Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Ferrari
  • Klassische Automobile in der Corona-Krise

Des einen Leid, des andern Freud

Natürlich "erwischt" es jetzt auch manche Frühjahrsveranstaltung für Freunde klassischer Automobile. Was für Veranstalter und Aussteller ein kleines Drama sein kann, ist für manchen Liebhaber "die" Gelegenheit. Vor allem die Liebhaber von Auslandsmodellen können schon schnell auf ihre Kosten kommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Oldtimer

Audi Quattro kommt in Schwung

Die Preise für historische Autos fahren Stop and Go. Nach zwei Monaten mit steigenden Preisen ist der HAGI-TOP-Index im Januar wieder um zwei Prozent gesunken. Langfristig handelt es sich dabei noch um Schwankungen um einen sehr flachen Aufwärtstrend.
  • FUCHS-Briefe
  • Nachfrage nach Oldtimern sinkt

Überangebot an historischen Automobilen

Am Markt für historische Automobile herrscht ein Überangebot. Deshalb sinken die Preise. Aber noch andere Gründe tragen dazu bei, dass Verkäufer derzeit häufig unzufrieden sind.
  • FUCHS-Briefe
  • Historische Automobile

Der Trend geht zu preiswert

Die Seitwärtsbewegung des Marktes setzt sich fort, ebenso wie der Trend zu jüngeren Wagen. Deren Preise liegen deutlich unter dem Niveau von millionenschweren Autos wie dem Aston Martin DBR1.
  • FUCHS-Briefe
  • Automobil

Fast Stillstand

Der Markt für klassische Autos beruhigt sich weiter und kommt dem Stillstand langsam nahe. Die Nachfrage hat spürbar nachgelassen. Angesichts des Preisanstiegs von 50% seit 2013 ist das kein kapitaler Schaden, sondern gesund.
Zum Seitenanfang