Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Metallindustrie
  • FUCHS-Briefe
  • LME mit neuem Kundenservice

Compliance als Service-Angebot

Die größte Metallbörse der Welt bietet einen neuen Service an. Der kann eine große Hilfe für Kunden sein. Denn es geht um die Prüfung der Einhaltung von Compliance-Vorgaben. Das kann für viele Unternehmen im Metall-Geschäft eine große Erleichterung sein und die Branche revolutionieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Erste Handelsplattform für Metalle und Ferrolegierungen

Schnelle Deals mit Metalshub

Bei Metallen und Ferrolegierungen war organisierter Handel jahrzehntelang Fehlanzeige. Bis Deals eingetütet waren, verging oft ein Jahr. Das Start-up Metalshub bringt Verkäufer, Käufer, Logistikdienstleister, Versicherer, Finanzdienstleister auf einer Handelsplattform zusammen. Geeignet auch für Kleine (Händler, Einkäufer).
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Metallhandel: London bleibt das Zentrum

Ungeachtet des Ausgangs der Brexit-Verhandlungen zwischen London und
Brüssel wird London auch in Zukunft das Zentrum des europäischen Metallhandels bleiben. London ist seit 140 Jahren Sitz der weltgrößten Metallbörse, der LME (London Metal Exchange). Nach dem Ausscheiden Großbritanniens aus der EU will die LME davon profizieren, dass es in Europa keine andere Metallbörse gibt. Der Aufbau einer neuen Börse für den Metallhandel wäre viel zu langwierig und teuer. Die LME befindet sich seit mehreren Jahren im Besitz der Hongkong Börse, der Hong Kong Exchange and Clearing Co.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus

Industriemetalle

Die Anleger entdecken die Industriemetalle wieder; fundamental spricht viel für weiter steigende Metallnotierungen.
  • FUCHS-Briefe
  • Lohnrunde zieht sich hin

Metall gibt 2016 den Takt vor

Beginn neuer Tarifverhandlungen
Tarifverhandlungen: Bald geht's los | © Getty
Die Tarifrunde 2016 könnte länger dauern. Am Ende wird aber eine 3 vor dem Komma stehen.
  • FUCHS-Briefe
  • Tarife

Kein Fortbildungszwang

Die Tarifrunde in der Metall- und- und Elektroindustrie wird als Ergebnis eine kräftige Lohnsteigerung bringen. Eine  Pflicht zur Fortbildung wird es aber nicht geben.
Zum Seitenanfang