Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1752
Doppelmandat der Kiwi-Notenbank könnte bald Geschichte sein

Politikwechsel in Neuseeland stärkt den NZD

Der Neuseeland-Dollar verlor in diesem Jahr bereits über 5% an Wert. Zum Jahreswechsel verbessern sich nun aber seine Aussichten. FUCHS-Devisen beleuchten die Ursachen und erklären, wie Anleger davon profitieren.
Seitwärts bis zum Jahreswechsel und dann aufwärts im Jahr 2024 - das ist die Perspektive, die FUCHS-Devisen für NZD|USD sehen. Denn der Kiwi-Dollar ist eine prozyklische Währung, die davon profitieren dürfte, dass die US-Notenbank Federal Reserve ihren Zinshöhepunkt erreicht hat. 

Konservativer Politikschwenk spricht für einen stärkeren Kiwi-Dollar

Auch ein Politikwechsel in Neuseeland dürfte den NZD stützen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird die neue Regierung, die sich nach den Parlamentswahlen (Oktober) zusammensetzen wird, von der konservativen National Party angeführt. Sie steht für eine strengere Kontrolle der öffentlichen Ausgaben. Zudem will sie das Doppelmandat der Notenbank (Preisstabilität + nachhaltige Beschäftigung) überarbeiten. Künftig soll der Inflationsbekämpfung die volle Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Dieser grundsätzlich positiven NZD-Einschätzung pflichten zwei Banken bei. So meinen die Volkswirte der australischen ANZ Bank, dass NZD|USD bis zum Jahresende 2024 Kurse um 0,63 erreichen wird. Die niederländische ING ist noch etwas optimistischer und sieht 0,64. Aktuell notiert das Paar bei 0,597.

Möglichkeiten, um von einem stärkeren NZ-Dollar zu profitieren

Um von der Aufwertung des Kiwi-Dollars zu profitieren, sehen wir für Anleger zwei gute Möglichkeiten. Über Zertifikate oder Optionsscheine (z.B. ISIN: DE 000 PZ2 CSH 0) können Anleger direkt auf NZD|USD spekulieren. Attraktive Zinsen sammeln Anleger bei NZ-Anleihen. Die noch bis April 2025 laufende Staatsanleihe (ISIN: NZ GOV DT4 25C 5) stellt beim aktuellen Kursniveau von 96,69% und einem Kupon von 2,75% eine Rendite von 5,2% p.a. in Aussicht. Als sicherer Hafen und angesichts des unterbewerteten Kiwi-Dollars ist das für uns ein attraktives Papier.

Theoretisch wäre auch der NZ-Aktienmarkt eine Option, um den NZD ins Depot zu holen. Angesichts der eher trüben Konjunkturaussichten sehen wir bei den beiden erstgenannten Optionen aber die "sicherere" Rendite.

Fazit: Der Kiwi-Dollar dürfte im Jahr 2024 seine Unterbewertung abbauen.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen 2024: Die Bayerische Vermögen in der Ausschreibung

Die Bayerische Vermögen lässt zu viele Fragen offen

Thumb Stiftungsvermögen 2024. © Collage: verlag FUCHSBRIEFE, Bild: envator elements
Die Bayerische Vermögen GmbH gibt sich selbstbewusst. “Wir schauen immer ganz genau hin. Deswegen sind wir in der Analyse und Bewertung von Finanzinstrumenten auch seit vielen Jahren ganz vorne dabei“, heißt es auf der Website. „Unsere Unabhängigkeit und Stärke geben uns den nötigen Spielraum, um den Markt aktiv mitzugestalten. Dabei bleiben wir bodenständig, kritisch und immer in Ihrer Reichweite.“ Der Leser ist gespannt, wie das Unternehmen die Wünsche der Stiftung Fliege umsetzt.
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geldtipp-Podcast, Teil 34

Unsere internationalen Aktien fürs Leben

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Nach den deutschen Dauerläufern stellen Pferdchen und Fuchs in der 34. Folge des Geldtipp-Podcasts die internationalen Aktien vor, die langfristig in ein ausgewogenes Depot gehören. Sie diskutieren, wie sich die Auswahlkriterien für ausländische und für heimische Titel unterscheiden.
  • Was sind die Fuchsbriefe? - In 2 Minuten erklärt

Fuchsbriefe Scribblevideo mehr als 213.000 Mal gesehen

© Verlag FUCHSBRIEFE
Hammer: Unser Scribble-Erklärvideo zum Fuchsbrief wurde inzwischen mehr als 200.000-mal angeschaut – genau waren es am 29. Februar 213.318 Abrufe. Hochgeladen hatten wir den gezeichneten Film vor 8 Monaten. Somit ergeben sich 26665 Abrufe pro Monat oder 889 pro Tag. Darauf sind wir stolz! Der Film wurde gezeichnet vom Team um Carsten Müller und dauert 02:21 Minuten. Worum geht es?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Editorial

BMW fährt auf Wasserstoff ab

BMW und Airbus verstärken ihre Bemühungen, Antriebslösungen mit Wasserstoff zu entwickeln. Der Autobauer aus Bayern setzt jetzt voll auf Wasserstoff, hat mit dem iX5 einen Pkw am Start, sieht dafür aber die aussichtsreichsten Märkte nicht in Deutschland oder Europa. Dennoch ist die Marschroute klar.
  • Fuchs plus
  • Nikola Motors

Produktion und Verkauf werden beschleunigt

Nikola steht weiter im Fokus der Anleger. Die Unsicherheit über den weiteren Verbleib an der Börse sind hoch. In seinem Kerngeschäft macht das Unternehmen aber weiter Fortschritte. Wir finden die fundamentalen Nachrichten ermutigend.
  • Fuchs plus
  • Cummins Engine

Fundamental stark, aber Aktie ausgereizt

Cummins Engine hat durch die Zahlung einer Strafgebühr einen langjährigen Rechtsstreit beendet. Das unrühmliche Kapitel ist damit geschlossen und das Unternehmen kann wieder nach vorn sehen. Und diese Perspektive ist gut.
Zum Seitenanfang