Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1513
Chancen beim Loonie

Der Kanada-Dollar ist zu günstig

USA und Kanada. © Oleksii Liskonih / Getty Images / iStock
Der US-Dollar hat seinen kanadischen Dollarbruder in den vorigen Wochen ein gutes stück zurückgeworfen. Die Chancen auf eine Gegenbewegung steigen nun. Wie Anleger das profitabel nutzen können, erklärt FUCHS-Devisen.
Bei USD|CAD gibt es erheblichen Korrekturbedarf. Der Greenback hat den Loonie in den zurückliegenden Wochen weit zurückgeworfen. Stand das Paar Ende Juli noch bei Kursen um 1,31, sind es inzwischen über 1,35. Dass der CAD überhaupt so tief fällt, führen Volkswirte auf die generell gedämpfte Marktstimmung zurück, die eher dem US-Dollar, als dem Kanada-Dollar nützt.

Druck kommt indessen aber von der Inflation. Der Verbraucherpreisindex auf Jahresbasis stieg jüngst von 2,8% auf 3,3%. Auch der Lohndruck ist weiterhin hoch. Auf der anderen Seite steigt die Arbeitslosigkeit (aktuell 5,5%). 33% der Marktteilnehmer rechnen mit einer Zinsanhebung im September (06.09.). Vor Bekanntgabe der Inflationsdaten waren es nur 23%. 

Den Loonie ins Portfolio holen

FUCHS-Devisen glauben, dass in diesem Umfeld kaum noch Abwertungspotenzial für den CAD besteht. USD|CAD stößt zwischen 135 und 136 auf einen Widerstand und sollte sich fangen. Hier sehen wir gute Einstiegschancen in das Paar und spekulieren auf CAD Long. Über ein Zertifikat (z.B. ISIN: DE 000 VQ5 ZGH 2) können Anleger von einem stärker werdenden CAD profitieren.

Wer mehr auf Sicherheit bedacht ist, den CAD aber dennoch in sein Portfolio holen möchte, greift zu einer Anleihe. Die Landesbank Baden-Württemberg bietet ein bis Januar 2025 laufendes CAD-Papier (ISIN: DE 000 LB1 3U1 3). Der Kupon liegt bei 0,4%, der Kurs bei 91,90. Daraus ergibt sich eine attraktive Anleiherendite von 6,4% p.a.

Fazit: Wir sehen gute Chancen für eine Aufwertung des Loonie.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • DGK & Co. Im Beauty Contest Stiftungsvermögen 2024

Wie ein 3 Millionen Euro Portfolio nachhaltig Rendite erzielen soll

Kollage Verlag Fuchsbriefe ©Bild: envato elements
Die DGK & Co. Präsentiert ihr Anlagekonzept für ein 3 Millionen Euro schweres Stiftungsportfolio. Das Ziel: eine nachhaltige und risikobewusste Anlagestrategie, die ordentliche Erträge generiert. Doch wie schneidet der Vorschlag bei einer kritischen Prüfung ab? Ein tiefgehender Blick hinter die Kulissen der Vermögensverwaltung offenbart Licht und Schatten.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsmanager 2024: Die Top 10

Auf dem Siegertreppchen wird es eng

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Fünf Anbieter von insgesamt 35 Ausschreibungsteilnehmern schaffen es in diesem Jahr auf das Siegertreppchen und sichern sich eine „Goldmedaille“ für eine sehr gute Gesamtleistung. Zwei weitere Häuser holen Silber für gute Leistungen und drei dürfen sich mit Bronze für ein Befriedigendes Gesamturteil schmücken. Sie alle hatten es aufgrund der Güte ihrer Anlagekonzepte in die Endrunde der Ausschreibung für die Stiftung Fliege geschafft.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Zweigeteiltes Bild in Norwegen

Norwegens Zinsen bleiben hoch

Für Norwegen gibt es vorerst keine Perspektive für Zinssenkungen. Das hat die Notenbank klargemacht. Für Anleger entsteht daraus eine gute Perspektive für NOK-Investments.
  • Fuchs plus
  • Politische Unsicherheit in Mexiko

Antizyklische Kauf-Chance im Peso

Politische Unsicherheit hat den Mexikanischen Peso gedrückt. Denn Claudia Sheinbaum hat die Präsidentenwahl gewonnen. Sie steht für die Fortsetzung der Politik des amtierenden Präsidenten Obrador. Händler fürchten aber auch um die Bemühungen der Notenbank, die Inflation im Griff zu halten.
Zum Seitenanfang