Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Kaffee
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffeepreis vor neuem Schub nach oben

Erntesorgen und Waldbrände fachen Spekulation an

Tasse Kaffee mit umherliegenden Kaffeebohnen
Kaffee © dimakp / stock.adobe.com
Unsichere Ernteaussichten und Waldbrände schüren die Sorgen vor einer schlechten Kaffee-Ernte. Das dürfte in den kommenden Wochen den Preis der braunen Bohne wieder anheben. Anleger können zu einem Zertifikat greifen, das die Preisentwicklung nachvollzieht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Uneinigkeit über die zu erwartenden Ernte-Erträge

Kaffeepreis schlägt Kapriolen

Kaffeebohnen
Kaffeebohne. © mica chouette / Fotolia
Der Markt weiß nicht so recht, was er davon halten soll: Die Prognosen zur diesjährigen Kaffee-Ernte liegen so weit auseinander, wie lange nicht mehr. Das macht eine Abschätzung der Preisentwicklung fast unmöglich. Wer es dennoch versuchen will, muss "tiefer graben".
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Ehemaliger Studentenführer, Sozialistin und Gewerkschafter erringen Wahlsiege

Linksdrift in Südamerika setzt sich fort

Globus zeigt Karte von Südamerika
Globus zeigt Karte von Südamerika. © Dana Britton / stock.adobe.com
Die lateinamerikanischen Staaten schwenken nach links. Das wird Folgen haben für deren Sozialpolitik, Staatsverschuldung, Investitionsschutzbestimmungen, Außenhandel und Umweltschutz. Die Auswirkungen werden auch in Deutschland zu spüren sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffeepreis unter Druck

Brasilien bremst den Kaffeepreis aus

Kaffeebohnen
Kaffeebohnen. © mica chouette / Fotolia
Der Kaffeepreis ist unter Druck geraten. Das könnte aber nur eine ganz kurzfristige Episode sein. Denn der Preis wird durch den Ukraine-Krieg und ein Bremsmanöver Brasiliens unter Druck gebracht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffee erreicht 10-Jahreshoch

Wird der Kaffee-Preis bald ausgebremst?

Kaffeebohnen
Kaffeebohnen. © mica chouette / Fotolia
Der Kaffee-Preis hat ein 10-Jahreshoch erreicht. Charttechnisch sieht alles danach aus, dass sich der Preisanstieg weiter ungebremst fortsetzt. Doch Vorsicht: Die fundamentalen Eckdaten zeichnen ein ganz anderes Bild.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffeeprognosen bringen Bohne in Schwung

Kaffee mit Anlauf auf das Vorjahreshoch

Tasse Kaffee mit umherliegenden Kaffeebohnen
Tasse Kaffee mit umherliegenden Kaffeebohnen. © dimakp / stock.adobe.com
Brasilien überrascht die Märkte mit düsteren Ernteprognosen für Kaffee. Die Nachricht schlägt direkt auf den Kaffeepreis durch. Aber reicht sie auch für einen Sprung über das Vorjahreshoch?
  • FUCHS-Devisen
  • Erntemengen unter den Erwartungen

Kaffee läuft

Ein Zweig voller Kaffeebohnen
Kafee. Copyright: Pexels
Nicht nur zur Weihnachtszeit ist Kaffee ein beliebtes Heißgetränk. Doch wer pro Tag ein paar Tassen davon "versenkt", spürt das künftig auch deutlich am Geldbeutel. Das wird sich in Zukunft nicht bessern.
  • FUCHS-Devisen
  • Power-Bohne dreht auf

Kaffeepreis auf Speed

Kaffee, Kaffeebohnen, Arabica, Rohstoffe
Kafee-Bohnen. Copyright: Pixabay
Der Kaffeepreis läuft heiß. Der Preis der braunen Bohne zieht steil an und scheint kein Halten mehr zu kennen. Sollten Anleger nach dem jüngsten Schub noch einsteigen?
  • FUCHS-Devisen
  • Exportprobleme werden zum Preistreiber

Kaffeepreis kommt bald wieder in Schwung

Ein Sack mit Kaffeebohnen
Kaffeepreis kommt bald wieder in Schwung. Copyright: Pexels
Seit knapp einem Jahr befinden sich die Kaffeepreise in einem intakten Aufwärtstrend. Dieser Trend hat während der Sommermonate – vor allem im Juli – deutlich an Dynamik hinzugewonnen. Aktuell konsolidiert der Kaffeepreis seine kräftige Aufwärtsbewegung allerdings und pendelt lustlos zwischen 180 und 190 US-Cent je Pfund. Daraus ergibt sich eine Handlungsoption.
  • FUCHS-Devisen
  • Neue Kaufgelegenheit

Kaffeepreise mit Zug nach oben

Geröstete Kaffeebohnen
Kaffeepreise mit Zug nach oben. Copyright: Pixabay
Die Kaffeepreise entwickeln sich wie die Wetterkapriolen in Brasilien. Zunächst schoss der Preis kräftig nach oben, fiel dann steil zurück. Nun gibt es eine neue Einstiegsgelegenheit für Kaffee-Käufer.
  • FUCHS-Devisen
  • Unterkühlte Ernteprognosen

Frost schädigt Kaffee-Ernte in Brasilien

Ein Zweig voller Kaffeebohnen
Frost schädigt Kaffee-Ernte in Brasilien. Copyright: Pexels
In Brasilien wird es dem Kaffee gerade zu kalt. Frostige Temperaturen schmälern gerade die Blüte-Chancen. Nach den Dürre-Schäden ist das ein weiterer Bremsstein. Die Ernteprognosen fallen, der Preis steigt.
  • FUCHS-Devisen
  • Ernteaussichten verschlechtern sich

Trockenheit treibt Kaffeepreise

Kaffee, Kaffeebohnen, Arabica, Rohstoffe
Trockenheit treibt Kaffeepreise. Copyright: Pixabay
An Jacobi heiß und trocken, kann der Bauersmann frohlocken. Das mag in unseren Breiten gelten, in Brasilien gilt die Bauernregel offenbar nicht. Dort macht anhaltend warmes, trockenes Wetter seit April den Kaffeebauern zu schaffen. Die Ernte leidet, die Preise steigen.
  • FUCHS-Devisen
  • Preisspitzen zum Verkauf genutzt

Kaffee bleibt Robusta

Ein Zweig voller Kaffeebohnen
Kaffee bleibt Robusta. Copyright: Pexels
12 Millionen Sack weniger – das ist schon eine Hausnummer. Um diese Menge unterbietet die diesjährige Ernte in Brasilien jene vom vorigen Jahr. Und dennoch bricht der Kaffeepreis ein. Woran liegt's?
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffee wird teurer

Angebot dünnt aus und Container fehlen

Jetzt wird der Kaffee-Preis heiß. Einerseits mangelt es an Containern zum Transport der braunen Bohne. Andererseits gehen auf der Angebotsseite gut 30 Millionen Sack Kaffee verloren. Der Trinkgenuss dürfte somit bald wieder teurer werden.
  • FUCHS-Devisen
  • Wirbelsturm in der Kaffeetasse

Der Kaffeepreis bleibt unter Druck

Obwohl in der wichtigen Kaffee-Region Nicaragua und Honduras ein Wirbelsturm tobt und weite Landstriche verwüstet, zuckt der Kaffeepreis nicht mal nach oben. Denn das Angebot ist reichlich, die Nachfrage dünn. Unsere Short-Empfehlung läuft weiter.
  • FUCHS-Devisen
  • Steigende Ernteerwartungen

Kaffee läuft nicht

Bei Naturrohstoffen spielt das Wetter eine entscheidende Rolle für die Ernte. Es entscheidet damit auch über Wohl und Wege der Investoren, Einkäufer und Spekulanten. Im Moment stehen die zeichen bei Kaffe mehr auf Wehe. Doch es gibt eine Möglichkeit, daraus dennoch ein Wohl zu machen.
  • FUCHS-Devisen
  • Schwarze Bohne heiß begehrt

Kaffeepreis hat Potenzial

Der Preis für Kaffee wird wieder heiß. Denn die neuen Schätzungen zu Angebot und Nachfrage drehen das bisherige Bild komplett um. Statt eines Überangebots wird nun ein Defizit erwartet.
  • FUCHS-Devisen
  • Die gute Ernte im Angebot

Kaffee wird billiger

Für den Kaffeepreis entsteht gerade eine kipplige Situation. Und zwar sowohl aus charttechischer Sicht wie fundamental. Die Verbraucher wird es freuen.
  • FUCHS-Devisen
  • Kaffee wird teurer

Größer Lieferant fällt aus

Der globale Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus steckt nun auch den Kaffeepreis an. Weil in Vietnam viele Räder stillstehen, kommem deutlich weniger der braunen Bohnen auf den Markt. Das treibt die Preise und bietet Anlegern gute Chancen.
  • FUCHS-Devisen
  • Corona als Risiko für den Kaffeepreis

Schwarze Bohne im Aufwärtstrend

Kaffee, Kaffeebohnen, Arabica, Rohstoffe
Das Angebotsdefizit bei Kaffee wird durch das Corona-Virus verstärkt. Copyright: Pixabay
Beim Kaffeepreis deutet sich eine Wende an. Die Schwarze Bohne kostet je Pfund bereits wieder deutlich mehr als 1 US-Dollar. Es gibt einen Preistreiber. Und ein Risiko.
Zum Seitenanfang