Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
1332
Der Sojapreis im Anstieg

Bohne hat Auftrieb

Der Sojapreis war lange Zeit am Boden. Schon vor Monaten hat er gedreht. Und erhält durch eine Reihe von Faktoren zusätzlichen Auftrieb.

Eine Verkettung von Faktoren begünstigt einen Preisauftrieb bei Sojabohnen.

1. In den vergangenen vier Wochen hat der argentinische Peso gegenüber dem US-Dollar beinahe 18% an Wert verloren.

2. Die Schwäche des Pesos stellt die seit Beginn des Jahres laufende Absenkung der Steuer auf Sojabohnenexporte in Frage. Bislang ist vorgesehen, den Steuersatz in den kommenden zwei Jahren um einen halben Prozentpunkt pro Monat abzusenken. Der aktuell bei 27,5% liegende Steuersatz würde Ende 2019 nur noch bei 18% liegen. Nach der schlechten Ernte fordern Argentiniens Soja-Bauern eine schnellere Herabsetzung.

3. Aus einer zügigeren Steuerabsenkung dürfte nichts werden. Denn um das Vertrauen ausländischer Geldgeber zurückzugewinnen, will die Regierung in Buenos Aires das Haushaltsdefizit stärker zurückfahren.

4. Unwahrscheinlich ist es, dass der schwache Peso das Sojabohnen-Angebot auf dem Weltmarkt hochtreibt. Denn langanhaltende Dürre und der darauffolgende starke Regen mit Überflutungen dürften in dieser Saison die Sojaernte verhageln (siehe FD vom 22.03.18). Die aktuellen Ernteschätzungen der Rosario Grain Exchange liegen nur noch bei 35 Mio. t Soja – das sind 20 Mio. t weniger als bei der ersten Prognose.

5. Werden die geplanten Steuersenkungen verlangsamt oder gar ausgesetzt, beeinträchtigt das die Soja-Ernte im kommenden Jahr. Denn bei angespannter finanzieller Situation dürften die Landwirte weniger Saatgut sowie Dünge- und Pflanzenschutzmittel kaufen.

Fazit: Das weiter fallende Angebot begünstigt künftige Preisanstiege bei Sojabohnen.

Empfehlung: Mit einem Soja-Tracker (Beispiel ISIN: AT 000 0A0 5VQ 6) können Anleger die Marktentwicklung nutzen.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Bodenbildung abgeschlossen

Sojabohnen gefragt

Soybean in hands with soy field in background. © sima / stock.adobe.com
Ein Wetterphänomen, das früher als erwartet auftritt, katapultiert die Soja-Preise nach oben. Die Anbauprognosen sind eindeutig - und wer sie lesen kann, hat eine Handelsidee.
  • Fuchs plus
  • Wochentendenzen vom 7.1.22

Fed bewegt die Märkte

Dollar-Scheine. © 3alexd / Getty Images / iStock
Die US-Notenbank hat die Devisenmärkte mit ihrem Sitzungsprotokoll aufgeschreckt. Nun sind einige Währungen in Bewegung geraten.
  • Fuchs plus
  • Günstige Selfmade-Möbel in Studierenden-WGs

Paletten bei eBay Kleinanzeigen einsammeln

Übereinandergestapelte Europaletten. © PhotoSG / stock.adobe.com
Wegen der Lieferengpässe und der gestiegenen Holzpreise haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, an Holzpaletten zu gelangen. Eine Möglichkeit für Kleinunternehmen, um immerhin die größten Engpässe abzufedern, kann eBay-Kleinanzeigen sein.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Neue Förderung für Forschung und Entwicklung

Nehmen Sie die Forschungsförderung mit

Unternehmen, die Forschung und Entwicklung betreiben, sollten an die Forschungsförderung denken. Seit letztem Jahr können alle forschenden Unternehmen - vom Einzelunternehmer bis zum Großunternehmen - eine Forschungsförderung beantragen, mit der ein Viertel der Personalkosten in F und E zurückerstattet werden.
  • Irreführende Werbung

Nicht immer dürften Online-Shops mit Sternen werden

Online-Shops werben gern mit Qualitäts-Sternen für ihre Produkte. Aber dürfen sie das auch, wenn es noch gar keine Kundenbewertungen gegeben hat? Diese Frage musste das Landgericht Berlin klären.
  • Fuchs plus
  • Im Fokus: Metaverse-Profiteure

Pioniere des Metaverse-Aufbaus

Das Internet startet in die dritte Generation. Das Web 3.0 wird eine komplexe virtuelle Welt mit völlig neuen Anwendungen und Möglichkeiten werden. Das bringt auch Anlegern neue Chancen. Doch welche Unternehmen profitieren von der Entwicklung und den Möglichkeiten des Metaverse?
Zum Seitenanfang