Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1195
Chart der Woche vom 27. Juni 2019

Steht die Bitcoin Group vor dem Durchbruch?

Chart der Woche vom 27.06.2019: Bitcoin Group
Der Bitcoin befindet sich derzeit wieder in einer Wachstumsphase. Das lässt auch den Kurs der Bitcoin Group nicht unberührt. Das aktuelle Kursniveau markierte in der Vergangenheit jedoch schon einmal ein Widerstandsniveau. Wird es diesmal durchbrochen?

Der auf über 12.500 USD gestiegene Bitcoin-Kurs schiebt auch den Aktienkurs der Bitcoin-Group kräftig an. Der Aktienkurs der Bitcoin Group profitiert vom neuen Hype um die Digitalwährung. Seit Anfang April hat sich der Aktienkurs von unter 20 Euro auf zuletzt über 45 Euro mehr als verdoppelt. Nun steht die Aktie kurz vor einer technisch wichtigen Hürde. Sollte diese Barriere aus dem Weg geräumt werden, dürfte sich die Fahrt aus technischer Sicht sogar noch beschleunigen.

Seit Ende Juli 2018 bewegt sich der Aktienkurs der Bitcoin Group in einem Abwärtstrend. Ausgehend vom Höchstkurs im August fiel der Börsenwert der Gruppe in dieser Zeit um mehr als zwei Drittel. Im ersten Viertel des Börsenjahres 2018 endete die Abwärtsbewegung der Aktie. Von Mitte Februar bis Anfang April schwankten die Notierungen während einer Bodenbildungsphase zwischen 18 und 21 Euro. Als Anfang April dann der Bitcoin-Kurs erst langsam, und dann immer schneller anstieg, erwachte auch die Aktie der Bitcoin Group. In einer dynamischen Aufwärtsbewegung sprang der Aktienkurs innerhalb von nur drei Handelstagen um satte 73% nach oben. Seitdem hat sich die Aktie nun nicht nur von ihrem gleitenden 200-Tagedurchschnitt komfortabel nach oben abgesetzt.

Aktuell bremst der wichtige technische Widerstandsbereich bei 48 Euro den Schub. Hier liegt der letzte zyklische Hochpunkt der Aktie aus dem Juli 2018. In dieser Woche nimmt die Aktie bereits zum dritten Mal Anlauf auf diese Hürde. Ein dynamischer Bruch des Widerstands dürfte die Geschwindigkeit der aktuellen Rally zusätzlich anfachen. Denn einerseits werden weitere Anleger auf die Aktie aufmerksam und andererseits dürften Leerverkäufer, die bislang auf einen Abprall an dieser Hürde spekuliert haben, gezwungen werden, Positionen einzudecken. Sie müssen dann die Aktie kaufen und treiben damit den Kurs weiter an (Short Squeeze).

Fazit: Technisch orientierte Anleger positionieren sich mit StoppBuy-Orders knapp oberhalb des Ausbruchsniveaus um 48,50 Euro. Einem Durchbruch dürfte große Aufwärtsdynamik folgen. Der Risiko-Stopp wird jeweils unter den Tiefstkurs der Vortageskerze nachgezogen.

ISIN: DE 000 A1T NV9 1; letzter Kurs: 45,50 EUR

Kurschance: 31% | Verlustrisiko: 3,3%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Versorgungslage entspannt sich

Weizen inzwischen wieder deutlich günstiger

Weizen. © Konrad Weiss / Fotolia
Der Weizenpreis steht in diesem Jahr besonders im Fokus. Im Zuge des Ukraine-Kriegs schnellte er in die Höhe - nun sinkt er wieder kontinuierlich. Wird dieser Trend anhalten?
  • Fuchs plus
  • Berlin verlängert Geltungsdauer von Hundemarken um ein Jahr

Auf den Hund gekommen

Hund geht Gassi. © Foto: Image by Yvonne Lüneburger from Pixabay
Dem Hund sagt man nicht nur nach der beste Freund des Menschen zu sein - es ist auch das beliebteste Haustier der Finanzverwaltung. Die Eintreibung der Hundesteuer wird immer öfter digital unterstützt. Neuestes Beispiel ist die Stadt Berlin.
  • Im Fokus: Raumfahrt-Aktien

Europa forciert Weltraum-Investitionen

Artemis I rocket with Orion and European Service Module on the launchpad. © European Space Agency
Mit einem neuen hochgesteckten Investitionsrahmen will sie die EU in Weltraum-Fragen unabhängiger von internationalen Partnern machen. Von diesem Souveränitätsbestreben werden einige Aktien profitieren. FUCHS-Kapital stellt sie vor.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Feldversuch beendet

Firmen in UK verlängern 4-Tage-Woche

Vier Tage arbeiten, aber weiter das Geld für fünf Tage kassieren - das haben etliche Unternehmen in Großbritannien ausprobiert. Jetzt ist der Test zu Ende und viele Firmen verlängern das Modell. Was steckt dahinter?
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Ölpreisdeckel produziert Gewinner

Profiteure von Energiekrise und Ölpreisdeckel

Seit Montag gilt der Ölpreisdeckel der EU gegen Russland. Das soll das Land schädigen, hat aber vorab zunächst nur zu veränderten Lieferketten in großem Stil gesorgt. Es gibt also schon jetzt Profiteure des Ölpreisdeckels. Auf die können auch Anleger setzen.
  • Fuchs plus
  • Überhang muss versteuert werden

Kirchensteuer-Erstattungen sind auch Einkommen

Symbolbild Kirche Geld.
Das Kirchensteuerrecht kennt so seine Tücken. Dazu gehört auch, dass Erstattungen versteuert werden müssen, auch dann, wenn in dem Jahr selbst gar keine Kirchensteuer gezahlt wurde.
Zum Seitenanfang