Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1009
US-Wirtschaftsdynamik flaut deutlich ab

Der US-Dollar-Kurs wird ausgebremst

Die Wirtschaftsdaten in den USA schwächen sich ab, auch wenn durch den Shutdown immer noch Datenlücken vorhanden sind. Eine Ursache wird aber dennoch klar sichtbar.

Die US-Währungshüter signalisierten mit ihrer jüngsten Stellungnahme weitere Vorsicht. Inflation und Wachstum werden vor dem Hintergrund der globalen Risiken schwächer eingeschätzt. Die verfügbaren Daten sind noch immer unvollständig durch den „Shutdown" der auch die amtliche Statistik traf.

Die leichte Abschwächung lässt sich ausmachen. Allerdings auf höherem Niveau als in der Eurozone. Die Industrieaufträge – die „durables" sind leider ausgefallen – kamen mit Minuszeichen sowohl beim Auftragseingang als auch bei den Auslieferungen herein. Dem aktuellen Arbeitsmarktbericht zufolge entstehen in der Industrie auch kaum noch Arbeitsplätze. Rechnerisch waren es weniger als 5% der insgesamt 300.000 neu geschaffenen Jobs in den USA.

Auch hier bremst China die Industrie-Konjunktur. Vor diesem Hintergrund ist wohl der Hinweis der früheren Notenbank-Chefin Janet Yellen zu sehen, demzufolge schon der nächste Zinsschritt nach unten gehen könnte.

Fazit: Wir sehen für den Dollar kaum Potenzial nach oben. Aber die attraktiveren Erträge bei überschaubarem Kursrisiko machen ihn zur Anlagewährung.

Empfehlung: Die USD-Anleihe Saudi-Arabiens mit Laufzeit bis Oktober 2021 (XS 150 867 533 4), Rating A1, Rendite 3,6%.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neue Förderung für Forschung und Entwicklung

Nehmen Sie die Forschungsförderung mit

Unternehmen, die Forschung und Entwicklung betreiben, sollten an die Forschungsförderung denken. Seit letztem Jahr können alle forschenden Unternehmen - vom Einzelunternehmer bis zum Großunternehmen - eine Forschungsförderung beantragen, mit der ein Viertel der Personalkosten in F und E zurückerstattet werden.
  • Irreführende Werbung

Nicht immer dürften Online-Shops mit Sternen werden

Online-Shops werben gern mit Qualitäts-Sternen für ihre Produkte. Aber dürfen sie das auch, wenn es noch gar keine Kundenbewertungen gegeben hat? Diese Frage musste das Landgericht Berlin klären.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Metaverse-Profiteure

Pioniere des Metaverse-Aufbaus

Das Internet startet in die dritte Generation. Das Web 3.0 wird eine komplexe virtuelle Welt mit völlig neuen Anwendungen und Möglichkeiten werden. Das bringt auch Anlegern neue Chancen. Doch welche Unternehmen profitieren von der Entwicklung und den Möglichkeiten des Metaverse?
Zum Seitenanfang