Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Top-Themen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Verhandlungen über das EU-Budget

Der Euro in schwierigem politischem Fahrwasser

Staatschef der Visegrad Staaten
Der Etat-Entwurf der EU dürfte den Visegrad-Staaten so gar nicht gefallen. Copyright: Picture Alliance
Die Verhandlungen über das EU-Budget für die kommenden fünf Jahre werden indirekt auch zu Verhandlungen über den Euro. Denn beim Geld hören bekanntlich Freundschaften auf – und latente Feindschaften vertiefen sich. Der Riss, der schon jetzt durch die EU geht, könnte sich schnell verbreitern und vertiefen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Digitale Identität zur digitalen Währung

Die Zukunft des Bezahlens

Wenn von Kyptowährungen die Rede ist, ist man schnell bei kriminellen Vergehen und Anonymität. Doch das ist Unsinn. Digitales Geld wird ebenfalls eine Identitätsprüfung kennen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kein Weg aus dem inneren Dilemma ersichtlich

Für Südafrika schwinden die Hoffnungen

Flagge Südafrikas
Ohne durchgreifende Reformen in Südafrika sehen wir wenig Chancen, dass die großen Potenziale des Lande realisiert werden. Copyright: Pixabay
Kommen Abwärtsspiralen erst einmal in Gang, sind sie schwer zu stoppen. In Südafrika lässt sich das gerade beobachten. Mit Präsident Ramaphosa droht ein Hoffnungsträger zu scheitern.
  • FUCHS-Briefe
  • Wie EZB-Direktorin Isabel Schnabel widerstreitende Denkschulen diskreditiert

Die Propagandaschlacht der EZB

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Chefredakteur nennt die PR-Offensive der EZB Propaganda. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Die EZB schickt ihre Neu-Direktorin Isabel Schnabel in die öffentliche Debatte, um in Deutschland für ihre Geldpolitik "um Verständnis zu werben". Doch das ist eine nette Umschreibung dessen, was tatsächlich passiert. Unliebsame akademische Meinungen sollen perfide mundtot gemacht werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kein Angebot für die Macht-Union

Was Merz für die Parteiführung im Wege steht

Friedrich Merz will CDU-Vorsitzender werden
Friedrich Merz wird nachgesagt er wolle CDU-Vorsitzender werden (und perspektivisch dadurch Kanzler), doch das wird kein Durchmarsch für ihn. Copyright: Picture Alliance
Bei der Wahl des CDU-Vorsitzenden geht es um ein klares parteipolitisches (Wirtschafts-)Profil und um die Abgrenzung zur jetzigen Merkel-Union, die weiter links steht als die SPD und Gerhard Schröder. Vor allem aber geht es um die möglichen Macht-Optionen.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Untergang des politischen Schlachtschiffs CDU

Schiffe versenken

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Chefredakteur sieht die CDU in einer Sackgasse. © Foto: Verlag FUCHSBRIEFE
Wer in der Politik Kopf und Verstand verliert, der hat schnell verloren. Die CDU unter ihrem Führungsduo Angela Merkel/Annegret Kramp Karrenbauer tritt gerade den Beweis an. Ein Kommentar von FUCHSBRIEFE Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Außenhandel gibt noch Impulse

Die konjunkturelle Last zieht den Euro runter

Es macht gerade nicht viel Freude, auf die Konjunkturdaten Europas zu blicken. Das wird die Geldpolitiker in Frankfurt in ihrem Kurs bestärken. Der Euro ist der Leidtragende.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Land unter in Nippons Wirtschaft

Japan vor erneuter Rezession

Japans BIP ging im im 4. Quartal zurück. Die aktuellen Daten deuten weiter nach unten. Zum Jahresende brach auch noch der Außenhandel ein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Die USA liefern ordentliche Zahlen

Die Wirtschaft stützt den US-Dollar

Die US-Wirtschaft bleibt nicht von den globalen Problemen verschont. Sie läuft aber besser als Japan oder die Eurozone. Allerdings werden auch die negativen Seiten der expansiven Politik immer deutlicher.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wer Auskunft erteilt, hat Sorgfaltspflicht

Bei Beiträgen auf Betriebsrenten keine Aufklärungspflicht des Arbeitgebers

Im System der gesetzlichen Rentenversicherung knirscht es allen Ecken und Kanten. Eine der Zeitbomben ist das ständig sinkende Rentenniveau. Die Politik hätschelt und päppelt deshalb die zusätzliche betriebliche Altersversorgung (bAV). Soll doch die zweite Säule der Altersversorgung dabei helfen, Altersarmut zu verhindern. Arbeitgeber, die auf die bAV setzen, sollten sich das aber genau überlegen und vor allem prüfen, welche Informationen sie weitergeben
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tesla steigt in die Autoversicherung ein

KfZ-Versicherung bis zu 30% günstiger

Think big - groß denken, war schon immer das Motto von Tesla-Gründer Elon Musk. Nun baut er um die defizitäte Autosparte ein neues Geschäftsfeld: KfZ-Versicherungen. Etablierte Anbieter sollten das gut im Auge behalten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Arbeitgeber haben ein Auswahlrecht bei der Beschaffung von Sachmitteln für den Betriebsrat

Werbegeschenke auch von Betriebsräten einkassieren

Es gibt Seminaranbieter, die locken die Teilnehmer mit attraktiven Zugaben wie Tablet-PCs zu ihren teuren Seminaren. Ob Betriebsräte allerdings die Geräte behalten dürfen, ist abhängig von den Compliance-Regelungen. Der Arbeitgeber kann anordnen, dass Mitarbeiter Werbegeschenke an ihn abgeben müssen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wirtschaftswissenschaften, Medien- und Politikbetrieb

Wer in der Wissenschaft zählt, kommt in der öffentlichen Debatte nicht vor

Ernst Fehr, Uni Zürich, der in den deutschen Medien so gut wie nicht vorkommt
Ernst Fehr, renommierter Ökonom der Uni Zürich, der in den deutschen Medien so gut wie nicht vorkommt. Copyright: Picture Alliance
EZB-Neudirektorin Isabel Schnabel, Ökonomin an der Uni Bonn und eine der Wirtschaftsweisen, läuft Sturm gegen angebliche Halbwahrheiten in der deutschen Öffentlichkeit. So sehr dieser Vorgang zu kritisieren ist (siehe unsere Berichterstattung), so richtig ist, dass die öffentliche Debatte wissenschaftsfern verläuft.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Epidemie und Demokratie

Im Westen ist's am besten

Das Coronavirus bringt inzwischen die politische Führung Chinas in Bedrängnis. Zu Recht: Denn unter einem anderen Regime wären möglicherweise weniger Menschen gestorben bzw. würden weniger sterben. Ein Zeitschrift hat dazu Daten analysiert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Konjunktur auf Sparflamme

EZB-Politik hungert Wirtschaft aus

Die Niedrigzinspolitik der EZB wird zunehmend zur Belastung für die Euro-Volkswirtschaften. Denn sie führt zu einer Schwächung des Produktivitätswachstums und des Wettbewerbs. In der Folge wird das Wirtschaftswachstum immer geringer.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Jahreshoch im Visier

Baumwolle wärmt die Anleger

Seit September vergangenen Jahres sind die Baumwoll-Notierungen an der New York Cotton Exchange von im Tief rund 57 USD je Pfund auf in der Spitze knapp 72 USD je Pfund gestiegen. Ein Anstieg von immerhin 26%. Jetzt aber müssen Anleger einen neuen Faktor in ihre Überlegungen einbeziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Fidelity Funds – Sustainable Water & Waste Fund

Geld mit dreckigem Wasser und Abfall?

Dreckwasser und Müll – keine auf den ersten Blick sonderlich attraktiven Investments. Doch der Aufbereitung von Wasser und dem Recycling von Abfall kommen eine immer größere Bedeutung zu. Die Ressourcen der Erde sind endlich, daher ist ein schonender Umgang eine Notwendigkeit. Anleger, die diesen Trend – diese Philosophie in ihrem Portfolio bespielen wollen, finden im Fidelity Sustainable Water & Waste eine gute Möglichkeit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Aktien auf dem Kaufzettel von Warren Buffett

Dem Orakel von Omaha über die Schulter schauen

Warren Buffett, Value-Investing, Aktien, Großinvestor
Starinvestor Warren Buffett Copyright: Picture Alliance
Warren Buffett gilt als König des Value-Investings. Nicht wenige wollen von ihm lernen, lesen seine Bücher oder schreiben bei ihren Investment-Entscheidungen von ihm ab. So wie alle anderen auch, muss Buffett einmal im Jahr seine Käufe und Verkäufe der US-Börsenaufsicht melden. Wir haben das zum Anlass genommen, um einige seiner neuesten Käufe näher unter die Lupe zu nehmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ViTrade

Heavy-Trader im Fokus

ViTrade ist eine der ersten Adressen für Heavy-Trader. Das Handelsuniversum ist groß, die Kosten marktüblich. Aber Service und Beratungsangebote lassen hier doch zu wünschen übrig.
  • Fuchs plus
  • Internationales Bankhaus Bodensee AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Zielkonflikt erkannt

Ein Anlagevorschlag mit Licht und Schatten. Die positiven Aspekte können leider nicht überwiegen. Insgesamt nur ein Platz im weiten Feld. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Das Internationale Bankhaus Bodensee zeigt einige gute Ansätze und scheut nicht davor zurück, auf die Unvereinbarkeit unserer definierten Ziele hinzuweisen. Daraus hätte ein guter Anlagevorschlag werden können, zumal die Bank sich die Mühe macht, zwei alternative Vorschläge aufzuzeigen. Allerdings lässt sie uns darüber im Dunkeln, welche genauen Titel sie in unser Portfolio aufnehmen will, und günstig ist sie auch nicht.
  • Fuchs plus
  • HypoVereinsbank | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Anlagevorschlag: Fehlanzeige

Kein Anlagevorschlag - keine Punkte. Damit gibt es nur einen Platz im weiten Feld. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die HypoVereinsbank zählt zu den Häusern, die es zwar schafft, sich für die Auswertung zu qualifizieren, aber dann zur "schriftlichen Prüfung" ohne Erklärung nicht antritt.
Zum Seitenanfang