Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1566
German Real Estate ETP

Clever ein Direktinvestment umgehen

Wer auf den Immobilienmarkt setzen möchte, sich aber scheut ein Direktinvestment zu platzieren, der sollte die Anleihe der German Real Estate genauer betrachten.

Marktszenario: Immobilien, insbesondere Wohnimmobilien in Deutschland, werden als Anlageklasse immer beliebter. Das Niedrigzinsumfeld heizt die Nachfrage seit Jahren an.

Anlage-Idee: Viele Anleger scheuen aber ein Direkt-investment. Lange Haltedauern und produktspezifische Nachteile (Markterfahrung, Ärger mit Mietern, Verwaltungskosten) sind nicht jedermanns Sache. Mit einem Investment in offene Immobilienfonds lassen sich diese Nachteile zwar ausschalten. Doch die meisten Fonds investieren in Gerwerbeimmobilien, Bürogebäude oder große Wohneinheiten. Die Immobilien-Anleihe der German Real Estate Capital S.A. bietet eine Alternative.

Funktionsweise: Die Immobilienanleihe funktioniert wie ein offener Immobilienfonds. Mit dem Geld der Anleiheemission wird ein Immobilienportfolio marktgängiger Rendite-Wohnimmobilien mit geprüfter Standort- und Objektqualität in Baden-Württemberg, Nordbayern, Berlin, Sachsen und Sachsen-Anhalt aufgebaut. Die German Real Estate kauft unterbewertete Immobilien mit Wertsteigerungspotential. Die Anleihe ist mit einem variablen Zinssatz (3,00 bis max. 10,00%) ausgestattet und unterliegt keiner Laufzeitbegrenzung. Der Anleihezins wird aus Mieteinnahmen und Veräußerungserträgen bezahlt. Die angestrebte Zielrendite liegt bei 5,00 bis 7,00%.

ipo180531

i

Facts & Figures - ISIN: DE 000 A19 XLE 6

Branche

Immobilien

Emmissionspreis

100%

Mindestanlage | Stückelung

1000 EUR | 10 EUR

Anlagehorizont

mittel- bis langfristig

Laufzeit

unbefristet

Börsenplatz

München

Fazit: Mittel- und langfristig orientierte Anleger, die ein immobilienähnliches Investment suchen, finden in dem German Real Estate ETP (Immobilienanleihe) eine gute Alternative zu Direktinvestments oder offenen Immobilienfonds. Die Anleihe kann börsentäglich an der Börse München zum Ausgabepreis von 100,00% gezeichnet/gekauft werden. Der angestrebte Zielkupon ist attraktiv und realistisch erreichbar.

Falls Sie weitere Informationen zur Anleihe bekommen wollen, empfehlen wir Ihnen unseren Artikel aus FUCHS-Kapital vom 24.05.2018

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Geschäftsreisen nach China mit der AHK

Business-Flüge nach China sind möglich

Lufthansa Flugzeuge. © Daniel Kubirski / picture alliance
Bestimmte Businessreisende und Familien können mit der AHK nach China fliegen. Wir nennen Ihnen Bedingungen, Preise und Abflugzeiten.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
  • Fuchs plus
  • Versorgungslage entspannt sich

Weizen inzwischen wieder deutlich günstiger

Weizen. © Konrad Weiss / Fotolia
Der Weizenpreis steht in diesem Jahr besonders im Fokus. Im Zuge des Ukraine-Kriegs schnellte er in die Höhe - nun sinkt er wieder kontinuierlich. Wird dieser Trend anhalten?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Ohne Zuschlag keine Untervermietung

Zuschlag für Untervermietung hat Bestand

Mietvertrag. © Stockfotos-MG / stock.adobe.com
Dass eine Wohnung nicht ohne die Erlaubnis des Vermieters untervermietet werden darf, ist den meisten Mietern klar. Aber dürfen Sie als Vermieter für die Untervermietung einen Zuschlag zur Miete verlangen? Das Landgericht (LG) Berlin hat diesen Punkt jetzt geklärt.
  • Fuchs plus
  • Mangel an Mikroprozessoren droht

Anhaltender Chip-Mangel über 2030 hinaus

Halbleiter. © Raimundas / stock.adobe.com
Bei den leistungsstarken Mikroprozessoren, die in Computer oder Smartphones eingebaut werden, droht in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts ein Mangel. Derzeit sind zwar viele neue Chipfabriken im Bau. Dennoch droht bald ein neuer Chip-Mangel.
  • Fuchs plus
  • Höhere Subventionen für CO2-Einsparungen bei Gebäuden und im Verkehr

Viel Geld für Unternehmen verfügbar

Sinkende CO2 Emissionen. © Olivier Le Moal / stock.adobe.com
Innerhalb der EU gibt es eine Einigung auf eine höhere CO2-Vermeidung in den Bereichen Gebäude und Verkehr. Das hat Konsequenzen für Unternehmen - allerdings positive. Denn die deutsche Politik wird ihre Förderung für Energiesparmaßnahmen in diesen Bereichen deutlich ausbauen.
Zum Seitenanfang