Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1322
Im Fokus: Edelmetall- und Bergbau-Aktien

Auf der Suche nach lukrativen Schürfern

Gold-Nuggets. © bodnarchuk / Getty Images / iStock
Es herrscht Krisenstimmung und dennoch gehören Gold und Silber nicht zu den großen Performance-Gewinnern des Jahres. Die hohe Teuerung und die Rezessionssorgen dürften aber weiteren Rückendwind bescheren. Aktien die davon profitieren, analysiert FUCHS-Kapital.

Der Goldpreis kommt in diesem Jahr bislang nicht vom Fleck. Zwar kletterte der Preis für das gelbe Edelmetall im ersten Jahresviertel aufgrund der Unsicherheiten um den Krieg in der Ukraine um rund 10% auf eine neues Allzeithoch bei ca. 2.080 US-Dollar je Feinunze, doch der starke Dollar und die steigenden Zinsen brachten den Goldpreis im Jahresverlauf wieder unter Druck. Die Bilanz seit Jahresbeginn: -8%. 

Jahres-Performance von Silber noch schwächer als Gold

Eine ähnliche, jedoch volatilere Entwicklung sehen wir bei Silber. Nach einem Kursanstieg um etwa 20% handelt das Edel- und Industriemetall nun 15% tiefer als zu Beginn des Jahres. Die Unsicherheiten am Aktienmarkt und vor allem die hohe Teuerung dürften beiden Metallen jedoch wieder Rückenwind geben, jedenfalls dann, wenn klar ist, wie genau der Zinskurs der Fed aussieht. Denn als sicherer Hafen in unsicheren Zeiten können beide Metalle punkten. 

Graphit: Basismineral für Elektromobilität

Noch etwas im Abseits des Rohstoffmarktes steht Graphit. Das grauschwarze Mineral wird für in 90% aller Anodenmaterialien für Lithium-Ionen-Akkus verwendet. Hier dürfte das Wachstum im Elektro-Autobereich die Nachfrage und damit die Preise treiben.

Fazit: Der Börsenbrief FUCHS-Kapital analysiert in seiner Ausgabe vom 22.09.2022 je eine Aktie aus den Bereichen Gold, Silber und Graphit.

Hinweis: Der Verlag FUCHSBRIEFE hat seinen Online-Shop renoviert. Noch bis zum 30.09.2022 gibt es daher auf all unsere Briefe Preisrabatte.

Meist gelesene Artikel
  • Juristische Hindernisse stehen nach Zeitungsbericht im Weg

M.M. Warburg: Cum-Ex-Mitarbeiter bleiben vorerst an Bord

Seit vielen Monaten ist die Hamburger Privatbank M.M. Warburg mit der juristischen Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals belastet. Die Geister, die sie rief, wird sie nun nicht los.
  • Die Sozialstaats-Lobby ist viel zu mächtig

Deutschlands verkehrte Welt

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag FUCHSBRIEFE
Unser Staat gängelt die Leistungsträger und bemuttert die Leistungslosen. Bedingungsloses Grundeinkommen: Der Name ist Programm. Noch wurde es im Gesetzgebungsverfahren abgelehnt. Doch schon das Bürgergeld führt in die falsche Richtung.
  • "Wir machen Qualität im Private Banking transparent"!

FUCHS|RICHTER: 20 Jahre und kein bisschen leise

20 Jahre FUCHS|RICHTER Prüfinstanz. © erstellt mit Canva
20 Jahre und kein bisschen leise – die FUCHS|RICHTER Prüfinstanz feiert Jubiläum. Seit 20 Jahren machen Fuchsbriefe Verlagschef Ralf Vielhaber und der geschäftsführende Gesellschafter des IQF, Dr. Jörg Richter, Qualität im Private Banking transparent. Es profitieren nicht nur vermögende Privatanleger, sondern auch Stiftungen und Kleinanleger.
Neueste Artikel
  • Europa muss noch einmal umdenken

Klimapolitik unter neuen Vorzeichen

Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag Fuchsbriefe
Die neue Blockbildung in der Welt beendet faktisch auch den Versuch einer Weltklimapolitik. Wir sollten uns nicht mehr politischen Träumereien hingeben, sondern die Wirklichkeit managen.
  • Fuchs plus
  • TOPs 2023, Auswahlrunde, Bank Vontobel Europe AG

Bank Vontobel Europe verfehlt das Thema Megatrends

Wie schlägt sich Vontobel Europe im Markttest TOPS 2023? © FUCHS | RICHTER Prüfinstanz, Verlag Fuchsbriefe
„Im Vergleich zum Hype oder zum Crash, entstehen Megatrends nicht aus einer Laune der Märkte heraus. Darum werden die Megatrends 2022 dieselben sein wie die Megatrends 2021, 2030 und so fort. Sie beschreiben einen Wandel, der drei Bedingungen erfüllen muss.“ Mit diesen interessanten Überlegungen wird der künftige Kunde auf der Website der Bank Vontobel Europe konfrontiert, was eine Saite in ihm zum Klingen bringt. Sind es doch genau die Gedanken, die ihn selbst umtreiben.
  • Fuchs plus
  • Neuer Energiepartner Europas

Ägypten zieht Investoren an

Blick über Kairo. © Ahmed Elsayed / stock.adobe.com
Für den Nil-Staat Ägypten fürchteten Beobachter Anfang des Jahres schlimme Versorgungsengpässe. Dank einer Reihe von Maßnahmen sind diese bislang nicht eingetreten. Im Gegenteil: Ägypten zieht verstärkt internationale Konzerne an.
Zum Seitenanfang