Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
1932
Spekulation auf die Wiederbelebung des thailändischen Immobilienmarktes

Investment in Thai-Immobilien

Eine Hand hält eine Glühbirne. Im Hintergrund eine Stadt. © ipopba / Stock.adobe.com
Angesichts des wirtschaftlichen Aufschwungs und des Bevölkerungswachstums sind Investments in den südostasiatisches Immobilienmarkt aussichtsreich. Günstige Bewertungen finden Anleger z.B. in Thailand. FUCHSBRIEFE analysieren die Hintergründe und sagen, wie Sie investieren können.
Eine Möglichkeit, um in den wachsenden Immobilienmarkt Südostasiens zu investieren, sind die Aktien von Land and Houses PCL (ISIN: TH 014 301 0Z1 6). Das Unternehmen ist einer der größten Immobilienentwickler Thailands (Marktkapitalisierung 2,48 Mrd. Euro). Der Schwerpunkt (87% des Umsatzes) liegt dabei auf Wohnimmobilien, insbesondere im Großraum Bangkok und anderen thailändischen Großstädten, darunter das bei deutschen Urlaubern beliebte Phuket. Daneben gibt es eine kleine Vermietungssparte (13%), die Einkaufzentren, Wohnungen und Hotels umfasst.

Thailands Immobilienmarkt hat einiges aufzuholen

Wegen politischer Unwägbarkeiten hielten sich die Käufer am thailändischen Immobilienmarkt zuletzt zurück. Nach den Wahlen im Mai gelang es lange Zeit nicht eine stabile Regierung zu bilden. Erst Ende August wurde schließlich Srettha Thavisin, der Kandidat der zweistärksten Partei, zum neuen Ministerpräsidenten gewählt. Der Immobilienmarkt hofft nun auf positive Impulse durch die marktliberale Regierung.

Zudem stehen nun "Nachholarbeiten" an. Denn vor allem durch die politische Situation (und auch in Thailand steigende Zinsen), wurden viele Bauprojekte gestoppt. So wurde zum Jahresbeginn noch davon ausgegangen, dass 45.000 neue Eigentumswohnungen in Bangkok entstehen würden. Im 1. Halbjahr wurden aber nur 12.000 fertiggestellt. Der gedrückte Kurs der Land and Houses-Aktie spiegelt genau diese Situation wider.

Antizyklische Kaufchance

FUCHSBRIEFE erwarten, dass Thailands Immobiliensektor in Schwung kommt. Vor diesem Hintergrund ist die Land and Houses Aktie eine Turnaround-Spekulation. Die Aktie notiert derzeit um 8 Baht (ca. 0,22 Euro) auf einem charttechnischen Unterstützungsniveau. Ihren Höchststand erreichte sie vor der Pandemie bei 12 Baht. Das Unternehmen befindet sich wie der thailändische Immobilienmarkt insgesamt in der verzögerten Erholungsphase. Sowohl Umsatz als auch Gewinn steigen aber seit drei Jahren wieder an. 

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13,3 ist die Aktie fundamental günstig bewertet. Auch die Dividendenrendite von beinahe 8% (Ausschüttungsmonate Mai und September) ist attraktiv. Das Hauptrisiko des Investments sind die fragilen politischen Rahmenbedingungen in Thailand. 

Fazit: Land and Houses-Aktien bieten eine antizyklische Kaufchance, um von der Belebung des thailändischen Immobilienmarktes zu profitieren.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Nachhaltigkeit beim Stiftungsvermögen: Tiefe Einblicke und Diversität in Kooperationen

Von Datenlieferanten bis Beratungsnetzwerke: Wie Vermögensmanager ihre Nachhaltigkeitsstrategien stärken

Kollage Verlag Fuchsbriefe © Bild: envato elements
Um die nachhaltige Kapitalanlage zu stärken, setzen Vermögensmanager auf die Zusammenarbeit mit externen Instituten. Eine Analyse der FUCHS | RICHTER Prüfinstanz von 25 Organisationen enthüllt nicht nur eine reiche Vielfalt an Kooperationen, sondern auch signifikante Unterschiede in der Integration dieser Partnerschaften in ihre Nachhaltigkeitsstrategien.
  • Fuchs plus
  • Logistik und Nachhaltigkeit

Elektro-LKW bei Österreichischer Post

Die Österreichische Post hat erstmals zwei Elektro-Lkw im Einsatz. Transportiert werden internationale Sendungen. Damit lassen sich rund 117 Tonnen direkte CO2-Emissionen pro Jahr einsparen.
  • Fuchs trifft Pferdchen, Der Geldtipp-Podcast, Teil 42

Geldtipp – Pferdchen trifft Fuchs: Wie Anleger Steuern vermeiden können

Geldtipp-Podcast. ©SpringerNature
Der Fiskus möchte an den Kapitaleinkünften mitverdienen. Pferdchen und Fuchs analysieren in der 42. Folge des Geldtipp-Podcasts, welche Steuern auf Kapitalerträge anfallen können und was beim Umgang mit den Finanzamt beachtet werden muss.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Wasserstoff-Aktien

Regierung schiebt Wasserstoff-Unternehmen an

© picture alliance / Zoonar | Alexander Limbach
Damit die Wasserstoff-Wirtschaft in Schwung kommt, sind Investitionen nötig. Die will die Bundesregierung in Deutschland auch mit hohen Förderungen anschieben. Viele Unternehmen investieren ebenfalls. FUCHS-Kapital stellt Ihnen aussichtsreiche Wasserstoff-Aktien vor.
  • Ranglisten-Update im Performance-Projekt 6: Die besten Vermögensverwalter im Vergleich zur Benchmark

Performance-Analyse: Diese Vermögensverwalter stiegen auf

Thumb Performance-Projekt 6. Bild erstellt mit DALL*E
Welche Vermögensverwalter verbesserten im Performance-Projekt 6 – Depot Stiftungsvermögen – ihre Position im Vergleich zur Benchmark und welche blieben konstant? Unsere Analyse zeigt, wer die Rangliste anführt und wer zurückfiel.
  • Fuchs plus
  • Stiftungsvermögen: Donner & Reuschel in der Gesamtbeurteilung 2024

Ohne Fleiß, kein Preis – doch ist Fleiß nicht alles

Thumb Stiftungsvermögen 2024, © Grafik Redaktion Fuchsbriefe mit Envato Elements
Donner & Reuschel zeigt sich bereits bei der Kommunikation im Vorfeld des Anlagekonzepts für die Stiftung Fliege sehr empathisch und interessiert. Diese Hinwendung zum möglichen Kunden erlebt man nicht allzu oft und es steigert die Erwartungen der Stiftung, die ihre 3 Millionen Euro einem neuen Vermögensverwalter anvertrauen will. Die Privatbank Donner & Reuschel konzentriert sich seit 2017 ganz auf vermögende Kunden und eröffnete in der Folge Niederlassungen in Bremen, Düsseldorf und Stuttgart.
Zum Seitenanfang