Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Ruhestand
  • FUCHS-Briefe
  • Anerkennung von Zeitwertkonto für Geschäftsführer

Zeitwertkonten auch für Geschäftsführer

Geschäftsführer einer GmbH oder Vorstände einer AG hat die Finanzverwaltung bislang ausgeknockt, wenn sie ein Zeitwertkonto für ihren vorzeitigen Ruhestand anlegen wollten. Diese restriktive Praxis hat der Bundesfinanzhof (BFH) jetzt endlich etwas gelockert.
  • FUCHS-Briefe
  • Vorfälligkeitsentschädigung keine Werbungskosten

Zweitwohnungsverkauf in Ruhestandsplanung einbeziehen

Mitarbeiter unterhalten am Tätigkeitsort immer wieder eine Zweitwohnung. Wenn sie in Ruhestand gehen, verkaufen sie diese. Doch das kann steuerlich Nachteile haben.
  • FUCHS-Briefe
  • Gerechtigkeit und Rente

Rente mit 63

Rente mit 63
Die Rente mit 63 lockt Facharbeiter vorzeitig aus den Betrieben. © Ulrich Baumgarten via Getty Image
Die SPD wollte die Rente mit 63 zu einem Gewinner-Thema machen. Sie dachte, sie schafft damit ein Stückchen mehr Gerechtigkeit. Von wegen. Ein Kommentar von Fuchsbriefe-Chefredakteur Ralf Vielhaber.
  • Ruhestandsvorsorge für Freiberufler

Versorgungswerke: Enttäuschung voraus

Freiberufler Altersvorsorge
Freie Berufe: Anspruchsvolle Ruhestandsplanung | © Getty
Auch die Versorgungswerke für Freiberufler, z. B. Ärzte, kochen nur mit Wasser. Unternehmer sollten deshalb den Ruhestand rechtzeitig durchplanen.
  • FUCHS-Briefe
  • Ruhestandsplanung

Älter als man denkt

Wer sein Auskommen für den Ruhestand plant, kann sich schnell verkalkulieren. Das liegt auch an der oft falsch eingeschätzten Lebenserwartung.
  • FUCHS-Briefe
  • Zinsen

Der Fall Prokon

Anleger, die dem Windanlagenfinanzierer Prokon ihr Geld anvertraut haben, durchleben gerade unruhige Zeiten.
  • FUCHS-Briefe
  • Die richtige Geldanlage für den Ruhstand finden

Nicht in falsche Hände geben

Verkauft ein Unternehmer am Ende seines Arbeitslebens seine Firma, sitzt er plötzlich auf einem großen Berg Geld. Dieses Geld muss dann aber auch noch eine ganze Weile reichen und soll im besten fall auch den Nachkommen zur Verfügung stehen. Bei der Anlageberatung fürs Alter gibt es daher einiges zu beachten.
Zum Seitenanfang