Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Zeitgenössische Kunst
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • NFT oder Gemälde?

Risiken von digitaler NFT-Kunst im Blick

Non fungible Token
NFT. (c) picture alliance / Zoonar | Vladimir Kazakov
NFT, non fungible token, sind das "nächste große Ding" auf dem Kunstmarkt. Wie Pilze sprießen Verkäufe und Versteigerungen aus dem Boden. Der Hype ist gut für Medien-Meldungen. Die entscheidenden Fragen für Vermögende sind aber: Was steckt hinter dem Token-Trend und lohnt sich ein Kauf virtueller verbriefter Kunst?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der #hashtag macht noch keine Diskussion

Wider die mediale Erregungskultur im Kunstbereich

Gemälde
Ein eingerahmtes Gemälde an einer Wand. Copyright: Pexels
Die Grenze zwischen Kunst und Pornographie ist immer wieder umstritten. In einer „erregten Gesellschaft“ umso mehr - und oft zum Schaden der Kunst. Darum reden wir heute über nackte Tatsachen und wollen für die Kunst eine Lanze brechen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zuschlagquote von fast 100%

Ahrenshooper Auktionen mit starker Perspektive

Blick vom Aussichtsunkt Grenzweg auf der Bunden von Ahrenshoop
Blick vom Aussichtsunkt Grenzweg auf der Bunden von Ahrenshoop. Copyright: Pixabay
Ahrenshoop ist eine Reise wert - und das nicht nur wegen seines Ostseestrandes. Kunstfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Wie hoch das Interesse ist, zeigte auch die spektakuläre Sommerauktion.
  • FUCHS-Briefe
  • Gespräche zu Kunst (Teil 1)

Der internationale Kunstmarkt

Gespräche zu Kunst Teil 1
Gespräche zu Kunst Teil 1. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Unternehmer und Anleger denken bei der Vermögensanlage zumeist an Aktien, Anleihen, ETFs, Gold, vielleicht auch Rohstoffe und Kryptowährungen. Doch auch Kunst wird von Unternehmern und Privatanlegern geschätzt und als Wertanlage gekauft. Was gibt es dabei zu beachten? In unserem neuen Videoformat "Gespräche zu Kunst" gehen Ralf Vielhaber und Jürgen Schneider der Sache auf den Grund.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Millionen für digitale Kunstobjekte

Wird die digitale Kunst nachhaltig zu einer neuen Kunstrichtung aufsteigen?

Ein Raunen ging am 1. März 2021 durch die internationale Kunstwelt. Christie`s versteigerte für 69,3 Millionen Dollar ein digitales Kunstwerk. Damit stellt sich zunehmend eine Grundsatzfrage: Ist digitale Kunst eine echte Wertanlage oder erleben wir hier nur eine Scheinblüte?
  • FUCHS-Briefe
  • Kunst als Kapitalanlage

Emotional und renditeträchtig, aber nicht ohne Gefahren

Ein Pinsel und mehrere Farbtuben
Kunst zur Diversifikation ins Portfolio holen. Copyright: Pixabay
Meldungen von Kunstauktionen lassen immer wieder aufhorchen. Für ein Gemälde, ein Foto, eine Skulptur wurde ein Rekordpreis erzielt. Kunst als Kapitalanlage ist in Zeiten niedriger Zinsen eine überlegenswerte Alternative.
  • FUCHS-Briefe
  • Ästhetik und Politik in der Kunst

Die Zeitgenossen im Jahr 2020

Die zeitgenössische Kunst knüpft 2020 an ihre Entwicklung im Jahr 2019 an. Einerseits rücken immer öfter politische Themen in den Vordergrund. Davon abgelöst entwickelt sich der kommerzielle Kunstmarkt mit etwas anderen Strömungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Moderne westdeutsche Maler

Auch noch weitgehend unentdeckte westdeutsche Maler lohnen eine Investition. Wir zeigen, worauf Sie achten sollten.
  • FUCHS-Briefe
  • Kunstmarkt

Blickwinkel erweitern

Der Kunstmarkt wird weiter vom billigen Geld der Notenbanken angefeuert.
Zum Seitenanfang