Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
846
Chart der Woche vom 10. Januar 2019

Der Dow Jones in der technischen Analyse

Chart der Woche vom 10. Januar 2019: Dow Jones-Index
Die Börsen werden zunehmend volatil. Allein der Dow Jones fiel nach Höchstkursen bei 26.600 Punkten auf aktuell etwa 20.000 Punkte zurück. Verständlich, dass Anleger zusehends unruhiger werden. Angesichts dessen gibt die technische Analyse des Dow Jones Anhaltspunkte, wie sich der Index entwickeln wird.

Zu Jahresbeginn nehmen wir auch charttechnisch das große Ganze in den Fokus. Das erleichtert die langfristige Orientierung. Der Chart zeigt den Dow Jones über acht Jahre. Die Grafik bildet die Hausse nach der Finanzkrise beinahe vollständig ab. Gut zu sehen: Auch nach der jüngsten Korrektur ist der Dow in einem langfristig intakten Aufwärtstrend, den die 200-Tagelinie markiert. Diese verläuft aktuell bei etwas über 20.000 Indexpunkten.

Charttechnisch wichtig ist auch der Unterstützungsbereich zwischen 18.500 und 19.000 Punkten. Dieses Kursniveau war im gesamten Börsenjahr 2015 ein markanter Widerstand, der Aufwärtsbewegungen hartnäckig verhinderte. Erst der dynamische Ausbruch darüber im November 2016 (Trump-Wahl) hat den Widerstand aus dem Weg geräumt.

Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-Kapital Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-Kapital abonnieren und weiterlesen

  • für Value-Anleger
  • Analysen zu Aktien, Anleihen, Rohstoffen & Edelmetallen
  • konkrete Empfehlungen mit Ein- und Ausstiegskursen
  • wöchentliche Produktchecks mit klarer Bewertung
12 Monate
(12 Monate lesen 10 Monate zahlen)
12 Monate
(monatlich kündbar)
30 Tage
(kostenlos, einmalig)
Meist gelesene Artikel
  • Börseneinschätzung vom 06. Juni 2019

Fed verhindert Absturz

Die Bullen haben nochmal einen Anstoß bekommen. Die Bären werden hartnäckiger. Copyright: Pixabay
Die Märkte feiern das billige Geld. Doch der Schein trügt; die Bullen und Bären kämpfen miteinander. Jüngst verhinderte die Fed erst einen Kursrutsch. Anleger sollten sich nicht in die Irre leiten lassen und ihr Portfolio mit Sicherheit diversifizieren. Eine Assetklasse rückt wieder verstärkt in den Fokus.
  • Fuchs plus
  • Beyond Meat

Kursexplosion bei Veggie-Fleischhersteller

Das vegane Burger-Patty ist das Flagschiff von Beyond Meat. Copyright: Pixabay
Die veganen Ersatzprodukte von Beyond Meat katapultieren den Aktienkurs dynamisch nach oben. Nicht nur die Produkte, allen voran der vegane Burger, scheinen zu schmecken, sondern auch die Aktie selbst. Anleger, die frühzeitig eingestiegen sind, können sich momentan über ein Plus von 220% freuen.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Vegane Ernährung

Hohe Zuwächse bei Veggie-Unternehmen

Veganismus ist ein Megatrend. Copyright: Pixabay
Veganismus ist ein Megatrend. Egal ob Lebensmittel im Supermarkt, extra Sparten in Restaurant-Menüs oder nachhaltige Produkte in den Drogerien. Die Wachstumsrate in der Branche ist hoch. Anleger können so nachhaltig und renditeorientiert investieren.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • BFH klärt Voraussetzungen für vermögensverwaltende Lebensversicherung

Dispositionsbefugnis ist bei Kapitallebensversicherung entscheidend

Ein Unterschied, der Einkommensteuern auf einige Zehntausend Euro ausmachen kann, ist die Frage, ob Sie einen „stinknormale Lebensversicherung" oder eine vermögensverwaltende abgeschlossen haben. Der Bundesfinanzhof hat jetzt die Abgrenzung genau vorgenommen. Und den entscheidenden Unterschied erklärt.
  • Fuchs plus
  • BFH ändert bisherige Rechtsprechung

Steuerfalle Kaufrechtsvermächtnis

Das vererben von Immobilien ist mit etlichen Steuerfallen gepflastert. Eine davon ist das Kaufrechtsvermächtnis. Der BFH änderte in diesem Zusammenhang auch gleich noch seine bisherige Rechtsprechung.
Zum Seitenanfang