Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Ratings
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ActivTrades

Empfindlich abgespeckt

Das war schon mal besser. Die Performance, die uns ActivTrades in diesem Jahr zeigt, kann leider nicht an die Vorjahre anknüpfen. Gleich in mehreren Kategorien gibt es Abzüge von unserer Seite.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • ViTrade

Heavy-Trader im Fokus

ViTrade ist eine der ersten Adressen für Heavy-Trader. Das Handelsuniversum ist groß, die Kosten marktüblich. Aber Service und Beratungsangebote lassen hier doch zu wünschen übrig.
  • Fuchs plus
  • Internationales Bankhaus Bodensee AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Zielkonflikt erkannt

Ein Anlagevorschlag mit Licht und Schatten. Die positiven Aspekte können leider nicht überwiegen. Insgesamt nur ein Platz im weiten Feld. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Das Internationale Bankhaus Bodensee zeigt einige gute Ansätze und scheut nicht davor zurück, auf die Unvereinbarkeit unserer definierten Ziele hinzuweisen. Daraus hätte ein guter Anlagevorschlag werden können, zumal die Bank sich die Mühe macht, zwei alternative Vorschläge aufzuzeigen. Allerdings lässt sie uns darüber im Dunkeln, welche genauen Titel sie in unser Portfolio aufnehmen will, und günstig ist sie auch nicht.
  • Fuchs plus
  • HypoVereinsbank | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Anlagevorschlag: Fehlanzeige

Kein Anlagevorschlag - keine Punkte. Damit gibt es nur einen Platz im weiten Feld. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die HypoVereinsbank zählt zu den Häusern, die es zwar schafft, sich für die Auswertung zu qualifizieren, aber dann zur "schriftlichen Prüfung" ohne Erklärung nicht antritt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • JFD Brokers

Quantitativ gut, Service naja

JFD geht auch in diesem Jahr nicht aktiv auf Neukunden zu. Das zieht die gesamtwertung nach unten. Dabei zeigt der Broker an anderer Stelle hohes Können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Frankfurter Sparkasse 1822 | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Standardware ohne Strahlkraft

Der Vorschlag der Frankfurter Sparkasse war leider wenig überzeugend. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Frankfurter Sparkasse 1822 schlägt ein Portfolio vor, das durchaus zum Kunden passen würde. Sie versäumt aber an zu vielen Stellen, ihre Empfehlungen und Entscheidungen schlüssig zu begründen und unterläuft letztlich zu viele Private Banking-Standards, um den nach Mehrwert gegenüber dem Robo-Advisor suchenden Anleger wirklich zu überzeugen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Den schriftlichen Teil nicht vorgelegt

Ohne einen Anlagevorschlag schafft es die Fürstlich Castell'sche leider nur ins weite Feld. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Rien ne va plus. Die Fürstlich Castell'sche Bank legt keinen Anlagevorschlag vor. Hatte da jemand keine Lust mehr?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Flatex

Günstig, aber nicht hochklassig

Verschenkte Punkte – so könnte ein Fazit für Flatex lauten. Wir finden hier tatsächlich viel, was uns überzeugen kann. Gerade der Bildungsbereich ist sehr gelungen. Einen Punkt vermissen wir jedoch schmerzlich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Internationales Bankhaus Bodensee AG, TOPS 2020, Beratungsgespräch

Die Bank für Verstand und Bauchgefühl

Qualifiziert in der Beratung
Das IBB hat die erste Hürde im Qualitätstest genommen. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Das Internationale Bankhaus Bodensee wirbt auf seinem Internetauftritt mit einfachen, klaren Erklärungen zu seinem Geschäftsmodell und interessanten Grafiken rund um den Bodensee um die Gunst potenzieller Kunden. Das wirkt sehr authentisch und sympathisch und macht richtig Lust darauf, die Bank und die Region kennen zu lernen. Denn Themen wie Wein, Segeln, Zeppelin, Maybach und Villa Wacker wecken eindeutig die Neugier.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Capital Bank - GRAWE Gruppe AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Gelungene Wiener Melange

Die Privatebanker der Capital Bank aus Wien knüpfen im Anlagevorschlag an ihre gute Leistung im Beratungsgespräch an und erreichen ein sehr gutes Ergebnis. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Capital Bank in Wien setzt die gute Arbeit aus dem Beratungsgespräch nahtlos fort und liefert einen Anlagevorschlag mit willkommenen Extras wie steuerlichen Aspekten. Mit dem Thema Nachhaltigkeit – ein wichtiges Anliegen in der Beratung – hat man sich hier ebenfalls schon sehr umfassend auseinandergesetzt. Die Portfolioqualität überzeugt insgesamt, auch wenn die Bank an einigen Stellen noch Potenzial verschenkt, wie etwa die Ergebnisse des Risikofragebogens.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Wiener Privatbank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Abgewürgt beim Erstkontakt

Icon für Beratungsgespräch - rot
Die Wiener Privatbank qualifiziert sich im Beratungsgespräch nicht für die weitere Auswertung. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
„Sprachenvielfalt – im Private Banking der Privatbank werden über 22 verschiedene Sprachen gesprochen“. Damit brüstet sich die Wiener Privatbank auf ihrer Homepage. Ob sie die Sprache ihrer Kunden versteht, scheint jedoch nach dem Beratungsgespräch mehr als fraglich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Comdirekt

Broker für Trader ohne besondere Ansprüche

Comdirekt ist einer der größten und bekanntesten Anbieter am deutschen Markt. Für Trader ohne besondere Bedürfnisse mag er vielleicht ausreichen. Zu den hochqualifizierten oberen Platzierungen kann Comdirekt jedoch nicht aufschließen.
  • Fuchs plus
  • Frankfurter Sparkasse 1822,TOPS 2020: Beratungsgespräch

Empathie im Erstgespräch, reiner Standard im Anlagevorschlag

Qualifiziert in der Beratung
Die Frankfurter Sparkasse macht den ersten wichtigen Schritt und qualifiziert sich im Beratungsgespräch für die weitere Auswertung. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
„So individuell wie Ihre Ansprüche“ heißt es auf der Homepage der Frankfurter Sparkasse zur eigenen Unternehmensphilosophie. Ein hoher Anspruch, dem zumindest im Erstgespräch größtenteils Genüge geleistet wird.
  • FUCHS-Professional
  • Bethmann Bank AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Rundes Gesamtpaket

Die Bethmann Bank erzielte im Test ein gutes Ergebnis und landete auf den neunten Platz unter 71 Getesteten. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Bethmann Bank zeigt wie in früheren Jahren ihre hohe Expertise. Vor allem im Anleihebereich argumentiert sie stringent und schlüssig. Das Gesamtergebnis kann sich sehen lassen und wird dem Kundenwunsch gerecht. Schwierig wird es allerdings für Kunden mit wenig Vorwissen im Bereich der Kapitalanlage, denn eine laienverständliche Darstellung gelingt der Bank nicht immer. Angesichts selbstbewusster Werbebotschaften zum Thema Nachhaltigkeit wäre auch etwas mehr Transparenz wünschenswert.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • LGT Bank (Österreich) AG | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Zu wenig Substanz

Befriedigende Leistung
Die österreichische Vertretung der LGT Bank erzielte insgesamt ein befriedigendes Ergebnis. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die LGT in Wien zeigt in der Beratung gute Ansätze, an die sie im Anlagevorschlag leider nicht anknüpft. Doch das Dokument bleibt in weiten Teilen zu unkonkret und hinter den Erwartungen aus dem Gespräch zurück.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG: Wissenswertes TOPs 2020

Traditionell auf Sicherheit bedacht

Wissenswertes
Die Fürstlich Castell'sche Bank sorgt mit einigen Hintergrundangaben zum Geschäft für Transparenz gegenüber dem Kunden. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Auch für die traditionsreiche Castell-Bank sind die Zeiten hart. Zwar kann man sich auf eine lange Familientradition und fast 250 Jahre Bankerfahrung berufen. Doch Niedrigzinsen, Regulierung und verunsicherte Kunden fordern auch von einem solch fürstlichen Haus Tribut. Und so musst man 2018 statt der erhofften und geplanten Erhöhung der so wichtigen Provisionserlöse einen Rückgang um 1,5 Millionen Euro auf 15 Millionen Euro hinnehmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • FXpro

Weniger aktiv auf Neukunden zugegangen

Bei FXpro erleben wir in diesem Jahr eine Verschlechterung. Die Direktansprache von Neukunden bleibt leider aus. Der Broker rutscht im Ranking ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Hypovereinsbank, TOPS 2020: Beratungsgespräch

Alle Ankündigungen verlaufen ins Leere

Qualifiziert in der Beratung
Die HVB qualifiziert sich trotz geballter Menpower nur knapp für die Endrunde. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
„Als Universalbank bietet die Hypovereinsbank ihren Kunden umfangreiche Finanzdienstleistungen“, heißt es auf deren Homepage. Außerdem „im Angebot“: ein pompöses Entrée sowie viel Menpower beim Erstgespräch.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Fürstlich Castell'sche Bank, Credit-Casse AG, TOPs 2020, Beratungsgespräch

Die maßvoll mutige Bank

Qualifiziert in der Beratung
Die Fürstlich Castellsche Bank hat sich im Beratungsgespräch für die weitere Auswertung qualifiziert. © Grafik: Verlag FUCHSBRIEFE
Seit ihrer Gründung im Jahre 1774 liegt der Fokus der Fürstlich Castell´schen Bank im nachhaltigen Wachstum, teilt sie auf ihrer Website mit. Die Wurzeln der fürstlichen Familien Castell-Castell und Castell-Rüdenhausen reichen bis ins Mittelalter zurück. Sie sind traditionell der Land- und Forstwirtschaft sowie dem Weinbau verbunden. Hier wie beim Betreiben ihrer Bank gilt: Solide Ergebnisse über Jahrhunderte hinweg seien wichtiger als herausragende Ergebnisse einzelner Quartale oder Jahre.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Professional
  • Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft | TOPS 2020: Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Gesamtbewertung

Solide Arbeit mit ein paar Abstrichen

Trotz kleinerer Abstriche zeigt die Kathrein Privatbank auch in der Vermögensstrategie eine gute Performance. Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Kathrein Privatbank Aktiengesellschaft leistet in weiten Teilen gute Arbeit. Auf der Habenseite kann das vorgelegte Portfolio eine breite Diversifizierung, einen konsequenten Nachhaltigkeitsfokus, niedrige Kosten und eine detaillierte Renditeprognose verbuchen. An anderen Stellen sind wir dagegen nicht ganz überzeugt.
Zum Seitenanfang