlängerung. Anleger haben nun einen Monat mehr Zeit, um die Zwangsumwandlung abzuwickeln. Anleger, die diese Option noch ziehen wollen, haben jetzt wieder gute Erfolgsaussichten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bund wird Treuhänder von Rosneft-Töchtern

In der Verstaatlichungs-Falle

Ein LKW des russischen Unternehmens Rosneft
Ein LKW des russischen Unternehmens Rosneft. © ROSNEFT 2022
Der Bund hat zwei Tochterfirmen des russischen Ölkonzerns Rosneft unter Treuhänderschaft gestellt. Ebenso wie zuvor Gazprom Germania - nun SEFE - ist auch dies ein Schritt in Richtung einer teuren Verstaatlichung. Ungemach droht derweil auch aus Finnland.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Potenzielle Käufer in Katar und China

BP muss Rosneft-Paket losschlagen

Logo des Öl-Konzerns BP
Logo des Öl-Konzerns BP. © Norbert SCHMIDT / picture alliance
Rosneft ist der größte Treibstofflieferant der russischen Streitkräfte. Deshalb hat die britische Regierung den Mineralölkonzern BP zum Verkauf der Rosneft-Beteiligung von knapp 20 Prozent gezwungen. Wie aber kann dieser Verkauf ablaufen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Was die Sanktionen für Anleger mit russischen Titeln im Portfolio bedeuten

Börsenhandel mit Russland-Aktien wird eingeschränkt

Giebel am Gebäude von Russlands Notenbank mit russischer Fahne
Russlands Notenbank. (c) picture alliance/dpa/Sputnik | Kirill Kallinikov
Teil der Sanktionen gegen Russland ist es, die russischen Staatsunternehmen von den europäischen Kapitalmärkten abzuschneiden. Für deutsche Anleger mit Gazprom, Lukoil und Co. im Depot hat das Folgen.
  • FUCHS-Briefe
  • Rosneft und russische Oligarchen klagen wegen Verleumdung

Keine Liebesgrüße aus Moskau

Enthüllungsbücher sorgen immer wieder für Aufmerksamkeit - vor allem bei den "Enthüllten". In London wird nun gegen einen Verlag geklagt, der Unliebsames über das Umfeld von Wladimir Putin veröffentlicht hat.
  • FUCHS-Briefe
  • Britischer Ölmulti in der Zwickmühle

Klimapolitik von BP plötzlich fragwürdig

Umweltschützer von Greenpeace demonstrieren in London gegen BP
Klimaschützer gegen BP. Copyright: Picture Alliance
Der Mineralölkonzern BP gehört in Europa bislang zu den Vorreitern in der Ölwirtschaft beim Übergang zu regenerativen Energien. Schlagartig infrage gestellt ist das nun durch die Entscheidung der großen russischen Ölgruppe Rosneft, 134 Mrd. Dollar in die Förderung arktischen Öls zu investieren.
  • FUCHS-Kapital
  • Empfehlung

Seadrill Ltd. - Gute Chance auf Turnaround

Der Ölpreisverfall und die Wirtschaftssanktionen mit Russland setzen den Offshore-Konzern stark unter Druck. Die Aktie sollten Anleger im Blick behalten.
Zum Seitenanfang