Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1589
Admiral Markets

Stetige Verbesserung beschert den bronzenen Treppchenplatz

Admiral Markets konnte sich von Jahr zu Jahr in unserem Ranking verbessern. Durch diese Entwicklung schafft es der Trader mit einer super Leistung auf den verdienten dritten Platz.

Dienstleistungsangebot: Im Jahr 2001 in Estlands Hauptstadt Tallin gegründet, betreut der CFD- und Forexbroker Admiral Markets von seiner Berliner Niederlassung seit sieben Jahren private und institutionelle Trader im deutschsprachigem Raum. Der international aufgestellte Broker verfügt über insgesamt vier Handelslizenzen in verschiedenen Regionen weltweit. Neben der EU-Regulierung (UK, Estland und Zypern) können Kunden auch über ein australisches Handelskonto traden. In Deutschland wird der Broker zusätzlich von der BaFin beaufsichtigt und reguliert. Neben der Aus- und Weiterbildung der aktiven Tradingkundschaft legt der Broker großen Wert auf seine Weiterentwicklung der bekanntenn Handelsplattform MetaTrader.

Erstkontakt: Auf seiner Homepage empfängt uns Admiral Markets in einem modernen und erfrischenden Look. Hier können wir uns bequem und schnell einen Überblick über die gebotenen Services und Dienstleistungen verschaffen. Die Vorteile einer Kontoverbindung zu Admiral Markets werden klar herausgestellt – beispielsweise die Internationalität, die günstigen Konditionen oder die umfangreichen Features der Handelsplattform. Auch Schulungs- und Weiterbildungsangebote sowie Marktanalysen können wir einsehen. Sehr schön: Der Broker stellt beinahe jedes Webinar im Youtube-Kanal online und verlinkt direkt auf der Homepage. Der Link zum Testkonto ist nicht zu übersehen. Nach der Registrierung meldet sich unser persönlicher Ansprechpartner direkt am Folgetag per Telefon.

Plattform: Admiral Markets bietet uns den MetaTrader4 sowie den MT5 als Plattform für den Handel von Differenzkontrakten und Devisenpaaren an. Allerdings hat der Broker diese Tradingplattformen durch seine MetaTrader Supreme Edition deutlich aufgewertet und klug erweitert. Ob zusätzliche Indikatoren, One-Click-Trading, Marktstimmung, Echtzeit-News oder Mini-Charts – die Supreme Edition bietet mehr als 60 exklusive Erweiterungen, die sogar bereits in der Demoversion verfügbar sind. Interessant dabei: Der Broker nimmt sich die Anregungen seiner tradingaffinen Kundschaft zu Herzen und entwickelt entsprechende Features auch auf Kundenwunsch. Mit einem fixen Spread von 0,8 Punkten ist der Handel im DAX-CFD in der Haupthandelszeit (8 bis 22 Uhr) besonders günstig. Die Produktpalette hat der Broker im Vergleich zum letzten Jahr deutlich ausgebaut. So lassen sich über Admiral Invest nun auch tausende Aktien an 15 internationalen Börsen (ohne Hebel) handeln.

Service und Beratung: Große Fortschritte macht Admiral Markets auch in puncto Service. Schon einen Tag nach unserer Registrierung klingelt unser Kundenbetreuer durch und bietet seine Unterstützung an. Auf die Frage nach der Möglichkeit höherer Hebel bietet uns Admiral Markets eine (interessante) Alternative. Wenn wir ein Konto bei der australischen Niederlassung eröffnen, bekommen wir weiterhin den hohen Hebel (bis zu 1:500). Der Verzicht auf die Nachschusspflicht (ESMA-regel) entfällt in diesem Fall zwar, wir profitieren jedoch weiterhin von der Negative Balance Protection Policy des Brokers. In Sachen Aus- und Weiterbildung bietet Admiral Markets wohl den mit Abstand umfangreichsten Webinarkalender an. In rund 15 kostenfreien Live-Webinaren pro Woche können sich interessierte Tradingbeginner und Profis Tipps holen und verschiedene Referenten mit ihren jeweiligen Strategien verfolgen.

sz-Broker_Report_2019

Platzierung

3

Jahresranking

WERTUNGSÜBERSICHT

18 von 20

Angebot quantitativ

19 von 20

Angebot qualitativ

25 von 30

Service

20 von 20

Beratungsqualität

8 von 10

Transparenz

90

von 100 Punkten

Fazit: Admiral Markets knüpft an die Steigerungen der Vorjahre an und hat nun einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht. Beeindruckend – und gut für die Kunden. Vor allem die Erweiterungen des MT, günstige Konditionen, eine größere Produktpalette und der verbesserte Service überzeugen uns.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit beim Stiftungsvermögen: Tiefe Einblicke und Diversität in Kooperationen

Von Datenlieferanten bis Beratungsnetzwerke: Wie Vermögensmanager ihre Nachhaltigkeitsstrategien stärken

Kollage Verlag Fuchsbriefe © Bild: envato elements
Um die nachhaltige Kapitalanlage zu stärken, setzen Vermögensmanager auf die Zusammenarbeit mit externen Instituten. Eine Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz von 25 Organisationen enthüllt nicht nur eine reiche Vielfalt an Kooperationen, sondern auch signifikante Unterschiede in der Integration dieser Partnerschaften in ihre Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Fuchs plus
  • Preisdruck auf natürliche Diamanten verschärft sich

Kaufzeit für Diamanten!

Der Kunde verlangt vermehrt synthetische Diamanten. © Foto: Pixabay
Die Preise für natürliche Diamanten sinken weiter mit einem Wertverlust von etwa 12 Prozent bei Einkarätern in bester Qualität. De Beers und Händler reagieren mit Preissenkungen und Produktionsanpassungen, während kleinere Juweliergeschäfte stark betroffen sind.
  • Fuchs plus
  • Logistik und Nachhaltigkeit

Elektro-LKW bei Österreichischer Post

Die Österreichische Post hat erstmals zwei Elektro-Lkw im Einsatz. Transportiert werden internationale Sendungen. Damit lassen sich rund 117 Tonnen direkte CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Performance-Projekt 8: Erfolgreiche Strategien und Schwankungen im 2. Quartal

Benchmark-Analyse zeigt signifikante Entwicklungen im zurückliegenden Jahr

Thumb Performance-Projekt 8, 2. Quartal 2024, erstellt mit DALL*E
Die neueste Benchmark-Analyse im Performance-Projekt 8 für das zweite Quartal 2024 offenbart Verbesserungen und Rückschläge unter den führenden Finanzinstituten. Besonders die PI Privatinvestor Kapitalanlage GmbH sticht durch eine erhebliche Renditeverbesserung hervor, während einige Banken hinter den Erwartungen zurückbleiben.
  • Fuchs plus
  • Wie Banken mit Nachhaltigkeit umgehen und welche Herausforderungen sie bewältigen müssen

Nachhaltigkeit in der Finanzwelt: Von Greenwashing bis Werte-Diskrepanz

Thumb Nachhaltigkeit im Private Banking 2024/25. © Verlag FUCHSBRIEFE
Banken und Finanzinstitute stehen vor der Herausforderung, ökologische und soziale Standards einzuhalten, ohne in die Falle des Greenwashings zu tappen. Doch was bedeutet das für die Kunden? Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, wie komplex die Umsetzung von nachhaltigen Maßnahmen ist.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen: ODDO BHF in der Gesamtbeurteilung 2024

ODDO, go for Gold

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
ODDO BHF – ehemals BHF Bank – ist eine Bank in Familienhand und eine französisch-deutsche Erfolgsgeschichte. Die Bank verfügt nach eigener Aussage über langjährige und umfassende Kompetenzen bei der Verwaltung von Stiftungsvermögen und beeindruckt insbesondere mit ihrer Investmentkompetenz. Die Stiftungen werden gemeinsam von den Spezialisten aus den Bereichen Stiftung Office, Family Office und Vermögensverwaltung sowie den jeweiligen Beratern aus den Niederlassungen betreut.
Zum Seitenanfang