Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
3394
Oddo BHF AG

Oddo BHF stolpert über die Technik

Der neue Chef der BHF-Bank Philippe Oddo macht – ganz Franzose – blumige Versprechen darüber, welchen Mehrwert die neue Oddo-BHF-Bank ihren Kunden zu bieten hat. Das ist ja gut und schön. Aber es zeigt sich vor allem ein Punkt, an dem man sich fragt, ob man hier an der richtigen Adresse ist.
BHF ist seit April 2017 offiziell Oddo. „Die bisherige ´BHF-BANK Aktiengesellschaft´ hat mit Wirkung zum 07.04.2017 ihren Namen in 'ODDO BHF Aktiengesellschaft´geändert.“ Mit dieser etwas dürren Mitteilung wird nicht nur ein Namens-, sondern auch ein Eigentümerwechsel gekennzeichnet. Oddo & Cie ist alleiniger Gesellschafter der BHF-Bank. Gleich darauf erfährt man, dass Philippe Oddo eine unabhängige deutsch-französische Privatbank geschaffen habe und für Stabilität, Unternehmertum und deutsch-französische Freundschaft stehe. Sein Konterfei im Internet strahlt französischen Charme und Solidität aus. Auch sonst erwartet den Kunden nur Gutes, will man uns weismachen. Als Eigentümer und Vorstandsvorsitzender der renommierten BHF-Bank werde er sich persönlich dafür einsetzen, dem unternehmerischen Denken in der Bank neue Impulse zu geben und damit weitere Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen. Aha, also muss es vorher mit dem unternehmerischen Denken nicht zum Besten gestanden haben. Mit rund 2.500 Mitarbeitern und einem verwalteten Vermögen von rund 100 Milliarden Euro, erfahren wir weiter, ist Oddo & Cie ein familiengeführtes mittelständisches Finanzunternehmen. „Menschen, Langfristigkeit und die Bereitschaft zur nachhaltigen Investition in Research und Informationstechnologie stehen im Zentrum unseres Handelns“, so das Credo. Durch den Erwerb der BHF-Bank wurde eine unabhängige deutsch-französische Privatbank geschaffen, ist weiter zu lesen. Deren Kompetenz erstreckt sich auf mehr als 400 börsennotierte Unternehmen in Deutschland und Frankreich. Den Zugang zu diesen beiden Märkten – die 60 Prozent der Marktkapitalisierung der Eurozone auf sich vereinen – werde man nutzen, um das Angebot für die Kunden zu erweitern und ihnen innovative Geschäftsmöglichkeiten zu eröffnen. Für vermögende Privatkunden bietet die Privatbank ein Wealth Management an. Die damit einhergehenden Dienstleistungen umfassen im Wesentlichen fünf Bausteine. Sie will
  • Vermögen strukturieren
  • Vermögen verwalten
  • Vermögen erhalten
  • Vermögen übertragen sowie
  • Vermögen konsolidieren
Anspruchsvolle Ziele, die sich in der Beratung widerspiegeln sollten.
Dieser Artikel ist Teil des FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi Abonnements. Login für Abonnenten

Jetzt FUCHS-PROFESSIONAL: RATING NEWS für den Profi abonnieren und weiterlesen

  • exklusive Rating-News
  • für den Profi, der tief einsteigen will
  • ausführliche Analysen und Unternehmensporträts
12 Monate / jährlich kündbar
12 Monate / monatlich kündbar
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Das weite Feld im Stiftungsmanagement 2022

Fruchtbare und trockene Böden

Feld im Sonnenuntergang. (c) picture alliance / Zoonar | Olena Mykhaylova
Wer es nicht in die Endrunde, den Beauty Contest, schafft, findet sich automatisch im weiten Feld wieder. Doch dies trägt seine Bezeichnung nicht umsonst. Hier finden sich durchaus fruchtbare Bereiche in denen Qualität sprießt. Und trockene, ausgelaugte Boden, auf denen wenig, bis nichts wachsen und gedeihen kann.
  • Fuchs plus
  • Rezessionsängste drücken den Preis

Ist die Party der Öl-Förderer vorbei?

Symbolbild Öl-Förderung. © Petrovich12 / stock.adobe.com
Ein Gespenst geht um in der Weltwirtschaft - das Gespenst der Rezession. Immer wenn dieses leicht abgewandelte Zitat von Karl Marx gilt, ist der Ölpreis der Leidtragende. Aber wer genau hinsieht merkt schnell, dass nicht so heiß gegessen wie gekocht wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Depot vom 23.06.2022

Abkühlung in doppelter Hinsicht

Abwärtstrend an den Börsen. © SusanneB / iStock
Die Börsen geben nach und auch das FUCHS-Depot entzieht sich dem allgemeinen Trend nicht. Infolgedessen verlässt ein Titel das Depot. Den Gewinn reinvestieren wir prompt in ein spanisches "Abkühlungs-Unternehmen".
Neueste Artikel
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geld-Podcast, Teil 5

Warum Finanzplanung so wichtig ist

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs. Stefanie Burgmaier, das Pferdchen und verantwortlich für das Wissensportal springerprofessional.de, und Ralf Vielhaber, der Fuchs und Herausgeber der Fuchsbriefe, sprechen über wichtige Themen rund ums Geld, diesmal: Warum Finanzplanung so wichtig ist.
  • Fuchs plus
  • Banken-Prognosen für den Devisenmarkt

Viele Unsicherheiten, wenig Gemeinsamkeiten

Geldscheine diverser Währungen. © Markus Mainka / Fotolia
In den volkswirtschaftlichen Abteilungen der Banken gehen die Einschätzungen zur Zins- und Devisenentwicklung weit auseinander. Das große Fragezeichen ist, wie gut sich die US-Konjunktur wird halten können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisenprognose im Juli 2022

Wie weit geht die Fed?

Würfel mit Abbildung Euro und Dollar. (c) picture alliance / Zoonar | DesignIt
Wie weit geht die Fed und wie schnell? Diese beiden Fragen bewegen die Finanzmärkte. Mit den Antworten ist verbunden, ob die US-Konjunktur in eine Rezession rutschen wird. Immer mehr Beobachter rechnen nun damit. Unser Szenario ist das schon länger, aber dennoch haben wir die Zinsentwicklung unterschätzt. Wir passen einige Prognosen an.
Zum Seitenanfang