Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Geldwäsche
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Geldwäsche-Umschlagplatz für Russland

Estland wird ausgetrocknet

Im Baltikum wurden nach Polizeiangaben in den letzten Jahren mehr als 13 Mrd. Euro krimineller Gelder über Banken vor Ort gewaschen. Jetzt rückt die Region deshalb ins Rampenlicht.
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Vorschriften bei Geldwäsche

Höhere Anforderungen an Identifizierung

Das Geldwäschegesetz wurde verschärft. Ab 10.000 Euro müssen Sie die vollständige Identifikation von Kunden dokumentieren und aufbewahren.
  • FUCHS-Briefe
  • EU | Geldwäsche

Obergrenzen für Barzahlung

Derzeit ruft die EU-Kommission bei den einzelnen Mitgliedsländern die geltenden und geplanten Bestimmungen ab. Offizielles Ziel ist es, ein einheitliches Vorgehen gegen Geldwäsche über Ländergrenzen hinweg zu ermöglichen.
  • FUCHS-Briefe
  • Neues Geldwäschegesetz

Anonyme Geschäfte mit Bargeld

Seit 26. Juni gilt das neue Geldwäschegesetz. Bargeldgeschäfte sind damit nur noch bis 10.000 Euro anonym.
  • FUCHS-Briefe
  • Bekämpfung der Geldwäsche

Streit ums Geldwäschegesetz

Die gesetzliche Neuordnung der Bekämpfung von Geldwäsche stößt auf erheblichen Widerstand.
  • FUCHS-Briefe
  • Stiftungen

Transparenzregister: Mehrarbeit ohne Mehrwert

Gemeinnützige Stiftungen müssen dem Transparenzregister genügen, das Geldwäsche verhindern soll. Das sieht der Gesetzentwurf vor. Für kleine Organsiationen wird die Umsetzung schwierig.
  • FUCHS-Briefe
  • Geldwäschebekämpfung

Vorschneller Verdacht

Wo Rauch ist, ist auch Feuer – doch bei der Geldwäschebekämpfung kommen (zu) viele Bankkunden unbegründet in Verdacht. Das lässt sich an einem Zahlenvergleich ablesen.
Zum Seitenanfang