Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
812
Spezialist erneuerbarer Energien aus Mannheim

MVV hat die Energiewende fest im Blick

Kleiner und konzentrierter als die Riesen RWE und E.on ist die MVV Energie AG. Diese hat sich voll und ganz der Energiewende verschrieben und investiert gezielt in grüne Energien. Die konsequente Ausrichtung zahlt sich aus.

Kleiner und feiner als die beiden Stromriesen aus Essen ist die MVV Energie AG mit Sitz in Mannheim. Die Stadt Mannheim ist mit 50,1% Mehrheitsaktionär, EnBW gehören 28,76% der Anteile und die RheinEnergie AG ist mit 16,3% an MVV Energie beteiligt. Nur 4,84% der Aktien befindet sich in Streubesitz.

Die Geschäftstätigkeiten der MVV erstrecken sich auf Deutschland, Großbritannien und Tschechien. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen bei Strom, Gas, Entsorgung und Wasser. MVV investiert gezielt in Erneuerbare Energien und konzentriert sich vorrangig auf die dezentrale Energieerzeugung aus Biomasse, Windkraft und Photovoltaik. Darüber hinaus bietet MVV als Systempartner für Kommunen vernetzte Lösungen für die Stadt der Zukunft an.

2019 brachte bisher wenig erfreuliche Zahlen

Zum Ende des vorigen Geschäftsjahres wurde das Ergebnis je Aktie das dritte Jahr in Folge gesteigert. Der Konzernumsatz lag mit 3,9 Mrd. Euro erneut auf dem hohen Niveau der Vorjahre. Die ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres verliefen wegen des milden Winters (deutlich geringerer Wärmebedarf) und einem schwächeren Windaufkommen moderat.

Aus fundamentaler Sicht in die Aktie der MVV Energie günstig. Der Titel handelt nur knapp über Buchwert (KBV: 1,17) und wird mit dem rund 14-fachen Jahresgewinn bezahlt. Zudem ist das Unternehmen ein stabiler Dividendenlieferant. Seit 2008 zahlen die Mannheimer eine konstante Dividende in Höhe von 0,90 Euro je Aktie. Weitsichtige Investoren legen sich die Aktie ins Depot (Orders bitte immer limitieren).

kap190919_1-4

i

Kennzahlen

Kursentwicklung

Umsatz (2018)*: 3,902 Mrd.

Gewinn je Aktie (2018)*: 1,97

Marktkapitalisierung**:1,67 Mrd.

KGV (2020e): 13,9

Div.-Rendite: 3,57%

* in EUR

Empfehlung: kaufen

Kursziel: 32,30 EUR, Stop-Loss: unter 23,50 EUR

ISIN: DE 000 A0H 52F 5 | Kurs: 25,20 Euro

Kurschance: 28% | Verlustrisiko: 7%

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Industriemetall Palladium

Unter Schock

Die Rohstoffmärkte sind bis auf wenige Ausnahmen (Gold) kräftig vom Corona-Fieber geschüttelt. Dau gehört auch Palladium, das vor allem an der Autoindustrie hängt. Eine bis vor Kurzem noch undenkbare Situation steht bevor.
  • Fuchs plus
  • Produktcheck: Triodos Impact Mixed Fund

Einfluss geltend machen, die Welt verbessern und Rendite machen

Per Fonds in Nachhaltigkeit investieren. Copyright: Pixabay
Impact Investing ist ein Spezialsegment des nachhaltigen Investierens. Triodos hat eine ganze Fondsfamilie, die sich sehr erfolgreich diesem Ansatz verschrieben hat. Wir stellen Ihnen die Fonds vor.
  • Fuchs plus
  • Unternehmen mit langem Silberhebel

First Majestic Silver hat den Silber-Turbo

Silber-Aktien gibt es einige. Aber First Majestic ist das Unternehmen, das einen der größten Silberpreis-Hebel hat - und einen cleveren CEO.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Chart der Woche vom 5.6.2020

Va-Q-tec liefert ein klares Signal

Die Aktie von va-Q-tec hat eine wechselvolle Parkettgeschichten. Seit dem Börsengang ging es kräftig aufwärts. Die Corona-Korrektur wurde ebenfalls schnell wieder hoch gekauft. Nun gibt es ein neues Kaufsignal.
  • Fuchs plus
  • Junger Goldschürfer steigert Ausbeute

Robex Resources wächst kräftig in Mali

Anleger, die etwas mehr Risiko gehen können, finden überdurchschnittliche Kurschancen bei einem kanadischen Unternehmen, das in Mali Gold schürft.
Zum Seitenanfang