Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1927
Auch in Italien verbessert sich das Wirtschaftsklima

Deutsche Wirtschaft auf Erholungskurs

Den Start in die Woche beginnt man am besten mit positiven Nachrichten aus der Wirtschaft. Das hebt die Laune. Und gute Laune sorgt für bessere Geschäfte. Ganz so einfach ist es leider nicht. Aber wir wollen dafür sorgen, dass für Sie das Glas zum Wochenstart halbvoll ist. Mindestens.

Für einen optimistischen Wochenstart für Sie und Ihre Mitarbeiter zusammengestellt:

  • Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war im Juni saison- und kalenderbereinigt 12,4% höher als im Mai. Diese Entwicklung wurde in hohem Maße von Großaufträgen beeinflusst.
  • Die Mehrwertsteuersenkung hat dazu geführt, dass in ausgewählten deutschen Einkaufsstraßen im Juli rund 1,7 Mio. mehr Passanten unterwegs waren als im Juni. Das zeigt eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW).
  • Die deutsche Wirtschaft ist auf Erholungskurs. Der ifo Geschäftsklimaindex stieg im August auf 92,6 Punkte. Die Unternehmen beurteilten die aktuelle Lage im Vergleich zum Vormonat merklich besser. Ihre Erwartungen fielen zudem etwas optimistischer aus.

Belebung im Welthandel

  • Die Belebung des Welthandels gewinnt an Breite. Der Containerumschlag-Index des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist nach der aktuellen Schnellschätzung im Juli weiter auf 116,2 gestiegen.
  • Die Importpreise waren im Juli 2020 um 4,6% niedriger als im Juli 2019. Der Rückgang war vor allem durch die Entwicklung der Einfuhrpreise für Energie beeinflusst.
  • Im August verbesserte sich das Vertrauen der italienischen Verbraucher von 100,1 auf 100,8. Insbesondere im Vergleich zum Vormonat stieg das Wirtschaftsklima. In Bezug auf das Geschäftsklima bestätigte der Index seinen Wachstumstrend von 77,0 auf 80,8.
  • Der Vertrauensindex im italienischen verarbeitenden Gewerbe verbesserte sich von 85,3 auf 86,1.

US-Amerikaner konsumieren wieder mehr

  • In den USA stieg das Volumen der Einkommen im Juli um 0,4%. Gegenüber dem Vorjahr erhöhte es sich um 8,2%. Die Zuwächse trotz deutlich niedrigerer Beschäftigung spiegeln die beträchtlichen staatlichen Transferzahlungen an Einzelpersonen und Arbeitslose wider.
  • Der Verbrauch im Juli stieg stark an: nominal um 1,9%, real (inflationsbereinigt) um 1,6%. Der Konsum von langlebigen Gütern (Computer, Autos, Haushaltsgeräte, Freizeitgüter usw.) sorgte mit einem realen Anstieg von 2,5% für den größten Anstieg.

Fazit: Langsam rücken die entscheidenden Monate des Jahres näher. Erst dann wird sich zeigen, wie stabil Verbrauchervertrauen und Geschäftsklima wirklich sind.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • HypoVereinsbank, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

HypoVereinsbank: Viele Fragen, doch wenige Antworten

Wie schlägt sich die HypoVereinsbank im Markttest TOPS 2022? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Lange Tradition, schon viele Umbruchsituationen mitgemacht, den Kunden sauber abgeklopft – und doch reicht es nicht zur Qualifikation für die Endrunde bei der HVB. Das Haus ist einfach nicht bereit, die "letzte Meile" für den Kunden zu gehen.
  • Fuchs plus
  • Gericht erweitert Pflichtinformationen

Massenentlassungen: Aus Soll wird Muss

Eine Büroangestellte packt ihre Sachen in eine Kiste. Symbol für Kündigung. Copyright: Pexels
Die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung kann von der Vollständigkeit der Massenentlassungsanzeige (notwendig bei fünf Entlassungen in einem Monat) gegenüber dem Arbeitsamt abhängen. Ein Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts (LAG) sorgt jetzt für Irritationen bei dem eingespielten Verfahren.
  • Fuchs plus
  • „Ich habe keine Ahnung und mich hat auch niemand gefragt“

Probleme bei der Umsetzung nachhaltiger Anlagestrategien

Pflanzen formen ein Fragezeichen auf einer einsamen Insel. Copyright: Pixabay
Nachhaltigkeit in der Geldanlage ist ein großer Trend. Viele Anleger wollen auf den Zug aufspringen, stoßen dabei aber auf hohe Hürden. Das sind zum Teil ganz banale Gründe. Vor allem in der Finanzberatung ist noch erheblich Luft nach oben.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Wichtiger Rohstoff in der Autoproduktion wird immer teurer

Geht jetzt der Autoindustrie das Magnesium aus?

Erst wurden die Chips knapp. Nun wird auch Magnesium knapp. Das reduziert für die kommenden Wochen und Monate die Arbeitsmöglichkeiten vieler Autofirmen in Europa. Die Normalisierung kann sich bis weit in das Jahr 2022 hinziehen.
  • Fuchs plus
  • Mastercard bietet Bitcoin-Zahlungen an

Kryptowährungen werden Massenphänomen

Privatgeld tritt zunehmend an die Stelle von Zentralbankgeld. Immer mehr große Zahlungsanbieter akzeptieren Bitcoin und andere Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Gerade erfolgt der Durchbruch, mit dem sich Unternehmer auseinandersetzen müssen.
  • Fuchs plus
  • ODDO BHF Aktiengesellschaft, TOPS 2022, Beratungsgespräch und Vorauswahl

ODDO BHF: Professionell aber nicht individuell

Wie schlägt sich ODDO BHF im aktuellen Markttest der Prüfinstanz? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die ODDO BHF Aktiengesellschaft ist einer der großen europäischen Player in der Finanzwelt. Durch taktische Übernahmen wächst die ODDO Gruppe stetig weiter. Kann ein so großes und starkes Institut einem beunruhigten Kunden die Sicherheit geben, die er sich wünscht?
Zum Seitenanfang