Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Wasserstoff
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen investieren in Wasserstoff

H2-Markt belebt sich kräftig

Wasserstoff-LKW
Wasserstoff-LKW und Tank. © AA+W / stock.adobe.com
Immer mehr Unternehmen steigen in die Produktion von Wasserstoff-Anlagen ein oder bauen ihre Produktion massiv aus. Der Markt kommt in Fahrt. Auch bei den Anwendungen gibt es Neuigkeiten: Volvo und Daimler haben die ersten Prototypen für Brennstoffzellen-Lkw präsentiert, die nun ausgiebig getestet werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Schweden zeigt, wie es geht

Stahl mit Wasserstoff herstellen

Stangen aus Metall
Stangen aus Stahl. © Kybele / stock.adobe.com
Das Schwedische Konsortium Hybrit zeigt, wie man die Produktion von Stahl mit Wasserstoff angeht. Das Konsortium hat zunächst ein Forschungsprogramm erarbeitet und hakt nun nach und nach die einzelnen Punkte ab. 2026 werden die Schweden erstmals CO2-freien Stahl, der in industriellem Maßstab gefertigt wird, anbieten können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Plug Power

Ambitionierte Pläne und vielen Hochzeiten

Plug Power Anlage
Eine Plug Power Lageranlage. © Plug Power Inc.
Wer sich mit Wasserstoff-Aktien beschäftigt, wird recht schnell auf Plug Power stoßen. Das Unternehmen steht im Zentrum der Aufmerksamkeit der Wasserstoff-Börsianer. Doch ist das bei dem Elektrolyse-Spezialisten auch gerechtfertigt? Oder wird hier vor allem heiße Luft produziert?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Neue Potenziale werden freigesetzt

Siemens Energy gliedert Gamesa ein - und startet durch

Gasturbine von Siemens Energy
(c) Siemens Energy
Endlich vorbei, ein "Schrecken mit Ende" - so oder so ähnlich werden die Aktionäre von Siemens Energy auf die Gamesa-Übernahme reagiert haben. Es dürfte der entscheidende Bremsklotz sein, der nun aus dem Weg geräumt wurde, und die Aktie durchstarten lässt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Hochlauf wird konsequent vorangetrieben

Hyzon ist noch verhältnismäßig günstig bewertet

Das Netz der Wasserstoff-Tankstellen wächst
Ein Wasserstoff-Fahrzeug wird "aufgetankt". © Ole Spata / dpa
Wasserstoff-LKW werden in Zukunft in großen Scharen die Autobahnen und Highways der Welt befahren. Hyzon ist hier einer der Frontrunner. Und im Vergleich zu anderen vergleichbaren Unternehmen, bietet die Hyzon-Aktie sogar einen Value-Vorteil.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • China macht ernst bei Wasserstoff

Weichai Power: Profiteur von Pekings Wasserstoff-Plänen

Weichai
Eine Reihe Fahrzeuge ausgestattet mit dem Weichai Golden Powertrain. © WEICHAI POWER CO.,LTD
Chinas Wasserstoff-Strategie wird von der Pekinger Führung immer klarer umrissen. Der hierzulande weniger bekannte Fahrzeughersteller Weichai Power (vielen dürfte die Tochterfirma KION bekannt sein) dürfte sich zu einem der ganz großen Profiteure dieser Pläne entwickeln.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • FuelCell Energy

Eine klare Perspektive muss noch definiert werden

Symbolbild Wasserstoff
Das Wasserstoff-Element. © picture alliance / Zoonar | Alexander Limbach
FuelCell Energy sollte eigentlich einen Quartalsumsatz von über 30 Mio. US-Dollar per 30. April generieren. Aber es waren dann nur circa 16 Mio. US-Dollar, bei einem Verlust in Höhe von circa 31 Mio. US-. Der Vorstand sieht sich dennoch auf einem guten Wege bis 2025 einen Umsatz von 300 Mio. US-Dollar und sogar 1 Mrd. US-Dollar bis 2030 zu erreichen. Was ist davon zu halten?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Baut sich da die Grundlage für einen Short-Squeeze auf?

Nikola Motors hält Kurs

Nikola Motors LKW
(c) https://nikolamotor.com/press
Neue Aufträge, interessante Kooperationen und der fortschreitende Aufbau der Produktionskapazitäten rücken Nikola Motors auf den Radar der Anleger. Bisher bleibt der Kurs noch gedrückt. Doch er könnte explosionsartig nach oben schießen. FUCHS-H2 sieht dafür ein klares Szenario.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • FUCHS-H2-Depot im Juni 2022

All in

Symbolbild Wasserstoff
(c) picture alliance / Zoonar | Alexander Limbach
Die Wasserstoff-Aktien können sich den allgemeinen Verwerfungen an der Börse nicht entziehen. FUCHS H2-invest hält das für günstige Einstiegskurse - und schraubt die Investitionsquote weiter hoch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Cummins Engine

Lohnt sich ein Kauf der Aktie auf dem aktuellen Niveau?

Cummins Inc.
Das Logo der Cummins Inc. © 2022 Cummins Inc.
Cummins Engine wandelt sich vom Diesel- zum Wasserstoff-Unternehmen. Das ist ein interessanter Weg, der uns langfristig erfolgreich scheint. Anleger sollten allerdings vor dem Investment einen Vergleich mit Konkurrenz-Unternehmen vornehmen. Und dann eine Grundsatzentscheidung treffen ...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Reich der Mitte will Wasserstoff-Standards setzen

China positioniert sich langsam und diskret

Umriss der chinesischen Landkarte, eingefärbt in rot mit gelben Sternen, liegt auf Yuan-Banknoten
Eine Umriss-Skizze des Landes China. © Stephen Finn / Fotolia
Ein Bericht vom 29. Mai in der China Morning Post lässt an Brisanz nichts vermissen: China baut stetig seine Positionen in wasserstoffgetriebenen Themenfeldern wie in KFZ aller Art aus. Ein paar Kernaussagen aus dem Artikel: Eine Blaupause für das ganze Land entsteht seit 2017 in der wirtschaftsstarken Provinz Guangdong. Das Unternehmen Guangdong Nation Synergy Hydrogen Power Technology - in Kurzform Sinosynergy - baut BZ-Stacks u.a. im Einsatz in Bussen mit einem Marktanteil von 70%.
  • FUCHS-H2
  • Wiederkehrende Muster

Déjà-vu bei Wasserstoff-Aktien

Ein Porträt vom stellv. Chefredakteur Stefan Ziermann
FUCHS-Chefredakteur Stefan Ziermann. (c) Verlag Fuchsbriefe
Beim Blick auf die Entwicklung der Wasserstoff-Aktien habe ich das Gefühl, ein Déjà-vu zu erleben. Die Erinnerungstäuschung geht zurück auf das Jahr 2018. Damals purzelten die Kurse aussichtsreicher H2-Aktien in den Keller. Doch kurz danach kam es zur Kursexplosion. Für mich spricht vieles dafür, dass Anleger das so bald wieder erleben werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Bloom Energy

Erwartungen nicht erfüllt, aber eine starke Perspektive

Logo von Bloom Energy
(c) Bloom Energy
Im 1. Quartal hat Bloom die Erwartungen mit einem Umsatz von 200 Mio. US-Dollar und einem Verlust nicht erfüllt. Die Aktie brach von über 24 US-Dollar bis auf 13 US-Dollar ein. Dabei ist es ein altbekanntes Phänomen bei Bloom, dass die Erlöse starken Schwankungen in den Quartalen unterworfen sind. Dabei ist der weitere Jahresverlauf vielversprechend.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • World Hydrogen Summit will den Hochlauf von Wasserstoff

Worüber die Wasserstoff-Branche spricht

Wasserstoff-Tankstelle
Eine Wasserstoff-Tanksäule. © Jochen Eckel / picture alliance
Ein Who-is-Who der weltweiten Wasserstoff-Akteure gab sich auf dem Wasserstoff-Gipfel in Rotterdam die Klinke in die Hand. 6.000 Teilnehmer via Streaming und vor Ort sprechen für sich. Wir waren für Sie dabei und sagen Ihnen, was die Branche bewegt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wasserstoff-Weltpremiere in Deutschland

Clean Logistics stellt Zero-Emissions-Truck vor

Wasserstoff-LKW
Wasserstoff-LKW. © AA+W / stock.adobe.com
In wenigen Tagen wird es in Deutschland eine Wasserstoff-Weltpremiere geben. Das Unternehmen Clean Logistics wird seinen ersten Truck verstellen, den es vom Diesel-Verbrenner zum klimaneutralen Wasserstoff-LKW umgebaut hat. FUCHSBRIEFE haben schon vorab mit dem Geschäftsführer Dirk Graszt gesprochen und eruiert, ob sich eine Umrüstung lohnt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Regelung für grünen Wasserstoff wird Investitionen hemmen

EU reguliert Wasserstoff-Wirtschaft nach unten

Wasserstoff-Logo auf einem Tank-Deckel
Wasserstoff-Logo auf einem Tank-Deckel. © audioundwerbung / Getty Images / iStock
Die EU hat eine Regulierung für grünen Wasserstoff vorgelegt, die den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft erschwert. Neuralgischer Punkt ist die Förderung nur spezieller Anlagen für erneuerbare Energien.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Südafrika arbeitet an seiner Energiewende

Erneuerbare Energie und Wasserstoff im Blick

Blick über den Hafen von Kapstadt
Blick auf Kapstadt. (c) michaeljung/Fotolia
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat gerade die Republik Südafrika besucht. Dabei wurde deutlich sichtbar, dass sich das Land am Kap der Guten Hoffnung auf die eigene Energiewende fokussiert. Die soll dem Land mehr Energie-Sicherheit geben, neue Einnahmequellen erschließen und den Weg in die Wasserstoff-Wirtschaft ebnen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Allianzen und Absichtserklärungen, aber kein Plan

Unternehmen beim Aufbruch in die H2-Wirtschaft auf sich gestellt

Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg
Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg. © Fokussiert / stock.adobe.com
Wasserstoff ist in aller Munde – schließlich spielt das Gas eine Schlüsselrolle bei der zukünftigen Energieversorgung. Umso besser, dass die deutsche Politik eine Wasserstoff-Strategie beschlossen hat, die den Weg zur H2-Wirtschaft ebnen soll. Doch wer genau hinsieht, bemerkt schnell, dass hier nach alten, ineffizienten Mustern vorgegangen wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Hyzon Motors setzt auf Umwelttechnologien

Preisträger auf dem World Hydrogen Summit in Rotterdam

Hyzon Motors
Ein Fahrzeug von Hyzon Motors. © Hyzon Motors
Hyzon fährt eine saubere Linie und ist ein Technologie-Führer. Das wurde zuletzt auf dem Wasserstoffweltkongress in Rotterdam sichtbar. Dort wurde Hyzon für seine Technologie und Geschäftsmodell ausgezeichnet. Das ist ein gutes Zeichen und Bestätigung unserer Einschätzung. Wir sind nun gespannt auf den „Analyst Day“ im Juni und erwarten manche Neuigkeit.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-H2
  • Nikola Motors steht kurz vor der Serienproduktion

Alles nach Plan

Nikola Motors
Das Nikola Motors HQ. © Nikola Motors
Bei Nikola läuft es rund, auch wenn man das dem Aktienkurs nicht ansieht. Gerade daraus leiten wir aber eine gute Chance ab. Denn operativ ist das Unternehmen absolut in der Spur. Daran ändern auch gerade die Shortseller nichts.
Zum Seitenanfang