Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Top-Themen
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Omikron ist ein Gamechanger

Rückzugsgefechte der Politik beim Corona-Exit

Die Omikron-Variante macht Corona zu einer Endemie. Das zwingt auch die Politik dazu, ihre Maßnahmen anzupassen. Viele Einzelentwicklungen zeigen, dass die deutsche Regierung nur noch Rückzugsgefechte kämpft. Ihr Ziel: Beim Exit aus ihrer Corona-Politik das Gesicht zu wahren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Österreichs will eine Koalition der „Staaten der Verantwortung“ schaffen

Wien gegen Paris und Rom

Emmanuel Macron und Mario Draghi haben zu einer Reform des europäischen Fiskalrechts aufgerufen. Das langfristige Ziel dieses Vorstoßes ist die Vergemeinschaftung von Schulden. Dagegen regt sich Widerstand – anders als früher geht dieser aber nicht mehr vehement von Berlin aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Steuervorteile einer Ferienimmobilie nutzen

Spanien-Immobilien sicher kaufen

Herbst und Winter bei mildem Wetter verbringen, das Homeoffice-Laptop dabei neben der Paella-Pfanne und dabei gewohnter Wohnkomfort: Das alles kann auch steuerlich vernünftig und gläubigerzugriffsgeschützt organisiert werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Der Kanzler liegt hier richtig

Ein Plädoyer für die Inbetriebnahme von Nordstream 2

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) sieht Nordstream 2 als privatwirtschaftliches Geschäft an. Und das ist richtig so. Auch und gerade in außen- und sicherheitspolitisch "kalten" Zeiten wie diesen. Warum, erläutert Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber in seinem Kommentar.
  • FUCHS-Briefe
  • Subventionen bremsen Deutschland aus

Mut zur Subventions-Lücke

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stefan Ziermann. Chefredakteur Verlag Fuchsbriefe
Das Volumen der Subventionen in Deutschland wird immer größer. An immer mehr Stellen greift der Staat mit reichlich Geld in den Markt ein. Er folgt einer falschen Subventions-Logik von Fairness und Gerechtigkeit und bremst zugleich einen schnellere Wandel zu von ihm selbst proklamierten Zielen aus. Wir brauchen mehr denn je Mut zur Subventions-Lücke, meint Stefan Ziermann.
  • FUCHS-Kapital
  • Editorial

Mehr Rekorde, mehr Wünsche, mehr digital

Blauer Aktienchart
Blauer Aktienchart. © kk-artworks - Fotolia
Das neue Börsenjahr beginnt verheißungsvoll und rekordverdächtig. Auch bei FUCHS-Kapital gibt es im neuen Jahr mehr: Wir erfüllen mehr Wünsche unserer Leser und machen mehr digital für Sie.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Einwanderung verschiebt sich auf Drittstaaten

Integrationsaufwand für Unternehmen steigt

Die Einwanderung nach Deutschland wird in den kommenden Jahren aus anderen Herkunftsländern kommen. In den vergangenen zwanzig Jahren kam ein großer Teil der Einwanderer aus Süd- und Osteuropa. Aus diesen Ländern werden kaum noch Einwanderer kommen. Dafür steigt die Zahl der Migrationswilligen aus anderen Regionen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen kehren Hongkong den Rücken

China schwächt Hongkong

Die extremen Einreisebeschränkungen für Hongkong führen inzwischen dazu, dass immer mehr Unternehmen aus dem Ausland Hongkong nicht mehr als regionalen Hauptsitz nutzen. Viele Geschäftsreisende sind außerhalb gestrandet. Wer Weihnachten ausgeflogen ist, kam bisher meist nicht wieder rein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten

Viele starke Impulse Mitte Januar

Die FUCHSBRIEFE haben es sich das Ziel gesetzt, Ihnen mit unseren Gute-Laune-Nachrichten aus der Wirtschaft den Start in die Woche zu versüßen. Auch in dieser Woche erreichen uns viele erfreuliche News. Sie reichen von deutschen Konjunkturdaten, über die europäische Wirtschaft bis nach Lateinamerika.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Richtlinie zum Whistleblowing

Hinweisgebersystem ist Pflicht

Whistleblowing ist seit 17. Dezember 2021 in Deutschland und anderen EU-Mitgliedstaaten Pflicht. Das gilt zumindest für Unternehmen ab 50 Mitarbeitern und Kommunen ab 10.000 Einwohnern. Ein solches Hinweisgebersystem ist beileibe nicht trivial. Wir raten zu einem digitalen System, das beiden Seiten geschütztes Agieren erleichtert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensverkauf steuerlich optimieren

Betriebsveräußerung mit vergünstigtem Steuersatz

Für manche Betriebsverkäufe gilt - einmal im Leben - ein vergünstigter Steuersatz. Das Problem ist: Wenn das Finanzamt einen Fehler macht, ist der Vorteil futsch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Spediteure erfüllen das nötige Nutzungsmuster

E-Lkw teilweise schon günstiger als Diesel

Schild Tanksäule durchgestrichen, Elektromobilität gewünscht
Elektromobilität. © bluedesign / stock.adobe.com
Sind E-Lkw heute schon günstiger als Diesel-Lkw? Dieser Frage ist das Fraunhofer-Institut nachgegangen. Die Antwort: Ja, aber nur mit Fördergeld und unter bestimmten Bedingungen. Die allerdings erfüllen sehr viele Spediteure.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kommunen haben sich "arm-gespart"

Kommunale Steuern und Gebühren steigen auf breiter Front

 Ein Laster fährt auf einer Bundesstraße an einem Schlagloch vorbei
Ein Laster fährt auf einer Bundesstraße an einem Schlagloch vorbei. © Felix Kästle / dpa / picture alliance
So viele deutsche Kommunen wie seit fünf Jahren nicht mehr wollen Steuern und Gebühren erhöhen. Das könnte zu einem länger anhaltenden Trend werden. Denn die durch Corona gesunkenen Einnahmen sind nicht die Hauptursache für den steigenden Finanzbedarf. Weit wichtiger sind die Investitionen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Taiwan unter Druck

Peking droht massive Maßnahmen an

Karte Südostasien
Karte Südostasiens. © Sean824 / Getty Images / iStock
Die Drohungen der chinesischen Regierung gegen Taiwan und seine Unabhängigkeitspläne verschärfen sich deutlich. Inzwischen werden auch taiwanesische Firmen stark unter Druck gesetzt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Russland schafft Fakten beim wichtigsten Verbündeten

Kasachstan erhöht den Druck auf die NATO

Russlands Präsident Putin sitzt auf einem Thron. Auf der Rückseite sind eine Säge und eine Axt mit der Aufschrift Ukraine und Kasachstan befestigt.
Karikatur Putin, die Ukraine und Kasachstan. © Jürgen Tomicek, Werl
Die Proteste in Kasachstan haben in den vergangenen Tagen die Öffentlichkeit bewegt. Als Auslöser der Proteste werden offiziell die steigenden Energiepreise genannt. Nach der Niederschlagung zeigt sich aber nun, dass vor allem zwei Männer allen Grund dazu gehabt hätten, die Aufstände absichtlich herbeizuführen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gesetzgeber regelt Steuerbegünstigungen neu

Privatvermögen steuerlich schlechter gestellt

Ein Fall, der in der Praxis oft vorkommt: Eltern übertragen ihren Kindern eine Immobilie. Zur Absicherung und für ihren Lebensunterhalt erhalten die Eltern dafür regelmäßige Zahlungen von ihren Kindern, quasi als Ersatzeinkommen. Was ist dabei steuerlich zu beachten?
  • FUCHS-Kapital
  • Ein NFT hat keine Kleider

Ein neues Internet entsteht

Internet
Ein Binärcode. © Ayush / stock.adobe.com
Das „unsichtbare“ Internet hat unser Leben verändert, aus dem Schlussverkauf wurde ein Black Friday, Karstadt und Walmart wurden zu Amazon, aus Nokia wurde Apple. Und seit 2021 ist der NFT bekannter als der Bitcoin. Während Crypto-Coins immer noch einen abstrakten, eher ideellen Wert darstellen, ist so ein NFT (non-fungible Token) betrachtbar oder sogar hörbar, vielleicht sogar ein wertvolles Kunstwerk - wenn die Technik das denn erlaubt. Und das ist die Frage.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: GG Wasserstoff – R

Ein Korb voll mit Wasserstoff-Aktien

Zapfsaeule einer Total Tankstelle
Zapfsäule einer Total Tankstelle © Fotostand / Gelhot / Fotostand / picture alliance
Wasserstoff-Aktien sind bei Anlegern ein beliebtes Thema. Zahlreiche H2-Unternehmen entpuppten sich bereits als echte Kursraketen. Manche Aktien legten aber auch echte Bruchlandungen hin. Wer als Anleger das Feld bespielen will, sich aber aufgrund des Risiken nicht mit Einzelaktien befassen möchte, sollte einen Fonds in Betracht ziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • TOPS 2022: Brandschutzmauer ums Vermögen

BW-Bank wieder im Gold-Modus

BW-Bank in Stuttgart
BW-Bank in Stuttgart. Copyright: BW-Bank
Im Stiftungsbereich hat die BW Bank bereits einen klangvollen Namen. Im Private Banking waren die Württemberger in den letzten Jahren etwas abgetaucht. In diesem Jahr haben sie gezeigt, dass sie beides können – für den institutionellen und den Privat-Kunden gleichermaßen eine gute Adresse darzustellen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • TOPS 2022: Brandschutzmauer fürs Vermögen

Bank Gutmann wieder in der Spitzengruppe

Bank Gutmann
Bank Gutmann in Wien. Copyright: Bank Gutmann
Die Bank Gutmann liefert beständig eine gute bis sehr gute Private Banking-Leistung. Dies geht aus dem vierten Platz der Ewigen Bestenliste hervor. Wenn es auch im letzten Jahr einen kleinen Ausrutscher gab, so zeigen die Österreicher dieses Jahr erneut, warum sie zu den Besten im deutschsprachigen Raum zählen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • TOPS 2022: Brandschutzmauer fürs Vermögen

Deutsche Oppenheim Family Office: Hoffnungsschimmer für die Deutsche Bank

Silberne Zahnräder. Copyright: Pexels
Die Deutsche Bank ist das Mutterhaus der Deutsche Oppenheim Family Office. Während die Mutter im Private Banking derzeit "neben der Schnur" ist, zeigt sich der für Großvermögen zuständige Family Office-Arm als silberner Hoffnungsschimmer.
Zum Seitenanfang