Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
4487
Quartalsauswertung der Performance-Projekte IV und V

Vermögensverwalter machen Boden gut

Zum Jahresabschluss bessere Nachrichten … Die an den Performance-Projekten der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ beteiligten Vermögensverwalter holen etwas auf. Einige mehr als im 3. Quartal erreichen das Klassenziel. Sie sind «Besser als die Benchmark».

Für die Vermögensverwalter geht es wieder aufwärts. Im 4. Quartal 2019  haben sie etwas Boden gut gemacht. Fünf mehr als noch im 3. Quartal überspringen zum Jahresende 2019 die Messlatte – ein einfach gestricktes Depot aus Indexfonds (ETF). Im Performance-Projekt IV der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ mit insgesamt 73 Teilnehmern sind damit per 31. Dezember und nach 48 Monaten Laufzeit wieder 18 Vermögensverwalter nach Punkten besser als das ETF-Benchmarkdepot. Zum Ende des dritten Quartals waren es nur acht, die das Benchmark-Depot ausstachen. Messlatte ist eine Punktezahl, die sich aus den Finanzkennzahlen Rendite, Sortino Ratio (Risikokennzahl) und Omega (Performancekennzahl) zusammensetzt.

Die Liste der 18 Besten führt nach wie vor die Dr. Kohlhase Vermögensverwaltung mit 2.025 Punkten an (Benchmark: 1.600 Punkte). Auf Platz 2 folgt ein anonym geschaltete Teilnehmer, Rang 3 belegt die Dahl & Partner Vermögensverwaltung. Dahl hat beim Vermögenszuwachs weiterhin mit einem Plus von 1.444.689 EUR (48,2%) und somit einer Rendite von 10,3% bei einem maximalen Verlust von 26,2% seit Projektstart am 1.1.2016 die Nase bei der Wertentwicklung vorn. 16 Anbieter haben einen höheren Vermögensstand als das Benchmark-Depot (3.478.042 EUR).

Projekt V: Fünf sind nach Punkten besser als die Benchmark 

In einem weiteren Projekt (V) schlagen fünf von 74 Asset Managern, die Vermögensverwaltende Fonds betreuen, ein Benchmark-Depot aus Indexfonds nach Punkten. Das zeigt der Quartalsbericht der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ zum Performance-Projekt 5 per 31.12.2020 nach 36 Monaten Projektlaufzeit. Zur Sigma Bank (vorher Volksbank Private Banking Liechtenstein), ODDO BHF Aktiengesellschaft und Raiffeisen Capital Management gesellen sich Berliner Sparkasse und Hauck & Aufhäuser Privatbankiers hinzu.

Das Performance Projekt V stellt den Anlageprofis die Aufgabe, 1 Million Euro in hauseigenen Vermögensverwaltenden Fonds anzulegen. Dabei sollen sie sich mit einem entsprechenden Benchmarkdepot eines fachlich gering vorgebildeten Anlegers messen. Das Benchmark-Portfolio besteht aus drei börsengehandelten Indexfonds, das die FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ zusammengestellt hat.

Benchmark-Depot mit der besten Wertentwicklung

Wermutstropfen im leicht aufgehellten Stimmungsbild: Kein einziger Anbieter schlägt die passive Benchmark in der Wertentwicklung. Das ETF-Portfolio hat in drei Jahren Laufzeit einen Wertzuwachs von 21% und eine jährliche Rendite von 6,4% gemacht. Am dichtesten heran kommt ODDO BHF mit 6,2% Rendite.


Fazit: Überzeugend sind die Ergebnisse nach wie vor nicht. Aber zumindest lassen die Vermögensverwalter das gruselige 3. Quartal dann doch hinter sich.

Meist gelesene Artikel
  • Trusted Wealth Manager 2024 – Vertrauenswürdige Vermögensverwalter

Die meisten Vermögensverwalter in Deutschland verdienen Vertrauen

Trusted Wealth Manager 2024. © Verlag FUCHSBRIEFE
Wer ist als Vermögensmanager vertrauenswürdig? Die FUCHS | RICHTER Prüfinstanz wertet wie im immer zum Jahresbeginn ihr laufendes Monitoring «Trusted Wealth Manager» aus. Und da gibt es 2024 viel Positives zu berichten!
  • Fuchs plus
  • EU plant neue Russland-Sanktionen

Weiterleitungsklauseln sind ein Risiko für Exporteure

Die EU plant nach dem Tod von Alexey Nawalny offenbar neue Sanktionen gegen Russland - dabei sind viele Unternehmen noch nicht einmal auf die Folgen der Sanktionen des vorigen Pakets vorbereitet. Am 18. Dezember hatte die EU ihr 12 Sanktionspaket gegen Russland beschlossen. Diese Strafmaßnahmen wurden nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit verabschiedet und halten viele negative Überraschungen bereit - sogar für Unternehmen, die gar nicht direkte Geschäfte mit Russland machen.
  • Fuchs plus
  • Immoblien-Besteuerung in der 10-Jahresfrist

Fallstricke und Feinheiten bei der Eigennutzung

Mit Immobilien lassen sich erheblich Steuern sparen - wenn die Eigentümer alles richtig machen. Drei Urteile des Bundesfinanzhofes (BFH) zeigen aber, dass es viele spitze Stolpersteine gibt, die schnell einen Unterschieb über etliche Tausend Euro machen können. FUCHSBRIEFE geben Ihnen Orientierung und zeigen, worauf Sie im Detail achten müssen.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Wilder Bullen-Run am Krypto-Markt

Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch

Die Kryptowährungen erleben einen wilden Bullen-Run. Allein am Mittwoch schoss der Bitcoin-Kurs (BTC) um über 9% nach oben. Die Kryptowährung ist mit Höchstgeschwindigkeit zum Allzeithoch bei 67.000 US-Dollar unterwegs. FUCHS-Devisen Krypto-Analyst Jannis Grunewald prognostiziert die weitere Entwicklung.
  • Fuchs plus
  • Hot Stock: SynBiotic SE

Cannabis-Aktie mit Kursexplosion

Die Cannabis-Legalisierung hat die Kurse von Hanf-Aktien in Wallung gebracht. Eine dieser Aktien ist SynBiotic. Der Kurs der Aktie sprang um satte 75% an, nachdem das Gesetz beschlossen wurde. Kurz darauf sackte die Notierung wieder in sich zusammen. Ist das nun eine gute Kaufgelegenheit?
  • Fuchs plus
  • Kreditversicherer Atradius warnt

Zahlungsmoral in der Lebensmittelbranche sinkt

In der Lebensmittelbranche sinkt die Zahlungsmoral. Die Zahl der Unternehmen, die verspätet oder gar nicht mehr zahlen, steigt in diversen Segmenten der Branche signifikant an. Darauf hat der international tätige Kreditversicherer Atradius hingewiesen.
Zum Seitenanfang