Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
FD-2021-02-12_06
  • FUCHS-Devisen
  • Und täglich grüßt das italienische Murmeltier

Mario Draghi: Letzte Hoffnung für den Euro?

Das Kolosseum in Rom
Krise in Rom. Copyright: Pexels
Mitgefangen, mitgehangen – das gilt in der EU. Daher ist jede Krise in einem größeren EU-Land – noch dazu in einem extrem hoch verschuldeten wie Italien – immer auch eine Krise des Euroraums und des Euro. Bekommt Italien nun seine letzte Chance?
  • FUCHS-Devisen
  • Strohfeuer oder nachhaltiges Wachstum

Der Dollar wartet auf die Konjunktur

Der erste Blick zeigt für die USA einen Belebung der Wirtschaftstätigkeit. Die USA wollen mehrheitlich mit Corona abschließen. Nun warten alle auf die Wirkung des Biden-Pakets. Auch der Dollar.
  • FUCHS-Devisen
  • Technische Überlegungen beim japanischen Yen

Der Yen vor wichtigen Wegmarken

Währungsanleger nehmen in dieser Woche den japanischen Yen genau in Augenschein. Denn während er zu Euro und Dollar bräsig seitwärts läuft, droht er bei zwei anderen Währungspaaren spürbar zurückzukommen. Oder sind es vielleicht doch nur Fehlsignale?
  • FUCHS-Devisen
  • Musk macht's möglich

Warum der Tesla-Gründer auf Bitcoin setzt

Bitcoin
Warum Elon Musk auf Bitcoin setzt. Copyright: Pixabay
Nachdem bekannt wurde, dass der momentan reichste Mensch der Welt, Tesla-Gründer Elon Musk, in die Kryptowährung Bitcoin einsteigt, gab es wieder viele Rauner. Nein, nein, Bitcoin sind nicht sicher; wer da sein Geld reinsteckt, riskiert viel. Musk denkt offenbar anders.
  • FUCHS-Devisen
  • "Auto-Metall" kommt richtig in Fahrt

Platin auf der Überholspur

Das Industriemetall Platin setzt zum Überholmanöver an. Platin findet insbesondere in der Autoindustrie Verwendung. Und die freut sich gerade über ein paar "Treiber".
  • FUCHS-Devisen
  • Regierung Modi hält an ihrem Reformkurs fest

Starke Stütze für die Rupie

Inder mit indischen Flaggen
Die Reformen von Narendra Modi zeigen Wirkung. Copyright: Pexels
Die Regierung Modi hält an der Liberalisierung der Agrarmärkte auch gegen den Protest der Bauern fest. Sie setzt dabei auch auf den Erfolg der expansiven Finanzpolitik. Die dürfte neuen Schwung für die Wirtschaft und die Rupie bringen.
  • FUCHS-Devisen
  • Weizen mit Verschnaufpause

Angebot wird weiter knapper

Der Weizenpreis konsolidiert gerade seine Rally. Aber die seit August laufende Aufwärtsbewegung bei Weizen ist unverändert intakt. Mitte Januar kletterte der Weizenpreis an der Warenterminbörse in Chicago bis knapp an die Marke von 700 US-Cent je Scheffel und damit auf den höchsten Stand seit sechs Jahren.
  • FUCHS-Devisen
  • Märkte sehen sich vorerst beruhigt

Impfschutz für den Euro

Brüssel bestellt neue Impfampullen – und die Märkte sind zunächst beruhigt. Das wirkt sich auch auf den Kurs des Euro zu wichtigen Handelswährungen aus.
  • FUCHS-Devisen
  • Euro erstarkt wieder

Politisches Risiko wird ausgepreist

Die Lage in Italien beruhigt sich - und das bekommt der Euro sofort zu spüren. Aber auch in Franken und Pfund wird die Neubewertung des Risikos sichtbar.
Zum Seitenanfang