Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Raumfahrt
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Titanlegierung sind jetzt fester

Innovation im 3D-Druck von Metallen

3D-Drucker druckt ein Bauteil
3D-Druck. © blackday / stock.adobe.com
Forschern ist ein bedeutender Fortschritt beim Drucken von Metallen im 3D-Verfahren gelungen. Sie haben mit einer einfachen Behandlung eine deutlich höhere Festigkeit von Titanlegierungen erreicht. Das eröffnet Einsatzmöglichkeiten in vielen Bereichen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Echiquier Space

Anlagechancen im Weltall

Weltraum
Eine Rakete im All. © 3DSculptor / Getty Images / iStock
Im Sommer 2021 verbuchte der Milliardär Richard Branson mit dem ersten kommerziellen Flug Richtung Weltraumgrenze einen Etappensieg im Wettlauf um die Kommerzialisierung des Weltalls. Diverse spezialisierte Unternehmen buhlen seit geraumer Zeit um wichtige Marktanteile in diesem Zukunftsthema. Für Anleger und Investoren ist das Genre interessant. Wir haben einen Fonds angesehen, der Anlegern die Chance gibt, auf das Thema zu setzen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Günstiger und ökologischer als mit Raketen-Triebwerken

Satelliten aus der Wäschetrommel

Die Erde vom Weltall aus betrachtet mit Satellit
Blick auf die erde vom Weltraum aus mit Satellit. Copyright: Pixabay
Im Bereich der Weltraum-Innovationen tut sich derzeit einiges. Für Aufsehen sorgte jüngst ein Startup aus den USA. Es geht einen gänzlich anderen Weg als den konventionellen, um Satelliten ins All zu befördern. Das hat bereits die Aufmerksamkeit größerer Investoren auf sich gezogen.
  • FUCHS-Briefe
  • Raumfahrtindustrie hebt ab

Weltall-Branche mit guten Wachstumsaussichten

Ein Blick auf die Erde vom Weltraum
Raumfahrt-Branche mit guten Wachstumsaussichten. Copyright: Pexels
Der Weltraumflug der Milliardäre Richard Branson und Jeff Bezos hat die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf sich gezogen. Tatsächlich findet in der Raumfahrt ein grundlegender Wandel statt. Private Unternehmen werden immer bedeutender, der Anteil staatlicher Projekte sinkt. Einige Bereiche der Branche versprechen mehr Wachstum als andere.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Raumfahrt-Aktien

Anlagechancen nicht nur für Visionäre

Die Milchstraße
Das Thema der Woche: Raumfahrt-Aktien. Copyright: Prexels
Die Raumfahrt wandelt und kommerzialisiert sich. Private Unternehmen drängen global in das Geschäft und besetzen lukrative Nischen. Wir stellen Ihnen Raumfahrt-Aktien vor - ein Investment nicht nur für Visionäre.
  • FUCHS-Briefe
  • Schrott aus Jahrzehnten bedroht die Raumfahrt – wachsendes Problembewusstsein

Wachsender Markt für Weltraumputzdienste

Weltraumschrott
Weltraumschrott landet eher selten auf der Erde – das meiste umkreist unseren Planeten und macht Raumfahrt zunehmend gefährlich. Deshalb machen sich Weltraum-Putzdienste ans Werk. ©PictureAlliance
Die Kommerzialisierung der Raumfahrt ist in vollem Gange. Doch Schrott aus Jahrzehnten bedroht die Raumfahrt. Nanosatelliten, die auch von Universitäten finanziert werden können, erhöhen das Schrottaufkommen erheblich. Doch inzwischen wächst das Problembewusstsein für die Gefahren, die sich daraus ergeben. Ein neue Branche entsteht.
  • FUCHS-Briefe
  • London droht Boykott des Weltraum-Navigationsprogramms der EU an

Galileo auf der Kippe

Das EU-Raumfahrtprogramm Galileo könnte sich erheblich verzögern. Sollte Großbritannien im Zuge des Brexits von der Weiterentwicklung ausgeschlossen werden, wird London die Zähne zeigen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kommerzialisierte Raumfahrt

Geschäfte mit dem Weltraum

Der Weltraum öffnet sich für kommerzielle Unternehmen. Dabei sind zwei Geschäftsfelder besonders interessant.
Zum Seitenanfang