Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1099
9% Zertifikat auf Deutsche Bank

DB Zertifikat mit attraktiven Zinskupon

Im aktuellen Marktumfeld bleiben Zinsen für kurz- und mittelfristige Geldanlagen unattraktiv. Aktienanleihen bieten als eines der wenigen Anlageprodukte eine attraktive Verzinsung. Die BNP Paribas bietet derzeit ein interessantes Zertifikat auf die Deutsche Bank.

Marktszenario: Die Zinsen für kurz- und mittelfristige Geldanlagen bleiben unattraktiv. Anleger, die regelmäßige Einkünfte (Zinsen) erzielen wollen, finden aktuell kaum sinnvolle Möglichkeiten. Aktien können zwar regelmäßige Einkünfte (Dividenden) bieten, aber die Kurse von Dividendentiteln können stark schwanken.

Zertifikat-Idee: Aktienanleihen bieten oft einen hohen Zinskupon, unabhängig von den Kursbewegungen der zugrunde liegenden Aktie. Die Rückzahlung eines solchen Papiers ist vom Kurs der Aktie abhängig.

Funktionsweise: Aktuell interessant ist die Aktienanleihe Protect Last Minute der BNP Paribas auf die Deutsche Bank. Sie bietet bei einer Laufzeit von rund einem Jahr (bis 27. Februar 2020) einen garantierten Kupon von 9,00% des Nennwerts. Bezugsgröße ist die Aktie der Deutschen Bank (akt. Kurs: 8,13 Euro). Die Rückzahlung der Anleihe erfolgt zum Nennwert (100%), wenn der Kurs der DB-Aktie am 21. Februar 2020 die Barriere von 75% des Startkurses der Aktie (18. Februar 2019) nicht unterschreitet. Liegt der Aktienkurs am finalen Bewertungstag auf oder unter dieser Barriere, bekommen Anleger je. 1.000 Euro Nennwert 123,001 Aktien der DB zum Startwert ins Depot gebucht. Basierend auf dem aktuellen Aktienkurs läge die Barriere bei 6,10 Euro. Steht die Aktie am finalen Bewertungstag darüber, wird die Anleihe zum Nominalbetrag zurückgezahlt. Ein zwischenzeitliches Unterschreiten der Barriere hat keine Auswirkungen.

ipo-190131

i

Facts & Figures - ISIN: DE 000 PR8 E1U 0

Nominalbetrag

1.000 Euro

Zinskupon

9,00 % p.a.

Festlegungstag

11.02.19

Barriere

75 % des Startkurses

Basiswert

Deutsche Bank AG

Zeichnungsfrist

18.01. bis 11.02.19

Fazit: Das Papier eignet sich für Anleger, die auf aktuellem Niveau ohnehin DB-Aktien kaufen würden. Im besten Fall gibt es in einem Jahr 9% Zinsen und das Geld zurück, im schlechtesten Fall 9% Zinsen und Aktien der DB.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • US-Infrastrukturpaket wird Kupferpreis beleben

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon

China-Nachfrage treibt den Kupferpreis jetzt schon. Copyright: Pixabay
Zwei Faktoren beeinflussen den Kupferpreis immer stärker. Einerseits wird die Nachfrage in den USA mit dem Infrastrukturpaket anziehen. Andererseits ist Chinas Rohstoffhunger weiterhin ungestillt. Der nächste Preisschub bei Kupfer ist nur eine Frage der Zeit.
  • Fuchs plus
  • Baumwoll-Bullen reiten los

Baumwollpreis zieht an

Die Nachfrage nach Baumwolle zieht an. Copyright: Pixabay
Hohe Nachfrage, geringeres Angebot und Trockenheit, die die Aussat verzögert - diese Eckdaten bewegen aktuell den Baumwollpreis. Summa summarum sorgt die Konstallation dafür, dass die Baumwoll-Bullen losziehen.
  • Fuchs plus
  • BNP Paribas Wealth Management, Stiftungsmanagement 2021, Qualifikation

Ignoranz pur

Wie schlägt sich die BNP Paribas im Markttest Stiftung? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Es gibt Anlagevorschläge bzw. -ideen, die sich ganz auf die Wünsche der Deutschen Kinderhospiz Stiftung einstellen, es gibt solche, die dies teilweise tun - und es gibt den Vorschlag des PNB Paribas Wealth Managements.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Wirtschaftliche Schwäche schlägt durch

Rubel abwärts

Wladimir Putin. Copyright: Pixabay
Russlands politische und wirtschaftliche Strukturen hindern die Wirtschaft an nachhaltigem Wachstum. Und das in vielerlei Hinsicht. Das schlägt auf den Rubel durch. Und führt ihn zurück auf den langfristigen Grundtrend.
  • Fuchs plus
  • CMC Markets

Viel Licht und ein blinder Fleck

Wie schlägt sich CMC Markets im FUCHS-Broker Test 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Der Pionier für den privaten Online-Devisen und CFD-Handel beeindruckt uns erneut mit seiner wieder weiterentwickelten Trading-Plattform. Technisch ist CMC in der Spitzenklasse unterwegs, bei den Kosten auch Top. Trotzdem reicht es wieder nur für das Mittelfeld.
  • Fuchs plus
  • Konjunktur-Aussichten kurz- und langfristig trübe

Japan impft im Schneckentempo

Die Aussichten in Japan verdunkeln sich. Copyright: Pexels
Das deutsche Impftempo wird zurzeit heftig kritisiert. Doch wer wirklich ein Land sehen will, dass sich im Schneckentempo gegen die Pandemie stemmt, der muss seinen Blick nach Japan wandern lassen. Das trübt die Aussichten für Konjunktur und Währung ein.
Zum Seitenanfang