Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Luftfahrtindustrie
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Airbus arbeitet am autonomen Fliegen

Airbus will Jets bald vollautomatisch landen lassen

Ein Airbus A350-100 hebt ab
Ein Airbus A350-100 hebt ab. © mediacentre.airbus.com
Der Flugzeugbauer Airbus arbeitet daran, dass Flugzeuge bald vollautomatisch landen können. Die Innovation: Airbus will dafür Systeme in Flugzeuge einbauen, die für die Landung ohne die bisher nötige Bodentechnik auskommen. Das System wird derzeit schon getestet.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Space Division erzielt bereits 20% der Umsätze

Airbus macht gute Geschäfte im Orbit

Bartolomeo
Bartolomeo © Media Centre Airbus
Airbus ist den meisten bekannt als Luftfahrtunternehmen. Doch der Konzern macht seine Geschäfte immer öfter auch "eine Etage höher". Das eröffnet interessante Perspektiven, an denen Anleger mitverdienen können.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 28. November 2022

Der Optimismus kehrt zurück

Zahnräder
Zahnräder. © bernie_photo / Getty Images / iStock
Die Unternehmen scheinen ihre "Stimmungstiefs" überwunden zu haben. Von überall aus der Welt erreichen die FUCHSBRIEFE-Redaktion entsprechende Nachrichten, die optimistisch stimmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Reisetätigkeit nimmt zum Jahresende zu

Southwest Airlines erfreut sich steigender Nachfrage

Passagierflugzeug
© aapsky / Getty Images / iStock
Im großen Amerika nehmen die Menschen zum Jahresende oft weite Reisen auf sich, um Familie und Freunde in anderen Landesteilen zu besuchen. Viele nehmen dafür die Flieger der Southwest Airlines.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Titanlegierung sind jetzt fester

Innovation im 3D-Druck von Metallen

3D-Drucker druckt ein Bauteil
3D-Druck. © blackday / stock.adobe.com
Forschern ist ein bedeutender Fortschritt beim Drucken von Metallen im 3D-Verfahren gelungen. Sie haben mit einer einfachen Behandlung eine deutlich höhere Festigkeit von Titanlegierungen erreicht. Das eröffnet Einsatzmöglichkeiten in vielen Bereichen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Viele Strategiepapiere, aber keine koordinierten Pläne

Deutsches Strategie-Wirrwarr

Bundeskanzleramt in Berlin bei Nacht
Bundeskanzleramt in Berlin bei Nacht. © Bernd von Jutrczenka / dpa / picture alliance
"Und wenn du nicht mehr weiter weißt, dann gründe einen Arbeitskreis", sagt ein bekanntes Sprichwort. In Schriftform gegossen, veröffentlicht die Politik derartiges gern als Strategiepapiere. Die allermeisten bleiben aber weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Flugzeug-Leasinggesellschaften erleiden hohe Verluste

An Russlands Himmel wächst das Risiko

Nahaufnahme Flugzeug Cockpit von außen
Nahaufnahme Flugzeug Cockpit von außen. © GordonGrand / Fotolia
Im Laufe der nächsten Monate wird es immer gefährlicher, in Russland zu fliegen. Denn aufgrund der westlichen Sanktionen ist die Wartung der im Einsatz befindlichen Flugzeuge nicht mehr dauerhaft zu gewährleisten. Alle an den Sanktionen Beteiligten nehmen Flugunfälle in Kauf.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Kapital
  • Frische Reiselust nach Aufhebung der Reisebeschränkungen

Ryanair ist Low-Cost-Profi

Flugzeuge von Ryanair auf einem Flughafen
Flugzeuge von Ryanair auf einem Flughafen. (c) corporate.ryanair.com
Wenn die Reisebeschränkungen weltweit fallen, dann werden die Fluggesellschaften wieder durchstarten. Der Low-Cost-Profi Ryanair dürfte davon ganz besonders stark profitieren. Die Aktie hat die Erholung noch nicht vorweg genommen.
  • FUCHS-H2
  • H2-Aktien werden durch die Energiepreise fundamental gestützt

Fossiler Turbo für Wasserstoff

Luftblasen in einer Flüssigkeit
Luftblasen in einer Flüssigkeit. Copyright: Pexels
Wettbewerb belebt das Geschäft - das bekommt gerade auch die Wasserstoff-Wirtschaft positiv zu spüren. Der Anstieg der Preise für fossile Energien ist ein gewaltiger Turbo für den Wasserstoff und die Brennstoffzelle.
  • FUCHS-Briefe
  • Luftfahrt vor disruptivem Wandel

Segmentierung und Individualisierung voraus

Ein Flugzeug der amerikanischen Airline United Airlines
Flugzeug. Copyright: Pexels
Die Unternehmens-Chancen in der Luftfahrtbranche wachsen rasant. Taktgeber der Entwicklungen ist die Entwicklung neuer Antriebe. Deren Bandbreite führt künftig zum Einsatz von Elektro, Wasserstoff- und Kerosin-Jets. Darum wird sich auch das Angebot an Fluggeräten und Logistikleistungen weit ausdifferenzieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Luftfahrt vor Neuordnung

Fusionen im Anflug

Flugzeugflügel
Luftfahrt vor Neuordnung. Copyright: Pixabay
In der europäischen Verkehrsfliegerei zeichnet sich eine große Fusionswelle ab. Kandidaten sind dabei in der ersten Phase die großen drei der Branche, Ryanair, Whizz und Easyjet. Wer mit wem zusammengeht, ist bisher noch offen. Sicher aber ist, dass es zu Zusammenschlüssen kommen wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Jungfernflug 2025 geplant

Wasserstoff-Flugzeuge kommen

Ein Flugzeug Typ Dornier 328 hebt ab
Dornier 328 bald mit Wasserstoff-Antrieb? Copyright: wikimedia
Zwei deutsche Luftfahrt-Startups planen, ein Regionalflugzeug mit Wasserstoff-Antrieb zu bauen. Ein erstes Demonstrationsflugzeug soll schon 2025 abheben. Derzeit arbeitet die europäische Luftfahrtbehörde daran, die Regulierung für die neue Technik auszuarbeiten.
  • FUCHS-Briefe
  • Geschäftsreisen erreichen alte Umsatzhöhen nicht wieder

Kein Weg zurück zur alten Nachfrage

Flugzeugflügel
Geschäftsreisen erreichen alte Umsatzhöhen nicht wieder. Copyright: Pixabay
Geschäftsreisen werden nur langsam wiederkommen und dauerhaft unter dem Vor-Corona-Niveau bleiben. Besonders Teamtreffen innerhalb eines Unternehmens werden zum großen Teil durch Videokonferenzen ersetzt. Für den persönlichen Kontakt sind Reisen weiterhin sehr wichtig. Durch die fehlenden Flüge in die USA hat der DIHK einen Umsatzausfall von mehreren Milliarden Euro für deutsche Exporteure errechnet.
  • FUCHS-Briefe
  • Luftverkehr boomt in den USA

Amerika zeigt den Kurs Richtung Zukunft

Ein Flugzeug der amerikanischen Airline United Airlines
Luftverkehr boomt in den USA. Copyright: Pexels
Im Gegensatz zu Europa und Ostasien boomt der Luftverkehr in den Vereinigten Staaten trotz der Covid-Pandemie. Im zweiten Quartal 2021 flog die Branche überwiegend schon wieder mit Gewinn. Nun wird kräftig in die Zukunft investiert.
  • FUCHS-Briefe
  • Strände, Hotels und Festival-Wiesen werden sich nur langsam füllen

Tourismus hält die rote Konjunktur-Laterne

Strand mit Palme
Die Touristen werden nur langsam zurückkehren. Copyright: Pexels
Kaum eine Branche wurde von der Corona-Pandemie so hart getroffen wie der Tourismus. Von Reisen wird bis auf Weiteres abgeraten. Auch der Festival-Sommer 2021 ist bereits weitgehend abgesagt. Bis zum Vorkrisen-Niveau wird noch einige Zeit ins Land gehen.
  • FUCHS-Briefe
  • „An Terminal A startet in Kürze … niemand“

Regionalflughäfen vor dem Aus

Kaum eine Verkehrsbranche wurde von der Corona-Pandemie so hart getroffen wie die Luftfahrt. Die seit Jahren schon „perspektivlosen“ Regionalflughäfen werden dadurch wohl endgültig ins Aus gekegelt.
  • FUCHS-Kapital
  • Neue Hoffnung für Nordlicht-Airline

Update: Norwegian Air Shuttle

Überraschende Wende bei Norwegian Air Shuttle. Jetzt will die Regierung doch noch einmal Geld in die Hand nehmen, um dem Unternehmen zu helfen. Damit entsteht ein völlig neues Szenario.
  • FUCHS-Kapital
  • Leichtbauspezialist für die Luftfahrt

FACC hilft beim Abheben

Drohne vor Sonnenaufgang
FACC steigt ins Drohnen-Geschäft ein. Copyright: Pixabay
Ein Leichtbau-Spezialist für die Luftfahrtindustrie ist der österreichische Konzern FACC AG (ehemals Fischer Advanced Composite Components). FACC entwickelt und produziert Leichtbaukomponenten und -systeme für Luftfahrzeuge. Zudem ist das Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung tätig. Vielversprechend ist der Einstieg in den Drohnen-Markt.
  • FUCHS-Briefe
  • Diesel-Hybridantrieb für Flugzeuge entwickelt

Grüne Luftfahrt ist machbar

Symbol grünes Flugzeug
Grüne Luftfahrt ist machbar. Copyright: Pixabay
In wenigen Jahren könnten Diesel-Hybridmotoren die Luftfahrt revolutionieren. Sie würden helfen, das größte Problem der Luftfahrt - den hohen Stickoxid-Ausstoß - deutlich zu minimieren. Flugzeuge mit einem Diesel-Hybridantrieb werden 95% umweltfreundlicher sein als bisherige Jets. Das MIT hat einen solchen Antrieb jetzt entwickelt.
  • FUCHS-Briefe
  • IATA gibt neuste Berechnungen bekannt

Luftfahrt mit niederschmetternden Zahlen

In der Luftfahrtbranche zu arbeiten, ist derzeit absolut spaßfrei. Das zeigen die aktuellen Zahlen des Internationale Luftverkehrsverbands (IATA). Und der Ausblick strotzt auch nicht vor Optimismus.
Zum Seitenanfang