Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
416
Erbschaft

Steuerzahlung vermeiden

Die Rückzahlung aus einer Rentenversicherung kann im Todesfall eines Ehepartners erbschaftsteuerfrei sein.
Die Rückzahlung aus einer Rentenversicherung kann im Todesfall eines Ehepartners erbschaftsteuerfrei sein. Die Rückzahlungspflicht des Versicherers entsteht, wenn bei einer Einmalzahlung der Beitrag höher war als die bisher ausgezahlten Renten. Dieser ausgezahlte Betrag bleibt steuerfrei, wenn der eine Ehegatte für den anderen (verstorbenen) den Beitrag voll geleistet hat.
Dies entschied der BFH (Urteil vom 18.9.2013 Az.: II R 29/11). Seine Begründung: Eine erbschaftsteuerpflichtige Zuwendung würde voraussetzen, dass Vermögen des Verstorbenen auf den Erben übergeht. Da aber der Erbe den Einmalbetrag voll gezahlt hat, stammt die Rückzahlung der Versicherung wirtschaftlich jedoch aus seinem eigenen Vermögen.
Die Erbschaftsteuer greift dagegen, wenn der oder die Verstorbene den Einmalbetrag gezahlt hat. Dann stammt die Rückzahlung der Rentenversicherung aus dessen Vermögen. Der Erbe bekommt also Geld aus fremdem Vermögen und muss es versteuern.

Fazit: Derjenige Ehepartner sollte die Einmalzahlung für eine Rentenversicherung leisten, dessen Lebenserwartung höher ist. Dann ist es wahrscheinlicher, dass es zu keiner Steuerpflicht kommt.

Meist gelesene Artikel
  • Venezuela bedient seine Schulden nicht mehr

Caracas muss auf den Ölpreis hoffen

Venezuela ist zahlungsunfähig. Das Land kann Anleihen nicht bedienen. Hohe Schulden hat die Regierung bei Russland und China. Im nächsten Jahr dürften weitere Anleihen nicht bedient werden. Es gibt aber einen Hoffnungsschimmer.
  • Peking verlagert den Schwerpunkt

Chinas Wirtschaftsdynamik lässt weiter nach

Die Dynamik der chinesischen Wirtschaft lässt in allen Sektoren sichtbar nach. Hintergrund sind aus unserer Sicht nachlassende fiskalische Impulse. Die Pekinger Führung nimmt andere Ziele in den Fokus.
  • US-Wirtschaft

Widersprüchliche Konjunktursignale aus den USA

Quelle: Phily-Fed, New York
Die Daten, die aus der US-Wirtschaft kommen, senden widersprüchliche Signale aus. Vor allem die Arbeitslosenzahlen setzen Fragezeichen. Das wird die Grundhaltung der neuen FED-Führung beeinflussen.
Neueste Artikel
  • Im Arbeitsvertrag besser keine Fehler machen

Boni für Betriebstreue richtig gestalten

Bonuszahlungen für Betriebstreue sind eine gute Sache. Aber bei der Gestaltung im Arbeitsvertrag gibt es Regeln, die Unternehmer unbedingt beachten sollten.
  • Die große Chance der SPD

Martin Schulz kann zeigen, ob er den Willen zur Macht hat

Gehen Martin Schulz und Andrea Nahles mit der SPD erneut in eine GroKo? Copyright: Picture Alliance
Das Schicksal der Republik liegt nun in den Händen des zweitgrößten Wahlverlierers: der SPD. Schnelle Pöstchen oder etwas später die ganze Macht – das ist jetzt die Option des Martin Schulz.
  • Anspruch auf Ruhetag pro Siebentageszeitraum

Frei nach zwölf Tagen

Laut Urteil des Europäischen Gerichtshof sind bis zu 12 Tage Arbeit am Stück rechtens.
Zum Seitenanfang