Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
809
Hedefonds-Manager Chris Hohn läuft Sturm gegen Kreditgeber

Banken sollen Kreditvergabe an fossile Energieprojekte einstellen

Stranded Investments – das Thema rückt immer stärker ins Bewusstsein der Investoren. Es geht dabei vor allem um die Kreditvergabe an Unternehmen, die fossile Energieprojekte betreiben. Banken, die hier mitmischen, verspüren zunehmend Gegenwind. Jetzt bläst er noch aus einer neuen Richtung.

Jetzt stellt sich der erste Hedgefonds massiv gegen fossile Energiekredite. Chris Hohn, der Chef des 28 Milliarden US-Dollar schweren TCI-Fonds (The Children’s Investment Fund), will drei Großbanken verklagen, wenn diese nicht versprechen, ihre Kreditvergabe an Steinkohle-Produzenten einzustellen. Angesprochen sind Barclays, HSBC und Standard Chartered. Hohn hat die Vorstandsvorsitzenden der drei Banken als Mitbegründer der Children’s Investment Fund Foundation angeschrieben und auf die Eilbedürftigkeit seines Verlangens hingewiesen. Dabei stützt er sich auf einen Bericht der niederländischen Wohltätigkeitsorganisation BankTrack. Sie hat errechnet, dass die drei Banken seit 2017 zusammengenommen 23,9 Mrd. Dollar an die Kohle-Wirtschaft als Kredite zur Ausweitung von deren Kohle-Geschäft vergeben hätten.

Hohes Kreditrisiko angeprangert

Die TCI-Stiftung vergibt pro Jahr etwa 150 Mio. Dollar an Klimaschutz-Organisationen. Hohn vergleicht das Schadensrisiko aus den Bankkrediten an die Kohle-Produzenten mit dem Schaden, der sich seinerzeit aus den Subprime Mortgages der Banken ergeben hätte. Hohn verweist besonders auf die hohen Risiken, die die Banken mit ihren Kohlekrediten liefen. Es läge bei 250% des normalen Kreditrisikos. Wenn es von der Kapitalseite her richtig abgesichert würde, machte das die Kohle-Kredite völlig unwirtschaftlich. Der Hedgefonds-Manager hat über die drei Geschäftsbanken hinaus auch die Bank von England, die Europäische Zentralbank und das Network for Greening the Financial System (NGFS), eine Organisation, der die Regulatoren für das Bankwesen angehören, sowie die Chinesische Zentralbank angeschrieben.

Fazit: Gerade für die oftmals verrufenen Hedgefonds ist der Widerstand gegen fossile Kreditvergabe eine gute Möglichkeit, ihr Image aufzupolieren. Die Banken werden aus diesem Sektor noch mehr Gegenwind bekommen.

Meist gelesene Artikel
  • Im Fokus: Bidens Konjunkturpaket

Billionen für die US-Wirtschaft

Jetzt wird in den USA der Konjunktur-Turbo angeschmissen. In den nächsten acht Jahren will US-Präsident Joe Biden weitere Billionen in die US-Wirtschaft investieren. Insbesondere Infrastruktur-Ausgaben sind im "American Jobs Act" geplant und es gibt zahlreiche Profiteure.
  • Fuchs plus
  • Von der anziehenden Container-Nachfrage profitieren

Mietrendite auf den Weltmeeren

Per Container-Investment von der anziehenden Container-Nachfrage profitieren. Copyright: Pexels
Die dicken Frachter fahren wieder über die Weltmeere. Anleger können mit einem Container-Investment davon profitieren. Das verspricht gute Renditen. Angesichts der anziehenden Konjunktur, sind Ausfälle unwahrscheinlich.
  • Fuchs plus
  • Währungs-Wochentendenzen vom 9.4. - 16.4.

Rücksetzer für den US-Doller

Die Fed schwächt den Dollar und macht erneut deutlich, dass die Notenbank die Inflation ein gutes Stück laufen lassen möchte. Vor dem Hintergrund wird ein Blick auf die Dollar-Brüder interessant.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • ActivTrades

Neukunden werden allein gelassen

Wie schlägt sich ActivTrades im FUCHS-Broker Test 2021? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
ActivTrades, der Name klingt nach viel Dynamik. Allerdings wird diese Erwartung schwer enttäuscht. Auch wenn das Angebot des Brokers im Grunde gut ist; interessierte Trader werden beim "onboarding" schlicht nicht betreut oder begleitet.
  • Fuchs plus
  • Scheidung mit fiskalischen Tücken

Nur bei Ehe Anspruch auf Steuerbefreiung

Wenn im Zuge einer Scheidung noch ein paar gütliche Regelungen getroffen werden, ist das gewöhnlich im Sinne aller Beteiligten. Die Einigung über ein gemeinsames Haus gehört dazu. Doch auch hier mischt der Fiskus mit und kann Forderungen stellen, wenn es sich um eine Partnerschaft aber keine Ehe handelte.
  • Fuchs plus
  • Zunehmende Spannungen in Südafrika

Wenige Chancen für den Rand

Südafrika hatte zuletzt einige gute Daten geliefert. Die Perspektiven bleiben aber negativ, weil die Chancen auf eine nachhaltige Besserung immer schwächer werden. Die Politik ist zu den dringend benötigten Reformen nicht mehr in der Lage.
Zum Seitenanfang