Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Industriemetalle
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Dauerhaft strukturelles Angebotsdefizit

Kupfer vor nächstem Preisschub

Unternehmen sollten sich auf dauerhaft steigende Preise für Industriemetalle einstellen. Ganz besonders im Fokus steht dabei Kupfer. Denn für das rötlich schimmernde Industriemetall ist dauerhaft ein strukturelles Defizit absehbar.
  • FUCHS-Briefe
  • Norilsk Nickel geht nach China

Russland verlagert Produktion

Russland und russische Unternehmen reagieren auf die neue westlichen Metallsanktionen. Der russische Rohstoff-Riese Norilks Nickel hat gerade die Verlagerung seiner Kupfer-Produktion nach China bekannt gegeben.
  • FUCHS-Briefe
  • Reger Handel mit russischem Industriemetall

Neue Metall-Sanktionen werden umgangen

Von der London Metal Exchange (LME) hören FUCHSBRIEFE, dass die neuen Sanktionen gegen russische Industriemetalle schon unterlaufen werden. Das gelingt mit Tauschgeschäften und "geliehenen" Metallen.
  • FUCHS-Devisen
  • Industriemetallpreise springen auf neue Sanktionen an

Aufwärtstrend der Metallpreise beschleunigt

Die Metallpreise springen auf die neuen Sanktionen gegen Russland an. Das Handelsverbot für die London Metal Exchange und die Chicago Mercantile Exchange hat die Metallpreise kräftig angehoben. Das könnte nur ein Anfang gewesen sein.
  • FUCHS-Kapital
  • Industriemetalle in einem Produkt

Ein ETC auf einen Metall-Mix

Nickel-Perlen in einem Labor
Nickel © david hughes / Fotolia.com
Anleger können mit Aktien indirekt von der Rohstoffpreisentwicklung profitieren. Wer es lieber direkt mag, kann auch Produkte kaufen, die die Preisentwicklung einzelner Rohstoff nachvollziehen. Wer dabei die Risiken streuen will, greift zu einem börsengehandelten Fonds (ETC), in dem verschiedene Metalle kombiniert sind.
  • FUCHS-Briefe
  • USA und UK beschließen neue Sanktionen

Sanktionen gegen russische Industriemetalle

Die USA und Großbritannien geht gehen russische Industrie-Metalle vor. Den großen Rohstoffbörsen ist jetzt verboten, Ware aus Russland zu kaufen. Die Preise der betroffenen Industriemetalle haben sofort reagiert. Unternehmen müssen sich auf eine unsicher Versorgung und steigende Preise einrichten. Auch den Währungshütern wird das nicht gefallen.
  • FUCHS-Briefe
  • Rohstoffe gegen Unabhängigkeit

EU will Rohstoff-Abbau in Grönland forcieren

Der Kampf um die Rohstoffe der Arktis wird auch in Grönland ausgetragen. Das dünn besiedelte Land ist reich an vielen Rohstoffen. Aber die Bevölkerung steht den Explorations-Bestrebungen sehr kritisch gegenüber. Die EU hat nun ein Büro in Grönland eröffnet und macht dem Land indirekt eine Unabhängigkeits-Offerte.
  • FUCHS-Devisen
  • Angebot schrumpft zusammen

Deutlich weniger Platin auf dem Markt

Platin
Platin. © anthonyjhall / Getty Images / iStock
Hohe Stromkosten und zu geringe Preise für Platin lassen das Angebot zusammenschrumpfen. Weniger Angebot spricht für höhere Preise. Gleichzeitig sinkt aber auch die Platin-Nachfrage aus der Autoindustrie deutlich. Was bedeutet das für die Preisentwicklung?
  • FUCHS-Devisen
  • Produktion wird wegen zu niedriger Preise zurückgefahren

Chinas Konjunktur lastet auf dem Zinkpreis

Zink
Zink. © photos.com PLUS
Die Bauindustrie, die Automobilindustrie, die Chemie und auch die Pharmaindustrie braucht Zink. Doch obwohl es so viele Abnehmer gibt, fällt der Preis seit dem Jahreswechsel deutlich bergab. Dabei spricht die fundamentale Lage eher für das Gegenteil. Was ist da los? FUCHS-Devisen analysiert die Lage.
  • FUCHS-Devisen
  • Starke Schwankungen beim Aluminiumpreis

Alcoa schränkt die Produktion ein

Rohre aus einem silbrigen Metall
© Robert Kneschke / stock.adobe.com
Am Aluminiummarkt geht es zur Sache. Zwar ist die Nachfrage nach dem Industriemetall aufgrund der mauen Konjunktur derzeit eher verhalten. Das führt jedoch dazu, dass sich die Produktion von Aluminium immer weniger rentiert. Die Folgen sind absehbar.
  • FUCHS-Briefe
  • Metallpreise bleiben sehr volatil

Hohe Unsicherheiten an den Rohstoffmärkten

Rohre aus einem silbrigen Metall
Rohre aus einem silbrigen Metall. © Robert Kneschke / stock.adobe.com
Die Preise für viele Industriemetalle sind seit Monaten ausgesprochen volatil. Das wird in absehbarer Zukunft so bleiben. Damit sind für Unternehmen Chancen und Risiken verbunden. FUCHSBRIEFE prognostizieren ein Szenario, wie sich die Preise der Industriemetalle in den kommenden Monaten entwickeln dürften.
  • FUCHS-Devisen
  • Aluminiumpreis verabschiedet sich von Tiefstkursen

Briten verschärfen Metall-Sanktionen gegen Russland

Aluminiumfelgen für Automobile von der russischen Firma Rusal
Aluminiumfelgen für Automobile von der russischen Firma Rusal. © 2023 RusAL
Neue Sanktionen Großbritanniens gegen russische Metallproduzenten geben dem Aluminiumpreis einen Schub. Der Blick auf die Außenhandelsdaten zeigt jedoch, dass der Umfang russischer Metallimporte nach Großbritannien überschaubar ist. Können die Sanktionen also eine nachhaltige Preiswirkung entfalten?
  • FUCHS-Devisen
  • Großer Angebotsüberhang

Nickel-Preis noch unter Druck

Nickel-Perlen in einem Labor
Nickel. © david hughes / Fotolia.com
Der Nickelpreis fällt, obwohl die Preise anderer Industriemetalle inzwischen anziehen. Dahinter steckt eine Sondersituation im wichtigen Exportland Indonesien. Diese Sondersituation dürfte aber schon bald vorbei sein. Darum sehen FUCHS-Devisen gute Rendite-Chancen bei Nickel.
  • FUCHS-Devisen
  • Investitionen in neue Minen werden zurückgefahren

Immer weniger Kupfer am Weltmarkt

Mehrere Kupferrohre in unterschiedlicher Größe
Kupferrohre. © magann / stock.adobe.com
Kupfer ist ein sehr wichtiges Metall für die Energiewende. Aber obwohl es so wichtig ist, notiert der Preis aktuell deutlich tiefer als noch zu Jahresbeginn. Doch dieser Zustand wird nicht dauerhaft bleiben.
  • FUCHS-Devisen
  • Das Reich der Mitte fragt besonders viel Aluminium nach

Chinas Aluminiumimporte auf Jahreshoch

Stangen aus Metall
Stangen aus Metall. © Kybele / stock.adobe.com
China hat derzeit einen sehr großen Aluminium-Appetit. Das zeigen Daten der chinesischen Zollbehörden und der Metallbörsen. Dennoch sinkt seit inzwischen drei Wochen der Alu-Preis. Wie passt das zusammen?
  • FUCHS-Devisen
  • Preisanstieg trotz Überschuss

Zinkpreis findet seinen Boden

Zink
Zink. © photos.com PLUS
Die Bodenbildung beim Zink-Preis setzt sich fort. Es dürfte am Markt zwar kein Angebotsdefizit mehr geben. Dennoch spricht mehr für steigende als für fallende Notierungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Von Russland über den Bosporus nach Europa

Türkei ist Drehscheibe für russisches Metall

Sultan Ahmed Moschee in Istanbul
Sultan Ahmed Moschee in Istanbul. © WALLER BANSAR / Getty Images / iStock
Russische Metalle gelangen nach wie vor in großen Mengen nach Europa. Möglich macht es der Handel über die Türkei. Vor allem ein EU-Land ist dabei der inzwischen mit abstand wichtigste Käufer über diese Route.
  • FUCHS-Devisen
  • Probleme in Chile und Peru

Kupfer-Preis dreht bald nach oben

Mehrere Kupferrohre in unterschiedlicher Größe
Kupfer-Rohre. © magann / stock.adobe.com
Der Kupfer-Preis steht unter Druck. Das dürfte sich aber bald ändern. FUCHS-Devisen bekommen aus zwei wichtigen Kupfer-Förderländern Nachrichten, die auf bald steigende Kupfer-Notierungen schließen lassen.
  • FUCHS-Briefe
  • Furcht vor Sanktionen löst Ansturm auf nicht-russische Metalle aus

Fast nur noch russisches Aluminium an Londoner Metallbörse

Rohre aus einem silbrigen Metall
© Robert Kneschke / stock.adobe.com
An der Londoner Metallbörse liegt Aluminium in großen Mengen - aus Russland. Von westlichen Firmen wird das allerdings gemieden. Aluminium aus anderen Ländern ist allerdings kaum noch vorhanden.
  • FUCHS-Devisen
  • Fundamentals und Charttechnik sprechen eine klare Sprache

Zink-Preis kommt in Bewegung

Zink
Zink im Periodensystem der Elemente. © photos.com PLUS
In den Preis für das Industriemetall Zink wird bald Bewegung kommen. Einerseits zeigen fundamentale Daten ein wachsendes Aufwärtspotenzial an. Andererseits verdichten sich im Chartbild des Zink-Preises die Anzeichen für einen Ausbruch nach oben. FUCHS-Devisen erklären, wie Anleger das Szenario umsetzen können.
Zum Seitenanfang