Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-0
0,00 €
Aufträge
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lieferpartnern regelmäßig auf den Zahn fühlen

Lieferant, bitte ausfüllen!

Wie gut sind Ihre Lieferanten organisatorisch aufgestellt? Das müssen Sie mit einer verbindlichen Selbstauskunft systematisch erheben. Es geht um Ihre eigene Versorgungssicherheit. Lesen Sie, was dabei zu beachten ist.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Fundamentaldaten sprechen gegen Dollar-Stärke

Die Fake-Stärke des US-Dollars

Die Wirtschaftsdaten in den USA zeigen nach unten. Im offensichtlichen Widerspruch dazu steht die Dollar-Stärke. Diese ist jedoch nicht zuletzt das Ergebnis der äußeren Rahmenbedingungen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Italien ist nun auch offiziell in der Rezession

Vermehrte Konjunkturprobleme in der Eurozone

Der Euro steht momentan in Bedrängnis
Der Euro steht momentan in Bedrängnis. Copyright: Pixabay
Die Eurozone leidet unter der allseitigen konjunkturellen Schwäche. Italien ist mittlerweile formell in der Rezession angelangt und auch die deutschen Daten sind wenig sehenswert. Lediglich Spanien und Frankreich liefern positive Signale. Die Euro-Schwäche wird so vorerst nicht überwunden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Nordsee-Öl

Volle Fahrt voraus bei Öl- und Gasförderung auf der Nordsee

Die Öl-Produktion in der Nordsee nimmt wieder Fahrt auf
Die Öl-Produktion in der Nordsee nimmt wieder Fahrt auf. Copyright: Picture Alliance
Steigende Aufträge, steigende Fördermengen und steigende Beschäftigtenzahlen: die Offshore-Wirtschaft in der Nordsee nimmt wieder Fahrt auf. Wir stellen Ihnen unsere Nordsee-Favoriten vor.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Update: Paragon AG

Großaufträge sind Kurstreiber

Paragon freut sich über Großaufträge aus China. Das hat Auswirkungen auf die Wachstumserwartungen des Unternehmens.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Auftrags- und Produktionszuwachs setzen sich fort

Gute-Laune-Nachrichten der 15. Kalenderwoche 2018

Die Eintrübung der konjunkturellen Stimmungsindikatoren (ifo, ZEW) findet bisher keinen Niederschlag in den aktuellen Daten. Das 1. Quartal könnte mit einem Zuwachs des BIP von 0,7% gegenüber Vorquartal sogar noch eine Belebung gegenüber dem 4. Quartal 2017 aufweisen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Aufträge, Produktion und Exporte brummen

Gute-Laune-Nachrichten für die Wirtschaft Mitte März 2018

Ungeachtet eines möglicherweise drohenden Handelskrieges entwickelt sich der deutsche Export ebenso positiv wie die deutsche Industrie. Ein Ende der günstigen Konjunkturentwicklung ist nach wie vor nicht in Sicht.
Zum Seitenanfang