Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Steuergestaltung
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steuerbefreiung von Immobilien

Chancen auf Reform der Immobiliensteuern

Symbolbild Immobilie und Geld
Symbolbild Immobilie und Geld. Copyright: Pixabay
Immobilien gelten als eines der letzten verbliebenen Reservate im deutschen Steuersystem. Jetzt rütteln renommierte Steuer- und Wirtschaftsfachleute an den Privilegien. Und die Politik nimmt den Ball auf, wie FUCHSBRIEFE erfahren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gewinnausschüttung im Ausland

Hoffnung auf den Europäischen Gerichtshof

Sitzung des EuGH
Sitzung des EuGH. Copyright: curia.europa.eu
Auf andere angewiesen zu sein, ist nicht immer angenehm. Das gilt auch für inländische Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft, die Gewinne im Ausland ausschüttet. Doch zwei Verfahren vor Finanzgerichten machen jetzt Hoffnung auf Erleichterung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Entscheidend sind die Verfügungsrechte

Schenkungsteuer bei lebenslangen Wohnrecht

Ein älteres Ehepaar sitzt auf einer Couch und betrachtet ein Tablet
Ein älteres Ehepaar sitzt auf einer Couch und betrachtet ein Tablet. Copyright: Pexels
Ein Ehepaar setzt sich zur Ruhe und vermacht das Haus an die Erben, behält sich aber noch ein lebenslanges Wohnrecht vor. Der Fiskus ruft laut "Schenkungssteuer!" und hält die Hand auf. Die darf er aber nur in bestimmten Konstellationen einziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wenn das Geschäft des Freundes in die Binsen geht ...

Geplatzte Privatdarlehen steuerlich berücksichtigen

Eine Person mit leeren Hosentaschen
Eine Person mit leeren Hosentaschen. Copyright: Pixabay
Der Fall kommt in der Praxis häufig vor: Jemand gewährt einem Freund einen privaten Kredit. Am Ende geht das Geschäft des Freundes pleite, der Kredit platzt. Wie kann der Geschädigte das steuerlich geltend machen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Währungskursgewinne steuerfrei einstreichen – private Geldreserve aufmöbeln

Drei Konten-Modell für alle Fälle

Drei Töpfe mit Pflanzen
Drei Töpfe. Copyright: Pixabay
Eiserne private Reserven liegen zu lassen, füttert nur die Inflationsfresser. Wer sich über ständige Währungskursverluste ärgert, sollte den Spieß umdrehen. Und gezielt Währungskursgewinne einstreichen. Steuerfrei! Und pfändungssicher möglichst auch noch. So geht das.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fiskus fingiert Zufluss

Die Tantieme als Belastung

Mehrere Euro-Geldscheine
Euro-Banknoten. Copyright: Pexels
Das ist das Unschöne an der Steuer: Man muss manchmal Einkommen versteuern, das man womöglich nicht hat oder bekommt. Das kann auch einem Gesellschafter-Geschäftsführer bei der Tantiemeausschüttung so ergehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Anforderungen an Einträge im Fahrtenbuch

Fahrtenbuch: Finanzamt muss Ungenauig­keiten hinnehmen

Innenleben einer Lkw-Fahrer-Kabine
Innenleben einer Lkw-Fahrer-Kabine. Copyright: Pexels
Wer den Dienstwagen kaum privat nutzt, wählt nicht die übliche ‚Ein-Prozent-Regelung‘, sondern die Variante ‚Fahrtenbuch‘ als Nachweis der Fahrten für das Finanzamt. Der Fiskus hat sich einiges ausgedacht, um mit allerlei bürokratischen Vorgaben den Fahrtenbuchschreibern das Leben schwer zu machen. Das Finanzgericht (FG) Niedersachen, hat diesem Treiben aber jetzt Grenzen gesetzt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kapitallebensversicherungen

Finanzgericht und BFH schonen Bezieher mit Altverträgen

Euro-Schokotaler
Münzen aus Schokolade. Copyright: Pexels
Kapitallebensversicherungen gehörten lange Zeit zum Standard bei der Altersversorgung. Vorteilhaft war es, einen vertrag zu haben, der vor 2005 abgeschlossen wurde. Doch die Finanzverwaltung wollte diese "Begünstigung" nicht akzeptieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • ebay-Aktionäre dürfen sich freuen

Zufluss aus Spin-off ist steuerfrei

Symbolbild Aktienkurs
Symbolbild Aktienkurs. Copyright: Pexels
Wenn Unternehmen Abspaltungen vornehmen, bekommen die "Altaktionäre" gewöhnlich einen Goodie in Form von Anteilen am neuen Unternehmen. Profitiert auch der Fiskus davon? Das hatte jetzt der Bundesfinanzhof zu entscheiden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Übertragung einer Versorgungszusage vom Arbeitgeber auf einen Pensionsfonds

Steuerpflichtiger Arbeitslohn, wenn's falsch gemacht wird

Euro-Münzen. Copyright: Pexels
Es ist ein Fall, der häufig vorkommt. Ein Unternehmen soll verkauft werden. Der Käufer will es nur ohne Belastungen vor allem mit Altersvorsorgeansprüchen übernehmen. Die Ansprüche werden auf eine Pensionskasse übertragen. Hier aber kommt es auf das Gewusst wie an!
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Übertragung Kinderfreibetrags an hohe Hürden gekoppelt

Freibetrag ist nicht gleich Freibetrag

Zwei Kinder laufen über eine Brücke
Zwei Kinder auf einer Brücke. Copyright: Pexels
Trennungen sind schwer - und die Steuergesetzgebung macht es in diesen Fällen auch nicht einfacher. Geschiedene Eltern müssen bei der Steueroptimierung hohe Anforderungen erfüllen, um den Freibetrag vom einen auf den anderen Partner zu übertragen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wer den Schaden hat, braucht für die Steuer nicht zu sorgen

Einkommensteuer auf Schadenersatzleistung

Börse
Chart zeigt der Entwicklung eines Finanzprodukts. Copyright: Pexels
Wenn ein Vermögenschaden eintritt, darf man als Geschädigter in der Regel auf Haftpflichtleistungen aus einer entsprechenden Versicherung hoffen, die die meisten Emittenten und auch Vermögensverwalter abschließen. Normalerweise ist diese Erstattung steuerfrei. Aber bei einer unternehmerischen Beteiligung ist das in bestimmten Fällen anders.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Begünstigung von Grundstücken im Betriebsvermögen bei Nutzungsüberlassung an Dritte

Entscheidend sind die personellen Verflechtungen

Arbeitsvertrag
Zwei Personen mit Unterlagen. Copyright: Pixabay
Wer Betriebsvermögen erbt, kann sich über einige steuerliche Privilegien freuen. Allerdings wird es immer uneindeutiger, je mehr personelle Verflechtungen ins Spiel kommen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzgericht muss Zweckbindung der Spende prüfen

Problem-Hund wird zum Spenden-Problem

Ein Hund frisst Hundefutter, auf dem Boden verstreut
Ein Hund isst Futter, das über den Boden verteilt ist. Copyright: Pixabay
Deutschland, einig Bürokratenland. Oder: Warum einfach, wenn's auch umständlich geht. Oder: Warum in Deutschland aus einem Spendenfall über 5.000 Euro die vielfachen Kosten in der Rechtsfindung entstehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wie lange muss gewartet werden, bis ein Geschenk weiterverkauft werden darf?

Wenn das Grundstück gleich zweimal den Besitzer wechselt

Maklervertrag
Wenn das Grundstück gleich zweimal den Besitzer wechselt. Copyright: Pixabay
Es ist nicht unüblich, dass Eltern ihren Kindern irgendwann, "wenn die Zeit reif ist", ein Haus oder ein Grundstück schenken. Doch was ist, wenn die Beschenkten damit gar nichts anfangen können und es gleich weiterveräußern? Liegt dann ein steuerlicher Missbrauch vor?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Beteiligungsverkauf steueroptimiert

Es bleibt in der Familie

Das Büro der Zukunft
Beteiligungsverkauf steueroptimiert. Copyright: Pixabay
Ein Schachtelkonstrukt erweckt schnell das Misstrauen – und die Begierde – des Fiskus. Da muss man schon früh aufstehen, um hier die richtige Argumentationsstrecke zu fahren. Einem Berater gelang dies beim Verkauf einer GmbH.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wer gegen das Finanzamt einen Prozess gewinnt, muss Teile der Erstattung versteuern

Prozesszinsen: Wie gewonnen, so zerronnen

Abbildung der Justitia
Wer gegen das Finanzamt einen Prozess gewinnt, muss Teile der Erstattung versteuern. Copyright: Pixabay
Wenn das Finanzamt den Steuerzahler zur Kasse bittet und ihm dabei unrechtmäßig zu viel abnimmt, hat der erfolgreiche Kläger nicht nur einen Erstattungsanspruch. Obendrein gibt es (bisher) auch noch eine ordentliche Verzinsung. Gänzlich in die eigene Tasche fließen die Zinsen allerdings nicht.
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesfinanzhof setzt klare Grenzen

Gold-ETF: Wann der Fiskus zugreift und wann nicht

Gold
Gold-ETF: Wann der Fiskus zugreift und wann nicht. Copyright: Pixabay
Das Gleiche ist noch lange nicht Dasselbe. Das musste eine Klägerin erfahren, die statt Gold einen Gold-ETF gekauft hatte. Sie hoffte auf die Steuerfreiheit der Gewinne, wie sie etwa eine Anlage in Xetra Gold bietet. Doch sie hatte die Rechnung ohne den Bundesfinanzhof gemacht …
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fiskus darf sich über Steuerzahler nicht hinwegsetzen

Der Erbschaftsteuerzahler wählt die Bewertungsmethode

Alte beschriebene Blätter
Der Erbschaftsteuerzahler wählt die Bewertungsmethode. Copyright: Pixabay
Eigenes Gutachten oder vereinfachtes Ertragswertverfahren – das ist bei der Ermittlung des Wertes eines Erbschaftsanteils an einer Firma oft die Frage. Der Bundesfinanzhof hat festgelegt, wer allein die Antwort geben darf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Seit Januar gezündet, seit Juni explosiv

Dubai Papers: Erst denken, dann handeln

Dubai
Dubai Papers: Erst denken, dann handeln. Copyright: Pexels
Tausende Deutsche mit Bankkonten in Dubai sind durch einen Whistleblower gläsern geworden. Was die Finanzverwaltung weiβ, und wie Betroffene nun besonnen vorgehen.
Zum Seitenanfang