Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Satelliten
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Günstiger und ökologischer als mit Raketen-Triebwerken

Satelliten aus der Wäschetrommel

Die Erde vom Weltall aus betrachtet mit Satellit
Blick auf die erde vom Weltraum aus mit Satellit. Copyright: Pixabay
Im Bereich der Weltraum-Innovationen tut sich derzeit einiges. Für Aufsehen sorgte jüngst ein Startup aus den USA. Es geht einen gänzlich anderen Weg als den konventionellen, um Satelliten ins All zu befördern. Das hat bereits die Aufmerksamkeit größerer Investoren auf sich gezogen.
  • FUCHS-Briefe
  • Raumfahrtindustrie hebt ab

Weltall-Branche mit guten Wachstumsaussichten

Ein Blick auf die Erde vom Weltraum
Raumfahrt-Branche mit guten Wachstumsaussichten. Copyright: Pexels
Der Weltraumflug der Milliardäre Richard Branson und Jeff Bezos hat die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf sich gezogen. Tatsächlich findet in der Raumfahrt ein grundlegender Wandel statt. Private Unternehmen werden immer bedeutender, der Anteil staatlicher Projekte sinkt. Einige Bereiche der Branche versprechen mehr Wachstum als andere.
  • FUCHS-Kapital
  • Produkte für die gesamte Weltall-Wertschöpfungskette

OHB SE hat ein funktionierendes Geschäftsmodell

Die OHB aus Bremen ist längst eine feste Größe im Weltraum-Business. Das Unternehmen ist in diesem Segment auf Augenhöhe mit Airbus. Die Projekte laufen gut, die Firmma expandiert - und die Aktie hat noch Raum nach oben.
  • FUCHS-Briefe
  • Satelliten – Afrika wird aktiv

Afrika strebt ins All

Immer mehr Afrikanische Staaten planen eigene Satellitenprogramme. 20 haben eigene Raumfahrtprogramme aufgelegt, sieben haben schon eigene Satelliten gestartet. In diesem Monat wird Äthiopien hinzukommen. Die Staaten versuchen, so ihr Wirtschaftswachstum abzusichern.
  • FUCHS-Briefe
  • Technik/ Innovation – neue Satellitennetze im Aufbau

Neue Satellitennetze für weltweites Breitbandnetz

Die großen Internetkonzerne Amazon, Facebook sowie Startups planen neue Kommunikationsnetze, die überall auf der Erde Kommunikation in 5G-Qualität ermöglichen. Sie werden für ein starkes Wachstum des Weltraummarktes in den nächsten Jahren sorgen...
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Staaten wollen ihre Konjunkturprognosen mit Hilfe von Big Data revolutionieren

Wirtschaftsprognose 4.0

Satelliten sind zentrale Hilfsmittel der Wirtschaftsforschung
Viele Satelliten umkreisen bereits die Erde, um mithilfe von Sensoren und Kameras Daten zu sammeln. Copyright: Picture Alliance
Das Geschäft der Konjunkturprognostiker wirkt mehr und mehr steinzeitlich. Sie klauben Daten aus zahllosen Statistiken unterschiedlicher Qualität und mühen sich dann, ein Gesamtbild zu erstellen. Satellitenbeobachtung und Hochleistungssoftware sollen den Job künftig besser machen.
Zum Seitenanfang