Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Energiewende
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Energie-Investoren in EU nicht mehr geschützt

Deutschland kündigt Energiecharta-Vertrag

Nahaufnahme gelber Stern auf einer EU-Flagge
Europäische Union © Alterfalter / Fotolia
Deutschland wird wie schon andere EU-Staaten aus dem Enerigecharta-Vertrag aussteigen. Versuche, den Vertrag zu ändern, so dass Klagen wegen abzuschaltender Kohlekraftwerke nicht mehr funktionieren, sind gescheitert.
  • FUCHS-H2
  • Wasserstoff kommt im Alltag an

USA starten durch

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stefan Ziermann, Chefredakteur Verlag Fuchsbriefe. (c) Verlag Fuchsbriefe
Gut Ding will Weile haben, so sagt der Volksmund. In den USA gewinnen wir gerade den Eindruck, dass dort der Buchstabe "W" gestrichen wurde: Gut Ding will Eile haben... Die Firmen, ganze Industriezweige, rennen im Hinblick auf Wasserstoff und die Nutzung der Chancen dort gerade jedenfalls los.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck: Structured Solution Next Generation Resources Fund A

Investment in den Superzyklus "Rohstoffe"

Der lange Weg zum Klimaschutz
Langer Weg zur Klimaneutralität © lassedesignen - Fotolia
Ohne Investments in Rohstoffe ist die Energiewende nicht zu meistern. Daher sehen erste Analysten einen Superzyklus bevorstehen, also eine ausgedehnte Phase ansteigender Rohstoffpreise. Anleger können davon mittels eines Themenfonds profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wärmespeicher für den Lastausgleich

1.000°C heißer Energiespeicher

Solaranlage
Solaranlage. © kinwun / stock.adobe.com
Das Solar-Institut Jülich arbeitet an einem Wärmespeicher für große Energiemengen. Die Anlage kann derzeit Wärme bis zu 800°C speichern. Die Temperatur soll weiter erhöht werden, um noch größere Energiemengen zu speichern. Die Wärme kann in Industrieprozessen genutzt werden oder Lastspitzen im Stromnetz ausgleichen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • 1,5°-Grad-Ziel doch noch in Reichweite

IEA erstmalig mit klaren Enddaten für fossile Energien

Ein grüner Fußabdruck als Symbol für Klimaschutz
© jacquesvandinteren / Getty Images / iStock
Die IEA nennt erstmals einen Produktionshöhepunkt für fossile Energien. Der soll je nach Energieform schon in wenigen Jahren kommen. Zuerst Kohle, dann Gas und zuletzt auch das Erdöl. Der neue Optimismus der IEA hinsichtlich der Energiewende bedeutet auch, dass das 1,5°C-Ziel in Reichweite rückt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Impulse für die Energiewende

Energiecharta-Vertrag ist bald Geschichte

Windpark
Windpark. © Hans Ringhofer / picturedesk.com / picture alliance
Paris sagt "au revoir" zum Energiecharta-Vertrag. Das Energie-Schwergewicht Frankreich dürfte der "Sargnagel" des Vertrages sein. Nun muss nur noch Berlin hinterherziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Greenpeace-Studie mit zweifelhaften Beschuldigungen

Schwach belegte Greenwashing-Vorwürfe

Wachsende Sprösslinge, darüber ein ansteigendes Liniendiagramm
Nachhaltiges Wachstum. © mihacreative / stock.adobe.com
Greenwashing, Öko-Schummelei, Etiketten-Schwindel – mit solchen Zuschreibungen lassen sich Unternehmen schnell diskreditieren. Doch nicht jeden Vorwurf sollte man unwidersprochen stehenlassen, insbesondere dann nicht, wenn er sich wie in der Finanzwirtschaft oftmals leicht entkräften lässt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Megatrend gewinnt an Breite

Wasserstoff-Anleger sind Investoren der ersten Stunde

Wasserstoff-Logo auf einem Tank-Deckel
Symbolbild Wasserstoffwirtschaft. © audioundwerbung / Getty Images / iStock
Wasserstoff ist eines der riesigen Themen der zukünftigen Energieversorgung und dürfte sich zu einem Megatrend entwickeln. Aber das braucht Zeit und geht nur allmählich los. Anleger sollten deshalb aber nicht die Flinte ins Korn werfen, sondern mit langfristigem Blick nach strategischen Chancen suchen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Wissenschaftskongress zu Wasserstoff

H2 ist die Zukunftsenergie

Wasserstoff-Tank
Wasserstoff-Tank. © Corona Borealis / stock.adobe.com
Das war eine hoch interessante Kongressveranstaltung der DGMK im Herzen Hamburgs. Vertreter diverser Forschungsanstalten wie Fraunhofer und Max-Planck wie auch Unternehmens- und Verbandsvertretern gaben uns eine guten Einblick in die wesentlichen Entwicklungen im Wasserstoff-Sektor. FUCHS H2-Invest stellt Ihnen die wichtigsten Perspektiven vor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Dramatische Kursverluste bei Wasserstoff-Aktien

Krise als produktiver Zustand

Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg
Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg. © Fokussiert / stock.adobe.com
Wasserstoff-Anleger hatten in diesem Jahr bisher nur in Ausnahmefällen Erfolg. Die Zahl derer, die dem Segment den Rücken kehren wollen, wächst derzeit. Doch das wäre verfrüht. Wer jetzt die Nerven behält und im Markt bleibt, wird Teil der Erfolgsgeschichte sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Zahlreiche neue Entwicklungen

Aufschlussreiche Einblicke in Wissenschaft und Unternehmen

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
Stefan Ziermann, Chefredakteur Verlag Fuchsbriefe
Am Wasserstoffmarkt geht es gerade wieder turbulent zu. Momentan laufen sehr viele Entwicklungen parallel und es gibt viele interessante News aus Unternehmen und Wissenschaft in den Unternehmen. Ich denke, dass es für Anleger darum gerade jetzt lohnend ist, die Chancen bei Wasserstoff-Aktien auszuloten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Marktführer im Bereich Offshore-Windenergie

Ørsted versorgt Europa mit grünem Strom

Blick über den Anholt Windpark (Dänemark) von Ørsted A/S
Blick über den Anholt Windpark (Dänemark) von Ørsted A/S. © Ørsted A/S
Wer sein Kapital nachhaltig anlegt, sollte sich Ørsted anschauen. Denn die Dänen gelten als das "nachhaltigste Energieunternehmen" der Welt. Können auch die darunterliegenden Fundamentaldaten überzeugen?
  • FUCHS-Briefe
  • Europa muss noch einmal umdenken

Klimapolitik unter neuen Vorzeichen

Fuchsbriefe Chefredakteur Ralf Vielhaber
Fuchsbriefe-Herausgeber Ralf Vielhaber. © Verlag Fuchsbriefe
Die neue Blockbildung in der Welt beendet faktisch auch den Versuch einer Weltklimapolitik. Wir sollten uns nicht mehr politischen Träumereien hingeben, sondern die Wirklichkeit managen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen erobern den Weltraum

Energie aus dem All

Weltraum
Weltraum © 3DSculptor / Getty Images / iStock
Die Energieknappheit und die Endlichkeit der Ressourcen veranlasst Menschen, nach neuen Möglichkeiten der Energiegewinnung zu suchen. Die Suche findet sogar in den unendlichen Weiten des Alls statt. Werden wir künftig Energie aus dem All beziehen?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Zukunftsenergie Wasserstoff

Wasserstoff aus Pipeline und Ammoniak werden am billigsten

Wasserstoff-Tankstelle und LKW
Wasserstoff-Tankstelle und LKW. © scharfsinn86 / stock.adobe.com
Wasserstoff wird in den kommenden Jahren zu einem der wichtigsten Energierohstoffe in Deutschland werden. Weil Wasserstoff aber schwierig zu handhaben ist, wird er weiterverarbeitet werden. FUCHSBRIEFE sagt Ihnen, welche Formen sich eher durchsetzen werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Hunderttausende Wohnungen könnten mit Abwärme geheizt werden

Abwärmenutzung aus Rechenzentren kommt in Umsetzungsphase

Server stehen in einem Rechenzentrum
Server stehen in einem Rechenzentrum. © Gorodenkoff Productions OU
Die Nutzung von Abwärme aus großen Rechenzentren für die Fernwärme ist eine Idee, die schon seit einigen Jahren immer wieder aufkommt. Nun wird sie tatsächlich realisiert und dürfte in den kommenden Jahren immer häufiger angewendet werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Energetische Gebäudesanierung läuft

Sto SE & Co. KGaA wächst mit Wärmedämmung

Wärmedämmung
Wärmedämmung wird an einer Hauswand angebracht. © Jürgen Fächle / Fotolia
Fast 40% der eingesetzten Primärenergie werden weltweit für das Heizen, Kühlen und Beleuchten von Immobilien verbraucht. Wem es gelingt, Gebäude effizienter zu machen, der kann ein erhebliches Sparpotenzial heben. Genau das ist das Geschäft von Sto, die ihr Geld beispielsweise mit der energetischen Gebäudesanierung verdienen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Schneider Electric SA

Technik, um Energie zu sparen

Schneider Electric
Das Hauptgebäude von Schneider Electric. © 2022 Schneider Electric
Wenn Unternehmen Energie sparen wollen, kommen sie mit hoher Wahrscheinlichkeit mit Schneider Electric in Kontakt. Denn das Unternehmen bietet in diversen Bereichen Technik an, die zu signifikanten Einsparungen führt. Dieses Geschäft dürfte in den kommenden Jahren gut laufen. Die Aktie wird mitlaufen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Energieeffizienz

Die billigste Energie ist die Energie, die gar nicht erst verbraucht wird

Eine Person hält eine leuchtende Glühbirne. Darunter ein Stapel Geld. Sie sitzt an einem Schreibtisch.
Eine Person hält eine Glühbirne in der Hand. © Farknot Architect / stock.adobe.com
Energie zu sparen ist das neue große Thema in Deutschland. Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) empfiehlt den Deutschen sogar, nur kurz und möglichst kalt zu duschen, um Gas zu sparen. Unabhängig davon, wie sinnvoll oder auch angemessen diese Maßnahmen sind: Energieeffizienz wird durch den Ukraine-Krieg noch wichtiger als vorher. Wir suchen nach Aktien, die davon profitieren.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Photovoltaikanlagen für die Welt

First Solar ist ein Energiewende-Profiteur

Solaranlage
Eine Solaranlage auf einem Dach. © kinwun / stock.adobe.com
Regenerative Stromgewinnung ist der große Energietrend unserer Zeit. Das gilt nicht nur für Industrienationen, sondern auch immer mehr für Schwellenländer, die nun vom 600-Milliarden-Paket der G7 profitieren. First Solar dürfte damit in neue Märkte vorstoßen.
Zum Seitenanfang