Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
707
Währungen

Wochentendenzen: Aussie und Kiwi laufen im Takt

Der US-Dollar verzeichnet einen Seitwärtstrend. Dagegen werden beim japanischen Yen starke Überraschungen erwartet.
USDKurs: 1,063 Range: 1,05 – 1,09Halten
  • Der erwartete Seitwärtstrend bildet sich aus und dürfte länger Bestand haben.
CADKurs: 1,34Range: 1,33 – 1,37Halten
  • Der Loonie hat zwar zugelegt, bleibt aber unter unseren Erwartungen. Offenbar wird er von den Preisen der Rohstoffe gebremst.
AUDKurs: 1,384Range: 1,36 – 1,40Kaufen
  • Der Aussie hat doch eine schnelle Korrektur hingelegt und dabei sogar locker die 1,40 genommen.
NZDKurs: 1,408Range: 1,39 – 1,45Kaufen
  • Der Kiwi legte eine fulminante Korrektur hin, die jetzt sogar unter 1,40 führen könnte.
JPYKurs: 128,1Range: 128 – 132Halten
  • Der Yen klopft deutlicher an die Untergrenze seiner Range. Sollte er die 128 klar unterschreiten, sind neue Gewinne drin. Bis dahin: Halten!
GBPKurs: 0,724Range: 0,72 – 0,74Halten
  • Das Pfund läuft exakt im prognostizierten schmalen Kanal. Nun ist mit wachsenden Unruhen durch den Wahlkampf um das EU-Thema zu rechnen.
CHFKurs: 1,038Range: 1,03 – 1,06Halten
  • Der Franken nagt weiter an der Schwelle von 1,04. Möglicherweise sind hier wieder in aller Stille Interventionen zu verzeichnen.

Hinweis: Alle Kurse von heute morgen 8:30 Uhr MEZ. Die Ranges geben unsere Erwartungen für die Schwankungsbreite der jeweiligen Währung zum Euro in der kommenden Woche an. Die Empfehlungen drücken die Meinung der Redaktion aus, dürfen aber nicht als Aufforderung zum Handeln aufgefasst werden.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 16.05.2022

Erneuerbare Energien global auf dem Vormarsch

Trotz steigender Preise finden wir positive konjunkturelle Meldungen. Mit dabei: ein international steigender Prozentsatz erneuerbarer Energie, eine Region, die sogar eine negative CO2-Bilanz hat und einem Tourismus-Sektor, der kräftig in Schwung kommt.
  • Fuchs plus
  • Gaswirtschaft eröffnet neue Perspektive

Rumänien hat einen guten Pfad eingeschlagen

Schild in Rumänien mit Flaggen der EU und Rumäniens, Verweis auf EU-gefördertes Infrastrukturprojekt. (c) Helmut Laschet
Der IWF prognostiziert Rumänien für 2022 ein BIP-Wachstum von fast 5%. Das liegt deutlich über den Werten der Eurozone. Für Kapitalanleger wird die Region damit lukrativer. FUCHS-Devisen sagen, wie sich das für die Geldanlage nutzen lässt und welche Risiken es zu beachten gilt.
  • Fuchs plus
  • Sparkasse KölnBonn Stiftungsmanagement 2022 Auswahlrunde

Nur eine Pflichtübung

Wie schlägt sich die Sparkasse KölnBonn im Stiftungstest 2022? © styleuneed / fotolia.com
Die Sparkasse KölnBonn hält sich für perfekt geeignet, wenn es darum geht, ein Stifterehepaar aus Köln bei der Stiftungsgründung und -verwaltung zu begleiten. Da ist durchaus etwas dran. „Wir passen zu Ihnen, da wir mit unserem gemeinnützigen Engagement die gleichen Werte vertreten“, teilt sie mit und bezeichnet sich als führend, engagiert, stiftend und nachhaltig. Das sind starke Worte, die ein ebenso starkes Angebot erwarten lassen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 16.05.2022

Erneuerbare Energien global auf dem Vormarsch

Trotz steigender Preise finden wir positive konjunkturelle Meldungen. Mit dabei: ein international steigender Prozentsatz erneuerbarer Energie, eine Region, die sogar eine negative CO2-Bilanz hat und einem Tourismus-Sektor, der kräftig in Schwung kommt.
  • Fuchs plus
  • China-Lockdown verursacht Logistik-Probleme

Rechtssicherheit für Kaufverträge im Lockdown

Gibt es eine Haftungsbefreiung des Transporteurs bei Lieferverzögerung durch Lockdown in China? Und wie verhält es sich bei Kaufverträgen in Sachen Deposits? Wir sagen, was gerichtlich vom Obersten Gerichtshof unterstützt wird.
  • Fuchs plus
  • BMF-Schreiben sorgt für Klarheit

Korrekte Versteuerung von Krypto-Geschäften geregelt

Kryptowährungen und Recht. (c) picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke
Im Bereich der Krypto-Währungen oder Token ist die Vielfalt der unterschiedlichen Bezugsmöglichkeiten steuerlich jetzt besser einzuordnen. Das BMF hat endlich das lang erwartete Schreiben veröffentlicht. Und es ist sehr ausführlich ausgefallen. Sollte jede/r in der Schublade haben
Zum Seitenanfang