Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1452
ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.

Erstkontakt: Von seiner Zentrale in London betreut der in der Schweiz gegründete Broker institutionelle und private Kunden. Neben hoher Kostentransparenz, enger Spreads und bester Ausführung legt ActivTrades vor allem Wert auf Kundenservice.

Plattform: Wir können den MT4 und MT5 nutzen und um eingie Tools erweitern. Das Haus hat eine eigene Handelsplattform (ActivTrader), die direkt im Internetbrowser läuft. Die Plattform lässt sich schnell und einfach bedienen. Einige neue Features, wie die Anzeige der Long/Short-Positionierung anderer Händler, sind bereits implementiert. Bezüglich der Orderkosten gehört ActivTrades zu den kostengünstigsten Anbietern. Aktien-CFDs können wir mit einer Kommission von 0,05% (Min. 1 Euro) handeln – leider bislang nur im MetaTrader.

Service und Beratung: Unser Ansprechpartner meldet sich per Email kurz nachdem wir uns für einen Plattform-Test registriert haben. Er bietet seine Unterstützung an und informiert uns über die Möglichkeit, eine individuelle Einführung in die Handelsplattform zu buchen. Aufschlussreich sind die Ausführungen zu den ESMA-Regeln. Unser Berater erklärt uns, dass die Regeln auch in London gelten – auch nach einem möglichen Brexit. Aber, so der Hinweis, wir könnten auch ein Konto bei der Niederlassung auf den Bahamas eröffnen. Dort könnten wir weiter frei an Hebeln von 1:400 ziehen. Nachteil: Unsere Einlage wäre erst ab einer Summe von 10.000 Dollar versichert. Das Webinar- und Seminar-Angebot ist gut.

sz-Broker_Report_2019

Platzierung

9

WERTUNG

18 von 20

Angebot quantitativ

18 von 20

Angebot qualitativ

30 von 30

Service

15 von 20

Beratungsqualität

0 von 10

Transparenz

81

von 100 Punkten

Fazit: ActivTrades ist ein guter Broker mit Potenzial nach oben. Die Leistung bei Beratung/Service schwankt über die Jahre etwas. Leider reagiert das Haus diesmal nicht auf die Transparenz-Umfrage.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit der Finanzoo GmbH

Anglogold taktisch reduzieren

Übereinandergestapelte Goldbarren. © Filograph / Getty Images / iStock
Unsere Spekulation auf einen steilen Anstieg der Gold-Aktien ging gut auf. Wir hatten dazu auf Anglogold gesetzt, die auf Basis der automatischen Bilanzanalyse von Finanzoo fundamental unterbewertet waren. Das hat gut funktioniert. Jetzt sendet die Software aber ein anderes Signal.
  • Fuchs plus
  • Tauwetter nach sechs Jahren Eiszeit

Australien und China wollen wieder miteinander sprechen

Südsee-Atoll. © senaiaksoy / Getty Images / iStock
Den G20-Gipfel wird Australiens Premierminister auch zu offiziellen Gesprächen mit Chinas Präsidenten nutzen. Das ist auch ein Signal an eine dritte Partei, die in der Region um Einfluss buhlt.
  • Inhalte, Angebote und Diskussionen

Verlag Fuchsbriefe jetzt auch bei LinkedIn

Icon von LinkedIn auf dem Bildschirm eines Smartphones. © scyther5 / Getty Images / iStock
Mit unserer erweiterten Social Media Präsenz erreichen Sie die FUCHSBRIEFE jetzt auch bei LinkedIn.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Bank of Canada deutet weitere Drosselung des Zinstempos an

Tauben-Töne aus Ottawa

© metrokom / iStock / Thinkstock
Die Inflation ist noch nicht auf "Wunsch-Niveau". Dennoch deutet Kanadas Notenbankchef eine Drosselung des Zinserhöhungstempos an. Das hat Auswirkungen auf die Währungskurse und eröffnet weitere interessante Anlageperspektiven in Kanada.
  • Fuchs plus
  • Euro-Geldhüter laufen der Entwicklung hinterher

EZB laviert sich in die Stagflation

Europäische Zentralbank in Frankfurt am Main. © Bernd Wittelsbach / iStock
Die EZB sucht den richtigen geldpolitischen Pfad in der aktuellen Krise. Ihr Problem ist, dass sie extrem politisiert ist und darum der realen Entwicklung hinterher läuft. Das führt zu einem Lavieren in der Geldpolitik, das dauerhaft sehr teuer wird.
  • Fuchs plus
  • Wird das "Weiße Gold" bald wieder günstiger?

Zuckerpreis bekommt Gegenwind

Zuckersorten. © Printemps - Fotolia
Der Zuckerpreis springt wild auf und ab. Nach kräftigen Kursgewinnen geht es nun wieder zügig abwärts. Ist das eine Kaufgelegenheit oder lohnt es sich, auf weiter fallende Preise zu setzen?
Zum Seitenanfang