Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
964
Non Profit im Plus: Wahllose Zurückhaltung

Chancenreicher Fonds

Das Warten auf die US-Wahlergebnisse lässt etwas Zeit, um überraschend erfolgreiche Fonds und möglicherweise sehr erfolgreiche Impfstoffhersteller in die Stiftungsdepots zu laden.
Am Morgen nach dem Morgen nach der US-Wahl sind die entscheidenden Stimmen immer noch nicht ausgezählt. Am Dienstag und Mittwoch war zu beobachten: Vorteil Trump und der DAX rauscht abwärts, Vorteil Biden und der DAX klettert wie selten mit Begeisterung nach oben. Politische Börsen sind spannend, aber sicher ist das positive Signal aus den USA noch nicht. Sonst würden wir jetzt schon in europäische Hersteller nachhaltiger Energieanlagen investieren  - vielleicht nächste Woche.

Sicher ist stattdessen, dass Impfstoffe in den Umlauf kommen und die in Deutschland ansässigen Unternehmen Biontech und Curevac Aussichten auf Erfolg haben. Impfstoffe werden in diesem und dem kommenden Winter dringend gebraucht, Corona droht sonst das Pendant zu den winterlichen Hungersnöten bis in das 19 Jahrhundert zu sein, bis man endlich mit Phosphor einen Düngemittel hatte, dass die Ernteerträge stabilisiert.

Wegen des hohen Risikos ist die Investition im Depot Kapitalerhalt 7.700 Euro (Depotvolumen: ) und im Depot Ausschüttung 29.700 (Depotvolumen: ) :

Kaufe in NiP Kapitalerhalt : US09075V1026 - BioNTech für Volumen: 7.700 Euro
Kaufe in  NiP Kapitalerhalt : NL0015436031 - CureVac für Volumen: 7.700 Euro
Kaufe in NiP Ausschüttung : US09075V1026 - BioNTech für Volumen: 29.700 Euro
Kaufe in  NiP Ausschüttung : NL0015436031 - CureVac für Volumen: 29.700 Euro

In der Vorwoche haben die den Outperformer Capsensixx gekauft. Mit der Aktie Capsensixx eng verknüpft sind die Fondskonzepte von Axxion. In der Datenbank Recherche fiel der Multi-Axxion- concept B Mischfonds ins Auge, der bei Investoren am gängigsten zu sein scheint. Er konzentriert sich auf Markchancen an internationalen Anlageklassen in wohl allen Das Volumen liegt mit 15 Mio Euro noch niedrig, was für frühe Investoren attraktiver ist, denn im Blockbuster Fonds passiert bekanntlich nicht mehr viel. Die Performance von 58% über 12 Monate und 34% über 6 Monate macht die Kosten von 2.3% (TER) und den 3% Ausgabeaufschlag locker wett. Das Highlight sind der Maximum Drawdown von 20%, in der Covid-Krise aber nur 14% in der Spitze. Die Spezialisten haben hier wohl einen ziemlich guten Lauf, was auch am Jahreschart ersichtlich wird.

Kaufe in  NiP Kapitalerhalt : LU1011986939  - Multi-Axxion- concept B  für Volumen: 16.100 Euro
Kaufe in NiP Ausschüttung : LU1011986939 - Multi-Axxion- concept B  für Volumen: 61.000 Euro




Tage nach der US-Wahl und wenige Stunden vor dem erwarteten ersten Auszählungsende ist zumindest sicher, dass das Covid-Impfstoff Thema aktuell bleiben wird und dass es in diesem Jahr sehr erfolgreiche Manager gibt, die offensichtlich ein gutes Gefühl für Chancen haben.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • EZB optimiert die Finanzierungsbedingungen für Staaten

Lagarde will Kreditumfeld optimieren

Die EZB hat auf ihrer ersten Ratssitzung interessante Hinweise auf ihre künftige Anleihenkauf-Politik gegeben. Daraus können Anleger relativ sicher ein wenig Rendite schlagen. Auch den Euro hat die Notenbank leicht angeschoben.
  • Fuchs plus
  • Breite Palette pflanzlicher Ersatzprodukte

AAK läuft wie geschmiert

Auch Vegetarier und Veganer nutzen zum Braten Öle und Fette - aber nur auf pflanzlicher Basis. Lieferant solcher Gourmet- und Semigourmet-Öle und -Fette ist das schwedisch-dänische Unternehmen AAK. Es ist ein weltweit führender Hersteller solcher pflanzlicher Öle.
  • Fuchs plus
  • Hinweise zum Verwendungszweck gehören auf die Verpackung

Produktinformationen gehören auf die Verpackung

Es geht um die Gesundheit. Deshalb dürfen kosmetische Mittel diese auf keinen Fall gefährden. Das ist das Hauptziel der EU-Kosmetikverordnung. Es geht dabei auch um die richtige Anwendung. Deshalb sind eindeutige und lesbare Deklarationen wichtig. Aber dürfen die Informationen nur in einem Firmenkatalog des Herstellers und nicht auf der Verpackung des Produkts stehen? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) macht dazu eine klare Ansage.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Sputnik als Retter in der Not

Impfchaos in Deutschland

Die Bundesregierung entdeckt die Vorteile des hochwirksamen russischen Impfstoffs Sputnik. AstraZenica könnte von einer Zusammenarbeit mit dem russischen Knowhow profitieren. Angesichts der Lieferengpässe in der EU fragt man sich: Warum kommt die Zusammenarbeit erst jetzt?
  • Fuchs plus
  • Die Coronakrise wirkt mehr als der Brexit

Die britischen Großstadt-Mieten fallen deutlich

Rückläufige Mieten wegen Corona in UK. Copyright: pexels
Während landesweit die Wohnungsmieten in Großbritannien noch leicht steigen, fallen sie in den Großstädten - teilweise sogar stark. Der wesentliche Grund dafür ist nicht der Brexit, sondern vielmehr die Corona-Pandemie.
  • Fuchs plus
  • db research: Autoindustrie besser als ihr Ruf

Die Kosten des Strukturwandels

Die deutsche Autoindustrie steht unter Druck und in der Kritik. Sie hätte wichtige technologische Trends verschlafen. db reserach räumt mit einigen Vorurteilen auf. Und kommt zu einem Ergebnis, das mehr die Politik als die Aktionäre beunruhigen muss.
Zum Seitenanfang