Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
Industrie 4.0
  • FUCHS-Briefe
  • Möglichkeiten der Digitalisierung nicht erfasst

Kontakt zum Kunden verloren

Eine Studie von McKinsey im Auftrag des VDMA zeigt, dass die Maschinenbauer ihre Kunden nicht mehr richtig kennen. In der Studie geht es um Marktchancen durch die Digitalisierung. Letztlich ergeben sich große Umsatzmöglichkeiten durch Mehrwertdienste. Also die Optimierung der Maschinen hinsichtlich Laufzeitverlängerung oder verringertem Energieeinsatz.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neue Sensoren als Innovation

Elektronik wird künftig gedruckt

Industrie 4.0
Ein neuer Schritt in Richtung Industrie 4.0: gedruckte elektronik. Copyright: Pixabay
Mit dem Produktionsstart gedruckter Sensoren bei Heidelberger Druckmaschinen beginnt die Massenproduktion gedruckter Elektronik. Die Technik ist vielversprechend. Besonders in Anwendungsbereichen, in denen es nicht auf die hohe Geschwindigkeit konventioneller Silizium-Elektronik ankommt, kann sie diese ersetzen. Und ganz neue Märkte erschließen helfen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • 5G-Anwendungen helfen sparen

Günstiger digitalisieren

5G-Netz, Mobilfunk, Digitalisierung
Die 5G-Technologie eröffnet großes Einsparpotenzial. Copyright: Pixabay
5 G-Module ermöglichen Kosteneinsparungen bei der Digitalisierung. Denn eine umfangreiche Verkabelung der Maschinen und Anlagen für die Steuerung entfällt. Die 5 G-Technik kann wesentlich einfacher erweitert werden als konventionelle Technik, weil die Steuerung nicht mehr direkt an der Maschine stattfindet, sondern in der Cloud.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0: 5G-Module kommen

Mit 5G günstiger digitalisieren

Mit 5G-Modulen lassen sich die Kosten von Steuerungstechnik stark reduzieren. Denn es entfällt die aufwändige Verkabelung. Weitere Vorteile von 5G liegen in der einfachen Erweiterung und stetigen Optimierungsmöglichkeiten mit geringem Aufwand.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Roboter flexibilisieren Arbeitsabläufe

Deutsches Startup erfindet Fließbandfertigung von morgen

Industrie 4.0
Ein deutsches Startup revolutioniert die Fließbandfertigung. Copyright: Pixabay
Ein deutsches Startup revolutioniert die Fließbandfertigung. Die Produkte werden dabei auf Robotern durch die Produktion transportiert. Das macht die Herstellung wesentlich flexibler und verbessert die Auslastung. FUCHSBRIEFE zeigen die mögliche Ersparnis auf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Neuer Mobilfunkdandard: Grundlage für Industrie 4.0 und Internet der Dinge

5G für KMU: Jetzt kostenlos in BaWü testen

KMU können in Baden-Württemberg erste Schritte in Sachen Mobilfunkstandard 5G machen. Unter fachlicher Anleitung lassen sich innovative Produkt- und Geschäftsideen entwickeln. Das Ganze wird komplett gefördert. Sie können sich ab sofort bewerben.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0 als Kooperationsprojekt

Daten teilen für höhere Effizienz

Unternehmen können effizienter werden, indem sie Produktionsdaten mit anderen Unternehmen teilen. Dabei sollten drei Grundsätze eingehalten werden. In jedem Unternehmen sollte im voraus klar sein, welche Daten geteilt werden können und welche nicht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmen | Kredite

Banken finanzieren Industrie 4.0

Die Digitalisierung wird in Zukunft von Banken zunehmend als Projektfinanzierung finanziert. Die Banken gehen davon aus, dass die Nachfrage nach Finanzierungen in diesem Bereich stark zunehmen wird. Durch die Produktivitätssteigerungen, die mit der Digitalisierung einher gehen, steigt der Druck auf die Unternehmen, mitzuziehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Teilbarkeit als Wettbewerbsfaktor

Warum Kryptogeld die Währung der Industrie 4.0 wird

Teilbarkeit wird einer der entscheidenden Zukunftsfaktoren für Kryptowährungen.
Du willst einen Kaugummi am Automaten kaufen und hast nur einen Zehner in der Tasche – Pech gehabt. Bei elektronischen Zahlungen über Kryptogeld wäre es kein Problem. Kryptowährungen haben hier einen deutlichen Vorteil im Alltag. Aber das ist nicht alles, warum sie etwa für die Industrie 4.0 zum Wettbewerbsfaktor werden.
  • FUCHS-Briefe
  • Kooperation zwischen Produktion, Logistik, IT und externen Partnern

Industrie: Logistik-Preis für BMW

An den BMW-Produktionsstandorten Dingolfing, Leipzig, Regensburg und München hirnen Expertenteams zeitgleich an unterschiedlichen Technologien. Viele Systempartner teilen ihre Erkenntnisse. Das Ergebnis: autonome Roboter, die statt Menschen in den Werken agieren. Dafür gab es jetzt den Deutschen Logistik-Preis.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0 als Treiber von Deglobalisierung

Deglobalisierung auf dem Vormarsch

Seit einigen Jahren vollzieht sich eine Wende: Industrieproduktion kehrt verstärkt zurück in die Heimatmärkte. Und das hat erst einmal nichts mit Donald Trump und seiner Abschottungspolitik zu tun. Hier sind andere Kräfte am Werk.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe

Die Blockchain legt die Basis für die Durchsetzung der Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist bisher mehr ein Schlagwort, denn gelebte Realität. Das Problem liegt in der Unsicherheit der digitalen Datenautobahn, dem Internet. Erst wenn die Dinge unveränderbar registriert sind und zurückverfolgt werden können, entstehen die nötige Sicherheit und Vertrauen. Die Blockchain bietet die Grundlage.
  • FUCHS-Briefe
  • 5G für Betriebsgelände

5G für Unternehmen ab zweiter Jahreshälfte

In der zweiten Jahreshälfte, nach Ende der großen 5G-Auktion für die bundesweiten Mobilfunkanbieter, wird die Netzagentur auch kleine Netze für Betriebsgelände anbieten. Damit lassen sich neuartige Projekte in Industrie 4.0-Technik realisieren....
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

Mittelstand: Potenziale 4.0. checken

Das BMWi hat mit der „Offensive Mittelstand" ein Internet-Werkzeug entwickelt, mit dem Mittelständler ihre Prozesse und Möglichkeiten auf 4.0-Potenziale überprüfen können. Anhand des Kompasses können Sie sich orientieren, in welcher Phase der Nutzung von 4.0-Technologien und künstlicher Intelligenz Sie sich befinden. Die Potenzialanalyse ist auch für Führungskräfte von Abteilungen oder Teams in größeren Unternehmen sowie betriebliche Interessenvertretungen geeignet. Mehr unter https://tinyurl.com/y8glu3b8.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie vor der Zukunftsfrage

Die Künstliche Intelligenz beherrschen lernen

Die Industrie 4.0 wird zur Herausforderung.
Die Industrie 4.0 wird zur Herausforderung. Copyright: Pixabay
Für Deutschland Industrie geht es in den nächsten Jahren „um die Wurst". Dann stellt sich heraus, ob zentrale Anteile der industriellen Wertschöpfung in Deutschland gehalten werden können.
  • FUCHS-Briefe
  • Mittelstand meidet disruptive Prozesse

Unternehmen gehen Digitalisierung strategisch (anders) an

Deutsche Unternehmen kooperieren eng beim Thema Digitalisierung
Deutsche Unternehmen kooperieren eng beim Thema Digitalisierung. Copyright: Picture Alliance
Deutsche Unternehmen „ticken" bei der Digitalisierung anders als US-Unternehmen. Das zeigt eine Umfrage der Hypovereinsbank. Danach verschlafen deutsche KMU die Digitalisierung nicht. Sie gehen diese nur mit anderen Tugenden an.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus

CEBIT - die neuen Trends

Die CEBIT präsentiert diese Woche die neuen Trends im Bereich IT, Digitales und Blockchain. Viele Anleger haben längst erkannt, welches Potential in der Branche steckt. Wir stellen Ihnen diese Woche drei der wichtigsten Player vor.
  • FUCHS-Kapital
  • Produktcheck

Fidecum avant-garde Stock Fund B

Digitalisierung, digitaler Wandel oder industrielle Revolution 4.0 - hinter allen Begriffen verbirgt sich ein tiefgreifender ökonomischer Wandel. Unternehmen die in dieser Branche investieren gelten als die langfristigen Gewinner dieser Veränderung. Mit dem Fonds aus dem Hause Fidecum können Anleger mitprofitieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0 richtig umsetzen

Fehler bei der Einführung vermeiden

Bei der Einführung von Industrie 4.0 begehen KMU häufig drei typische Fehler. Doch die lassen sich vermeiden.
  • FUCHS-Briefe
  • Industrie 4.0

Der digitale Zwilling steigert die Produktivität

Der digitale Zwilling ist das Modell einer Maschine, das mit aktuellen Sensordaten einer realen und laufenden Maschine gefüllt wird. Er macht Produktivitätssteigerungen in verschiedenen Bereichen möglich. Seine Daten können vielfältig genutzt werden...
Zum Seitenanfang