Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Finanzierung
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Methoden, Anforderungen und Geschäftsmodelle verändern die Branche

Revolution in der Landwirtschaft

Intelligent bewässerter Salat in einem Gewächshaus
Intelligent bewässerter Salat in einem Gewächshaus. Copyright: Pexels
Kaum eine Branche steht vor so radikalen Einschnitten wie die Landwirtschaft. Die Art und Weise wie wir Felder beackern, wird sich in den kommenden zehn bis zwanzig Jahren grundlegend ändern. Das wird Gewinner und Verlierer hervorrufen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Leasing für kleine Investitionsgüter

Flexibel leasen ist für Startups interessant

Ein kleines Modell-Auto auf einem Stapel Euro-Münzen
Ein kleines Modell-Auto auf einem Stapel Euro-Münzen. Copyright: Pixabay
Das Hamburger Startup Flexvelop besetzt die Lücke zwischen Kauf, Finanzierung und Leasing. Es ermöglicht auch kleine Investitionsgüter sehr flexibel zu leasen und verrechnet die Raten bei einem späteren Kauf. Lohnt sich das für Unternehmer?
  • FUCHS-Briefe
  • Immer weniger Banken und Investoren wollen den Fossilen Geld geben

Ölbranche hat ein Finanzierungsproblem

Eine Öl-Plattform auf hoher See
Ölbranche hat ein Finanzierungsproblem. Copyright: Pixabay
Im Zuge der Nachhaltigkeitsdebatte rennen den Öl-Unternehmen die Investoren weg. Immer weniger Banken und auch Privatanleger wollen den Konzernen mit Liquidität aushelfen. Die Unternehmen locken mit hohen Anleihe-Renditen. Das wird auch auf den Ölpreis durchschlagen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Licht mieten, Geld und C02 sparen

Beleuchtung clever mieten

Intelligente, energieeffiziente und CO2-sparende Beleuchtungsmodernisierung hat als Mietmodell zahlreiche Vorteile. LED-Beleuchtung senkt messbar die Kosten und verringert den Unterhaltsaufwand. Mieter schonen das Kapital und sind immer auf dem aktuellsten Stand der Lichttechnik.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Startups im Finanzierungs-Hype

Finanzierungen für Jungunternehmen auf Rekordniveau

Euro-Schokotaler
Startups im Finanzierungs-Hype. Copyright: Pexels
Die Finanzierungen für deutsche Startups haben in ersten Halbjahr regelrecht abgehoben. Sie liegen beim mehr als Dreifachen des Vorjahres. Auch die Finanzierungsrunden in Europa sind stark gestiegen. Auffällig dabei: Besonders die Höhe der Finanzierungsrunden legt enorm zu.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • KfW-Kredite müssen ökologischen Anforderungen standhalten

An Paris führt nichts vorbei

Eiffelturm in Paris
KfW Kredite werden zukünftig darauf geprüft, ob Sie mit dem Pariser Klimaabkommen übereinstimmen. Copyright: Pexels
Die KfW ist die größte Förderbank der Welt in nationaler Hand. Mit ihren Krediten finanziert sie Investitionen weltweit – vor allem natürlich in Deutschland. Doch die Ansprüche der KfW bei der Kreditvergabe steigen. Das betrifft insbesondere den Punkt Ökologie.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Mehr Flexibilität und Transparenz

Fintech macht neue Factoring-Regeln

Immer mehr Unternehmen setzen auf den Verkauf von Forderungen. Bisher arbeiten sie dabei aber meist mit festen Partnern zusammen. Banken oder spezialisierte Dienstleister kaufen ihnen die Forderungen ab. Nun hat ein Fintech einen Factoring-Marktplatz etabliert, auf dem Forderungen diversen Anbietern zugleich angeboten und von diesen ersteigert werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Anforderungen und Konditionen bei Krediten steigen

In die Zange genommen

Anforderungen und Konditionen bei Krediten steigen. Copyright: Pixabay
Unternehmen geraten bei der Finanzierung zunehmend in die Zange. Einerseits steigen die Kreditkonditionen an. Andererseits straffen die Banken die Zügel bei der Kreditvergabe. Und außerdem fordern immer mehr Geldinstitute immer früher Strafzinsen ein. Unternehmen haben Handlungsbedarf – und wir halten eine gute Option bereit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Alte Bank, neues Geschäft

Neuer Anbieter für Mittelstandskredite

Kleine und mittlere Unternehmen können mit einem neuen Kreditanbieter rechnen. Die akf Bank richtet ihr Geschäft neu aus und bietet künftig auch Mittelständlern verstärkt Kredite an. Im Fokus steht dabei das Thema Nachhaltigkeit.
  • FUCHS-Briefe
  • Durch Digitalisierung die Kreditwürdigkeit erhöhen

Je digitaler desto sicherer die Finanzierung

Digitalisierung ist einer der Mega-Wirtschaftstrends des noch jungen Jahrhunderts. Und sie wird immer mehr zum Bewertungsmaßstab - auch bei der Beurteilung der Bonität. Das betrifft sowohl Unternehmen als auch ganze Staaten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierungskonditionen bleiben phantastisch

Unternehmen im Finanzierungshimmel

Ein Glas Münzen
Firmen im Finanzierungshimmel. Copyright: Pexels
Die Unternehmen werden in diesem Jahr weiterhin beste Finanzierungsbedingungen haben. Das Geld- und Kapitalangebot bleibt reichlich, die Notenbanken halten das Zinsniveau am Boden. Wer Kredit will, wird ihn auch bekommen - und in der allergrößten Not hilft der Staat.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen rücken auf die lange Bank vor

Langläufer bevorzugt

Die Kreditnachfrage der Unternehmen ist groß - und die Banken reichen mit beiden Händen Kredite aus. Wer jetzt das Finanzierungsumfeld klug nutzen will, schiebt Kredite auf der langen Bank nach vorn. Das bringt zwei vorteilhafte Effekte für Unternehmen mit sich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen werden mit Kredit überschüttet

Geld im Überfluss

Die Unternehmen in der Eurozone sind im Kredit-Schlaraffenland unterwegs. Sie werden im Moment mit billigen Kreditangeboten überschüttet. Zudem geht auch noch die Inflation zurück. Das wirkt sich auf die Finanzierungskonditionen aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensfinanzierung wird schwieriger

Niedrige Zinsen, hohe Vergabe-Hürden

Der Zins ist bei Finanzierungen längst nicht alles. Das bekommen immer mehr Unternehmer zu spüren. Während die Zinsen oft gering sind, haben KMU zunehmend Probleme, überhaupt an frische Gelder zu bekommen.
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmensfinanzierung mit Corona-Differenzierung

Kredit bleibt billig, aber nicht für alle

Die Unternehmen in Deutschland bekommen weiter günstig Kredit. Aber nur, wenn es ihnen gut geht und ihr Geschäft von Corona nur geringfügig negativ beeinflusst wird. Für kleine Unternehmen und bestimmte Branchen sieht es anders aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Risikovorsorge bremst das Geschäft

Anforderungen an Kommuniktion mit Banken wachsen

Die deutschen Geldhäuser kommen in die Klemme. Sie haben mehr Kredite vergeben und müssen nun ihre Risikovorsorge drastisch hochfahren. Das werden Mittelständler zu spüren bekommen. Stellen Sie sich auf eine intensivere Kommunikation mit den Banken ein und bereiten Sie sich vor.
  • FUCHS-Devisen
  • Lektion aus der Finanzkrise gelernt

Investitionen in Emerging Markets abgesichert

Ein wichtiger Brandbeschleuniger der Krise 2008/9 war der Zusammenbruch der Handelsfinanzierung. Ähnliches deutete sich in diesem Frühjahr an. Aber diesmal scheinen die internationalen Organisationen schnell und effektiv zu handeln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Negatives Überraschungspotenzial bei Insolvenzen

Risiko einer Pleiten - Kaskade

Seit 1. März ist die Pflicht, einen Insolvenzantrag zu stellen, vorübergehend ausgesetzt. Dies gilt als ein wichtiger Baustein, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern. Die Gnadenfrist läuft im September ab. Was dann?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lösung für saisonale Hochzeiten im Online-Handel

Roboter leasen

Robotik kommt in der Industrie immer stärker zum Einsatz. Daraus ergeben sich neue Geschäftsmodelle. Sie sind für Anbieter wie Dienstleistungsnehmer gleichermaßen interessant. FUCHSBRIEFE nennen Beispiele und Kosten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Startups profitieren

Mehr privates Wagniskapital

In Deutschland wächst die Anzahl der privaten Wagniskapitalgeber. Auch die investierten Summen steigen deutlich. Doch die jungen Unternehmen profitieren noch darüber hinaus.
Zum Seitenanfang