Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
2216
Über diese Aktien in Bitcoins und Ether investieren

Digitale Währungen

Revolution aus der Finanzmarkt-Garage: Paypal akzeptiert auch Bitcoin und Ether als Zahlungsmittel. Beide Coins sind seit der Ankündigung im Ausverkauf.
Es ist eine Disruption, keine Revolution, die sich hier abzeichnet. Ende Oktober gibt Paypal bekannt, zunächst für US-Bürger eine Wallet-Infrastruktur zur Aufbewahrung von Bitcoins, Ether (die Währung der Ethereum Blockchain), Litecoins und Bitcoin Cash bereit zu stellen. Seit dem Tag sind die Preise für die Coins um wenigstens 40% gestiegen. 

Nicht nur Paypal deckt sich mit Bitcoins ein, um Zahlungen schnell abwickeln zu können, auch die Händler im grenzüberschreitenden Handel sehen darin die optimale Möglichkeit für eine schnelle und sichere Zahlungsabwicklung.  Am vergangenen Montag gibt Paypal CEO Dan Schulman im Interview auf CNN darüber hinaus bekannt, dass 28 Millionen angeschlossene Händler digitale Währungen auch als "Funding Source", also letztlich als Besicherung für Online-Zahlungen verwenden dürfen. Nach seinen Angaben sind 40-70% der online-Shopper bereit, den neuen  digitalen Währungen im Internet-Zahlungsverkehr so wie Bargeld zu vertrauen. Mehr Hintergrund hier.

Paypal, statt Bitcoin kaufen

Dan Schulman sagt jedoch auch voraus, dass Bitcoin und Ether langfristig keine enormen Wertsteigerungen erfahren werden und den Investment-Status eher einbüßen - zugunsten eines soliden Status als Zahlungsmittel. Das macht auch Sinn, ähnlich wie bei Rohstoffen und Währungen wird die jährliche Wert-Steigerung dann eher auf dem Niveau der Inflation liegen.

Strategisch nutzt Paypal seine Marktmacht für einen Befreiungsschlag gegen seine aufstrebenden Wettbewerber, wie Google Pay, Ali Pay, Apple Pay, Visa, Mastercard usw. Wir kaufen in die Depots also nicht Bitcoins wegen des hohen Risikos, sondern Paypal wegen seiner Strategie ! Natürlich ist Paypal schon sehr hoch bewertet, aber es ist die globale Kundenschnittstelle für Online-Zahlungen mit Kreditkarten und Giralgeld und weitet diese Kompetenz nun auch auf Wallets aus. Damit stellt Paypal Plattformen, wie bitcoin.de und bitwala mit Millionen Kunden in den Schatten. 

Käufe:

Die Zukunft ist das Wallet

Es dauert hoffentlich nicht mehr lange, bis sich die Depotbanken dazu durchringen, Anlagedepots als Coin oder Token in Wallets auf der Blockchain zu realisieren. Die Deutschen mögen Fonds nunmal nicht.

Dann kann man ohne Umwege investieren oder mit seinen Geldanlagen aus dem Wallet mal eben eine neue Waschmaschine bezahlen, ohne Umweg über das Konto und ohne Bargeld , auch ohne Bitcoin. Innerhalb von Sekunden werden die Transaktionen vollständig abgewickelt und gebucht - die Ware kann geliefert werden.

Dividendentitel nicht vergessen

Die letzte Woche diskutierte Auswirkungen der Sektorrotation haben sich als neuer Trend bestätigt, Dividendentitel haben im Frühjahr sehr stark gelitten und erholen sich als Letzte vor dem Hintergrund der konjunkturellen Erholung.

Käufe:  

  • 370 Stücke SPDR® S&P Global Dividend Aristocrats ETF (IE00B9CQXS71)  in das Depot NiP Kapitalerhalt 
  • und 1224 Stücke SPDR® S&P Global Dividend Aristocrats ETF ebenfalls zu 26 Euro in das Depot NiP Ausschüttungen.
Die Erholung an den Aktienmärkten und in der Konjunktur helfen endlich auch Dividendentiteln. Im Lockdown zwar noch isoliert, stellt die Bevölkerung ihre Interessen und Gewohnheiten nachhaltig um. Anbieter mit Mut und Strategie wie Paypal machen Online Zahlungsmittel mit Bargeld Charakter zum Blockbuster. Sie überbrücken die Gräben. Unsere Banken hierzulande bieten keine Alternativen und befassen sich nicht mit Wallets für Bitcoin, Ether und Co.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Gaswirtschaft eröffnet neue Perspektive

Rumänien hat einen guten Pfad eingeschlagen

Schild in Rumänien mit Flaggen der EU und Rumäniens, Verweis auf EU-gefördertes Infrastrukturprojekt. (c) Helmut Laschet
Der IWF prognostiziert Rumänien für 2022 ein BIP-Wachstum von fast 5%. Das liegt deutlich über den Werten der Eurozone. Für Kapitalanleger wird die Region damit lukrativer. FUCHS-Devisen sagen, wie sich das für die Geldanlage nutzen lässt und welche Risiken es zu beachten gilt.
  • Fuchs plus
  • Sparkasse KölnBonn Stiftungsmanagement 2022 Auswahlrunde

Nur eine Pflichtübung

Wie schlägt sich die Sparkasse KölnBonn im Stiftungstest 2022? © styleuneed / fotolia.com
Die Sparkasse KölnBonn hält sich für perfekt geeignet, wenn es darum geht, ein Stifterehepaar aus Köln bei der Stiftungsgründung und -verwaltung zu begleiten. Da ist durchaus etwas dran. „Wir passen zu Ihnen, da wir mit unserem gemeinnützigen Engagement die gleichen Werte vertreten“, teilt sie mit und bezeichnet sich als führend, engagiert, stiftend und nachhaltig. Das sind starke Worte, die ein ebenso starkes Angebot erwarten lassen.
  • Fuchs plus
  • Hansen & Heinricht AG Stiftungsmanagement 2022 Auswahlrunde

Eher Supermarkt, keine Boutique

Wie schlagen sich Hansen & Heinrich im Stiftungsmanager 2022? © styleuneed / fotolia.com
„Wir bieten unseren Mandanten Orientierung und exzellente Leistungen, um dauerhaft Mehrwerte insbesondere in Form von Kapital, Zeit und Sicherheit zu schaffen.“ Mit diesen Worten begrüßt die Hansen & Heinrich AG den Leser des Vorschlags für die neu zu gründende Stiftung. Kapital, Zeit und Sicherheit sind in der Tat Werte, die einen echten Mehrwert darstellen. Ob der Vorschlag diesem Anspruch gerecht wird?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • XTB fällt im Jahresvergleich deutlich zurück

Dicke Patzer in der Kundenbetreuung

© Verlag Fuchsbriefe
Am Service und der Kontinuität dieses Angebots trennt sich die Spreu vom Weizen. Leider hat XTB in diesem Jahr hier dick gepatzt. Das ist schade, denn in den vergangenen Jahren hatte sich das Haus hier kontinuierlich gesteigert.
  • Fuchs plus
  • flatex betreut bereits 2 Mio. Anleger und Trader

Kundenservice als ungeliebtes Stiefkind

© Verlag Fuchsbriefe
Gute Preise, keine Besserung. So lässt sich die Performance von flatex zusammenfassen. Denn der Kundenservice ist ein offenbar ungeliebtes Stiefkind. Bei den Bildungsangeboten ist das Haus aber vorbildlich.
  • QTrade ist bemüht, hat aber Schwächen

Top-Service, aber zu wenig "Drumherum"

© Verlag Fuchsbriefe
QTrade ist ein kleiner Broker aus München, der sich mit viel Engagement um seine Kunden kümmert. Der Kundenservice kann aber leider nicht alle Defizite kompensieren, die im Vergleich zum Wettbewerb sichtbar werden. Dennoch ist QTrade für eine bestimmte Klientel ein sehr guter Anbieter.
Zum Seitenanfang