Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1219
GKFX

Der undankbare vierte Platz ...

... geht an GKFX. Trotz toller Leistung reicht es in diesem Jahr leider nicht für einen Treppenplatz. Die Leistung ist dennoch überzeugend. In der Kategorie Transparenz erzielt GKFX als einziger Broker die Höchstpunktzahl.

Erstkontakt: Der britische Broker hat sich auf den CFD- und FX-Handel spezialisiert. Er ist seit 9 Jahren eine der ersten Adressen für private und institutionelle Kunden. Die moderne Homepage empfängt uns aufgeräumt und gibt einen guten Eindruck über die vielen Handelsmöglichkeiten. GKFX will „unser globaler Tradingpartner" sein.

Plattform: GKFX bietet uns diverse Handelsplattformen an (MT4, GKFX-Trader Sirix, der für Nutzer von Apple-Produkten interessant ist. Für den MT4 bietet GKFX eine Reihe sinnvoller Erweiterungen an. Mit dem MT4-Booster erhalten Trader z. B. Informationen über die Stimmung und Positionierung anderer Kunden, können Korellationen ablesen und Orders schneller aufgeben. Die Produktpalette ist breit (CFDs auf Einzelaktien, Indizes, Rohstoffe, Anleihen oder Devisen, auch Kryptowährungen).

Service und Beratung: GKFX punktet erneut mit einem tollen Kundenservice, unser Berater ruft uns gleich am nächsten Tag an. Er erklärt uns, welche Möglichkeiten wir haben, um uns als professioneller Trader zu qualifizieren. Daneben erklärt er uns ausführlich, welche Folgen die Hebelbeschränkungen in den jeweiligen Handelsinstrumenten haben. Regelmäßig meldet er sich wieder um offene Fragen zu klären und uns das Livekonto ans Herz zu legen. Das Schulungsangebot ist weiter top: Online-Kurse, Video-Aufzeichnungen, Webinare, Trading-Strategien – wer sich umfassend bilden möchte, bekommt bei GKFX jede Menge guten Input.

Fazit: GKFX verteidigt den vierten Platz, obwohl die Leistung im Service etwas schlechter war als im Vorjahr. Absolut perfekt waren die umfassenden Aussagen zu unserem Transparenzbogen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Gericht erweitert Pflichtinformationen

Massenentlassungen: Aus Soll wird Muss

Eine Büroangestellte packt ihre Sachen in eine Kiste. Symbol für Kündigung. Copyright: Pexels
Die Wirksamkeit einer ordentlichen Kündigung kann von der Vollständigkeit der Massenentlassungsanzeige (notwendig bei fünf Entlassungen in einem Monat) gegenüber dem Arbeitsamt abhängen. Ein Urteil des Hessischen Landesarbeitsgerichts (LAG) sorgt jetzt für Irritationen bei dem eingespielten Verfahren.
  • Fuchs plus
  • „Ich habe keine Ahnung und mich hat auch niemand gefragt“

Probleme bei der Umsetzung nachhaltiger Anlagestrategien

Pflanzen formen ein Fragezeichen auf einer einsamen Insel. Copyright: Pixabay
Nachhaltigkeit in der Geldanlage ist ein großer Trend. Viele Anleger wollen auf den Zug aufspringen, stoßen dabei aber auf hohe Hürden. Das sind zum Teil ganz banale Gründe. Vor allem in der Finanzberatung ist noch erheblich Luft nach oben.
  • Fuchs plus
  • Software-Einführung im Unternehmen

Gesamtbetriebsrat oder örtlicher BR: Wer darf mitbestimmen?

Computer mit geöffneten Programm. Copyright: Pexels
Arbeitgeber kommen bei der Software-Einführung schneller zu Ergebnisse, wenn sie den Einsatz nur dem Gesamtbetriebsrat verhandeln müssen. Dagegen wehrt sich der örtliche Betriebsrat. Aber hatte er damit Erfolg?
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Kompass für Mieterhöhungen

Reicht ein allgemein zugänglicher Mietspiegel?

Kompass. Copyright: Pixabay
Mehr als 1.000 Mietspiegel geben einen Überblick über die ortsübliche Vergleichsmiete für nicht preisgebundene Mietwohnungen. Damit sind Mietspiegel ein zentrales Orientierungs-Instrument in der Hand der Eigentümer. Bleibt nur die Frage, wie es bei einer Mieterhöhung einzusetzen ist?
  • Fuchs plus
  • Mehr Sicherheit durch flexible Verträge

Preisanpassungsklauseln vereinbart?

Wer gerade Rohstoffe und Material zu "unmöglichen" Preisen einkaufen muss, wird darüber nachdenken, wie er diese an seine Kunden weitergeben kann. Die Möglichkeiten sind eingeschränkt – aber es gibt sie.
  • Fuchs plus
  • Etwas höheres Risiko, aber viel höhere Rendite

Hohe Belohnung für ein wenig Risikobereitschaft

Im deutschen Immobilienmarkt sind die Risiken, dass eine Stadt zur Wegzugsregion wird, häufig eingepreist. Die Renditen sind dort um einiges höher, als in den Städten, von denen es unwahrscheinlich ist, dass sie schrumpfen werden. Dennoch gibt es in manchen Schrumpfungsregionen gute Chance-Risiko-Verhältnisse.
Zum Seitenanfang