Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Steuergestaltung
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steueränderung bei Vermögensübergabe

Zeitpunkt des Erbfalls ist ausschlaggebend

Testament
Testament. © Gina Sanders / fotolia.com
Unternehmenserben aufgepasst: Versorgungsleistungen, die im Gegenzug zur Übertragung fällig werden, können als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden, wenn der Erbfall nach 2008 stattfand. So urteilte nun der Bundesgerichtshof (BGH).
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steuerliche Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers

Nicht jeder benötigt ein Büro

Eine Frau im Home Office während einer Online-Besprechung.
Junge Frau im Homeoffice. © JenkoAtaman / stock.adobe.com
In vielen Berufen ist es nicht üblich, das Angestellte ein eigenes Büro haben - etwas in der Gastronomie, im Bereich Gebäudeservices oder wie in einem jüngst verhandelten Fall bei einer Flugbegleiterin. Wenn diese aber dennoch ein privates Arbeitszimmer haben - wie ist das dann steuerlich zu werten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Der Unterhaltspflicht durch Betreuung nachkommen

Eingeschränkte Gestaltung bei zusammenlebendenden Eltern

Eltern spielen mit einem Kleinkind
Eltern spielen mit einem Kleinkind. © Kawee / stock.adobe.com
Verdient ein Elternteil nicht genug, um unterhaltspflichtig zu sein, kann sein Kinderfreibetrag nicht auf den Partner übertragen werden. Der Bundesfinanzhof (BFH) geht davon aus, dass der Geringverdienende seine Unterhaltspflicht durch die Betreuung des Kindes erfüllt. Dies gilt für Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, aber in einem Haushalt leben.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Grunderwerbsteuer doppelt fällig?

Achtung bei Rücktritt vom Kauf

Das Modell eines Hauses steht auf mehreres 100-Euro-Banknoten
Immobilien-Kauf. © SusanneB / Getty Images / iStock
Beim Rücktritt vom Immobilienkauf sind einige Formalia zu beachten, sonst wird die Grunderwerbsteuer zweimal fällig. Ein besonderer Blick gilt der Auflassungsvormerkung im Grundbuch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verkauf von Grundstücken

Spekulationsgeschäft: Buchwert gilt

Weißer Zaun mit grünem Briefkasten
Weißer Zaun mit grünem Briefkasten. © blickpixel / stock.adobe.com
Zur Ermittlung des zu versteuernden Gewinns aus einem Grundstückverkauf zählt der Buchwert. Den Einwand, das Grundstück sei bei Entnahme aus dem Betriebsvermögen bereits mehr wert gewesen als angegeben wert gewesen, lässt der Bundesgerichtshof (BGH) nicht gelten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Erbschaftsteuer kennt Bedingungen

Zweites Grabmal steuerlich absetzen

Beerdigung, Person steht mit einer Rose in der Hand an einem Sarg
Beerdigung. © Kzenon / stock.adobe.com
Nicht immer ist das erste Grabmal eines Verstorbenen auch sein letztes. Wer internationale Wurzeln hat, wird möglicherweise später in sein Heimatland umgebettet. Das hat Implikationen für die Erbschaftssteuer, ist aber auch an Bedingungen geknüpft.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • BMF-Schreiben sorgt für Klarheit

Korrekte Versteuerung von Krypto-Geschäften geregelt

Kryptowährungen und Recht
Kryptowährungen und Recht. (c) picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke
Im Bereich der Krypto-Währungen oder Token ist die Vielfalt der unterschiedlichen Bezugsmöglichkeiten steuerlich jetzt besser einzuordnen. Das BMF hat endlich das lang erwartete Schreiben veröffentlicht. Und es ist sehr ausführlich ausgefallen. Sollte jede/r in der Schublade haben
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verzögerungsrüge läuft ins Leere

Gerichte dehnen Verfahren wegen Corona ewig aus

Eine Figur der Justitia mit verbundenen Augen und Waage in der Hand
Eine Figur der Justitia mit verbundenen Augen und Waage in der Hand. © R4223 / picture alliance
Gut Ding will Weile haben, das ist auch vor Gericht oft so. Aber irgendwann müssen Verfahren trotz langer Fristen auch mal abgeschlossen sein. Wenn die Gerichte sich zu viel Zeit lassen, dann können Betroffene eine Verzögerungsrüge erteilen und sogar auf Schadenersatz klagen. Doch der Bundesfinanzhof hat jetzt dazwischen gehauen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einkommensteuer reduzieren

Prüfen, wer unterhaltsberechtigt ist

Überweisungsschein mit Verwendungszweck "Unterhalt"
Überweisungsschein mit Verwendungszweck "Unterhalt". © Marco2811 / Fotolia
Wer anderen Personen Unterhalt zahlt, kann die Kosten dafür in einem hohen Umfang steuerlich geltend machen. Sie sollten aber vorher auf jeden Fall genau prüfen, ob die Personen auch unterhaltsberechtigt sind. Andernfalls bleiben Sie auf den Kosten sitzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wer einen Fehler macht, zahlt hohe Steuern

Vermögen im Trust richtig abschotten

Schlüssel auf der Suche nach dem passenden Schloss
Schlüssel auf der Suche nach dem passenden Schloss. © tostphoto / stock.adobe.com
Trusts sind Konstruktionen, in denen das Vermögen abgeschottet ist. Das schützt auch vor dem steuerlichen Zugriff. Aber nur, wenn das Vermögen richtig und vollständig im Trust "verpackt" ist. Andernfalls wird es schnell teuer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Fristen-Frage bei der Erbschaftsteuer

Todestag oder Annahme des Erbes entscheidend?

Erbschaft und Testament
Erbschaft und Testament. © Gerhard Seybert / stock.adobe.com
Vererbt eine Person Vermögen, kann die Besteuerung international stark variieren. Für die Berechnung der Erbschaftsteuer ist dabei der Todeszeitpunkt relevant - und wo der Erbe gemeldet ist. Das gilt auch bei grenzüberschreitenden Fällen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verkauf einer Mitarbeiterbeteiligung von angestelltem Manager

Arbeitseinkommen oder Kapitalertrag?

Puzzleteile mit Icons Geschäftspersonen
Puzzleteile mit Icons Geschäftspersonen. © tadamichi / Getty Images / iStock
Vor Finanzgerichten wird immer wieder über die Zuordnung von Einkünften gestritten. Das ist relevant, denn es geht um die Frage, ob die hohen privaten Steuersätze gelten oder die günstigere Abgeltungsteuer. Diese Frage musste jetzt auch ein Manager durchpeitschen, der als Angestellter eine Beteiligung verkauft hat.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesfinanzhof gibt findigem Verkäufer Recht

Steuerfrei in der Spekulationsfrist verkaufen

Altbau mit goldener Fassade
Altbau mit goldener Fassade © KB3 / Fotolia
Für den steuerfreien Verkauf von Immobilien gibt es eine lange Spekulationsfrist - und eine Ausnahme, wenn eine Immobilie zu Wohnzwecken genutzt wird. Werden beide Bedingungen kombiniert, kann sogar ein steuerfreier Verkauf in der Spekulationsfrist erreicht werden. Das hat ein findiger Kläger geschafft - und das sogar, obwohl die Immobilie gar nicht zu Wohnzwecken geeignet war.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Verschaffen Kapitaleinkünfte ungerechtfertigte Steuervorteile?

Finanzgericht probt den Aufstand gegen pauschale Abgeltungsteuer

25
25% Abgeltungssteuer - ist das gerecht? © mattjeacock / Getty Images / iStock
Das Finanzgericht (FG) Niedersachsen hat eine volle Breitseite gegen die Kapitalertragssteuer abgefeuert. Die Richter halten den Steuersatz von 25% für nicht vereinbar mit dem Grundsatz einer gleichmäßigen Besteuerung nach der individuellen Leistungsfähigkeit. Jetzt muss das Bundverfassungsgericht (BVerfG) sich noch einmal die Besteuerung von Kapitalerträgen vertieft prüfen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Besteuerung bei grenzüberschreitender Tätigkeit

Vorsorgeaufwendungen einzeln betrachten

Eine Person hält ein rotes Sparschein in die Höhe
Eine Person hält ein rotes Sparschein in die Höhe. © Peter Atkins / Fotolia
Bei grenzüberschreitenden Tätigkeiten müssen Steuerzahler auch die Vorsorgeaufwendungen steuerlich einzeln betrachten. Das hat der Bundesfinanzhof in einem für Steuerzahler positiven Urteil entschieden. Die Abziehbarkeit einzelner Vorsorgeaufwendungen führt nicht zum Verlust anderer Vorsorgeaufwendungen im Inland.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steuerliche Fallstricke für Familienstiftungen

Kapitaleinkünfte: Individuelle Einkommens- oder Abgeltungsteuer?

Größer werdende Münzstapel aus denen kleine Pflanzen wachsen, Symbol für Wachstum und Rendite
Größer werdende Münzstapel aus denen kleine Pflanzen wachsen, Symbol für Wachstum und Rendite. © weerapat1003 / Fotolia
Eine Familienstiftung gibt einer Firma ein Darlehen, an der die Stifter selbst noch beteiligt sind. Aus diesem Darlehen erzielt sie Einkünfte - die Zinsen. Wie sind diese Einkünfte nun aber steuerlich zu bewerten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einmalzahlung in die Rentenkasse nach Versorgungsausgleich

Bundesfinanzhof fällt ein nachteiliges Steuer-Urteil

Zwei Personen sitzen auf einem gebrochenen Herz, Symbol für Scheidung / Trennung
Zwei Personen sitzen auf einem gebrochenen Herz, Symbol für Scheidung / Trennung. © JO FROEHNER / Fotolia
Bei einer Scheidung werden häufig Rentenansprüche zwischen Ehegatten durch den Versorgungsausgleich aufgeteilt. Anschließend besteht meist die Möglichkeit, abgegebene Rentenansprüche durch eine Sonderzahlung wieder zu erhöhen. Dafür hat der Bundesfinanzhof nun aber ein sehr nachteiliges Steuer-Urteil gefällt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bundesfinanzhof hat über Steuervergünstigung entschieden

Erbringt ein Statiker Handwerkerleistungen?

Bauplan mit Grundriss
Bauplan mit Grundriss. © djama / Fotolia
Handwerkerleistungen sind steuerlich begünstigt. Aber was ist mit Kosten für einen Statiker, die zwingend nötig sind, um einen Umbau vorzunehmen? Das hat jetzt der Bundesfinanzhof entschieden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Positives Gerichtsurteil für doppelte Haushaltsführung

Zweitwohnungsteuer zusätzlich absetzbar

Eine Hand hält an einem ausgestreckten Finger einen Schlüsselbund mit Schlüsseln
Eine Hand hält an einem ausgestreckten Finger einen Schlüsselbund mit Schlüsseln. © photo 5000 / Fotolia
Wer aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung angemietet hat, kann das Finanzamt an den Kosten beteiligen. Das gilt auch für die immer öfter erhobene Zweitwohnungssteuer. Das hat das Finanzgericht München entgegen der Auffassung des Finanzamtes entschieden. FUCHSBRIEFE erklären Ihnen, was Sie alles absetzen können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einheitliche Erstausbildung ist relevant

Kindergeld trotz Einkommen des Kindes

Beiblatt zum Kindergeldantrag für volljährige Kinder
Beiblatt zum Kindergeldantrag für volljährige Kinder. Copyright: picture alliance / dpa Themendienst | Andrea Warnecke
Kindergeld, bzw. der Kinderfreibetrag, ist eine der wichtigsten Subventionen für Eltern. Darum lohnt es sich für Eltern genau zu prüfen, ob noch Kindergeldanspruch besteht. Das kann sogar dann der Fall sein, wenn Kinder schon in der zweiten Ausbildung sind und Geld verdienen.
Zum Seitenanfang