Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Broker
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • SBroker

Der Broker der Sparkassen

Wie in jedem Jahr haben wir auch im aktuellen Rating wieder SBroker – den Broker der Sparkassen – getestet. Das Ergebnis fällt dabei eher ernüchternd aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Banx Trading

Gutes Angebot, aber Serviceleistung gleich null

Banx Trading wartet mit einem gigantischen Handelsuniversum darauf entdeckt zu werden. So weit so gut, doch dann hört es schon auf. Zwar gibt es Ansätze im Wissensbereich, doch die fallen uns einfach zu gering aus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Bernstein Bank

Aller Anfang ist schwer

Die Bernstein Bank ist unter den von uns getesteten Brokern das Küken. Vielleicht liegt darin ein Grund, weshalb wir auch allerhand Schwächen entdecken. Positiv fällt jedoch die Transparenz des Unternehmens auf, an der sich so manch anderer Broker ein Beispiel nehmen könnte.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ETX Capital

Nur eine Grundausstattung

Bei ETX treffen wir auf einen Broker, der Tradern eine Basisausstattung in die Hand drückt – mehr aber auch nicht. Uns wird ein durchschnittliches Angebot zu marktüblichen Preisen geboten. Service oder gar Beratungsleistungen vermissen wir jedoch schmerzlich. 
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Naga Markets

Ein Broker im Aufbau

Naga Markets kann uns im diesjährigen Rating leider nicht überzeugen. Immerhin: einige Ansätze zur Verbesserung sind bereits erkennbar. Bisher erblicken wir dort allerdings nur leere Seiten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Plus500 Ltd.

Von wegen günstig

Das Schlusslicht des Broker-Rankings 2020 bildet Plus500 Ltd. Neben einer mangelnden Beratung und einer fehlenden Transparenz, fällt der Broker auch mit fadenscheinigen Kostenversprechungen negativ auf. 
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Was im Jahr 2020 die Broker bewegt

Handeln mit Hindernissen

Broker, Trading, Trader, Computer
Broker müssen klare Akzente setzen, um im Marktumfeld bestehen zu können. Copyright: Pixabay
Die Hebelkürzungen der ESMA wirken nach. Während sich Trader nur an gekürzte Hebel gewöhnen müssen, hat der Schritt für die Tradinganbieter einen massiven Erlösdruck zur Folge. Der wird sehr unterschiedlich aufgefangen – oft jedoch leider zum Nachteil der trading-affinen Kunden.
  • FUCHS-Professional
  • Wettbewerbsdruck setzt so manchem Broker zu

Trader brauchen sichere Technik

Trading, Broker, Forex, Geld
Trader brauchen sichere Technik. Copyright: Pixabay
2020 ist das Handelsumfeld für Broker wahrlich nicht einfach. Viele müssen auf Grund von Umsatzrückgängen kürzer treten und verordnen sich einen Schlankheitskurs. Leidtragende von Sparmaßnahmen sind oftmals die Kunden. Wer kann unter diesen Bedingungen noch überzeugen? FUCHSBRIEFE haben sich umgesehen und getestet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • FXFlat

Der Sieger im Ranking

FXFlat markiert im aktuellen Ranking die Benchmark für Broker. Mit einem hauchdünnen Vorsprung sichert sich der Broker den ersten Platz. Wir gratulieren dazu und sind dgespannt, ob uns der Broker auch im nächsten Jahr eine so tolle Leistung bietet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • WHSelfinvest

Tolle Leistung

Mit einem Abstand von sechs Punkten zum dritten Platz kann uns der Vorjahressieger auch dieses Jahr wieder überzeugen. Mit einer wirklich tollen Leistung erreicht der Broker im aktuellen Rating den silbernen zweiten Platz. Die ewige Bestenliste führt WHSelfinvest weiterhin an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • GKFX

Der undankbare vierte Platz ...

... geht an GKFX. Trotz toller Leistung reicht es in diesem Jahr leider nicht für einen Treppenplatz. Die Leistung ist dennoch überzeugend. In der Kategorie Transparenz erzielt GKFX als einziger Broker die Höchstpunktzahl.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • FXCM

Der Ranking-Kletterer

Bei FXCM treffen wir auf ein durchdachtes Angebot und einen guten Service. Der Broker ist ein Ranking-Kletterer. Abermals konnte er seine Platzierung verbessern. Für ganz oben fehlt nur noch ein Quäntchen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Prorealtime

Zum zweiten Mal unter den zehn Besten

Prorealtime wurde von uns erst zum zweiten Mal getestet und kann an die gute Leistung aus dem Vorjahr anknüpfen. Damit kommt die Plattform auf einen guten siebenten Platz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • direktbroker.de

Deutliche Verbesserungen

Direktbroker.de ist ein echter Aufsteiger mit einer tollen Verbesserung im Vergleich zum Vorjahres-Ranking. Vor allem der Service konnte sich dieses mal sehen lassen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ActivTrades

Beinahe Spitze

Bei ActivTrades begegnet uns ein Broker, der in allen Kategorien hohe Punktzahlen erbringt. Nur in einer leider nicht, sonst wäre ein noch höherer Platz greifbar.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • CMC

Schlusslicht in den Top 10

CMC kommt im aktuellen Ranking auf Platz 10. Das ist beachtlich, ging aber auch schonmal besser. Einiges aus vergangenen Rankings wurde leider nicht mehr an Leistung erbracht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Interactive Brokers

Mangelnder aktiver Service vermiest das Gesamtbild

Interactive Brokers überzeugt inhaltlich vollkommen und gehört zu den günstigsten Anbietern im Test. Für den Anschluss an ganz oben vermissen wir allerdings ein aktives Zukommen auf uns. Ärgerlich!
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Lynx Broker

Top Angebot und auch noch günstig

Bei Lynx Broker stoßen wir auf ein hervorragendes Angebot bei günstigen Preisen. Möglicherweise deshalb kann der Broker jedoch in einer anderen Kategorie weniger mithalten.
Zum Seitenanfang