Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
749
Wechselkursausblick für die Woche vom 10.01. bis 17.01.2020

An Grenzen

Wer einen Monat im Währungsgefüge zurückschaut, wird sich die Augen reiben. Es ist so gut wie nichts passiert. Das sollte vorerst anhalten. Einige Währungen haben ihre Grenzen erreicht.
FD_200110_1_neu2019

EUR|USD

1,1109

Halten

1,10 - 1,12

  • Der Dollar bleibt in seinem Sinus-Schwung. Es müsste schon am Golf zur Eskalation kommen, damit er nach unten ausbricht. Damit rechnen wir nicht.

EUR|JPY

121,72

Halten

120 – 123

  • Auch für den Yen gilt: Gleichmäßiges Schwingen innerhalb der Bandbreite ist weiter angesagt.

EUR|GPB

0,8491

Halten

0,84 - 0,86

  • Das Pfund zeigt Stärke. Doch die Bandbreite wird so schnell nicht unterschritten. Eher sind Rückschläge wahrscheinlich.

EUR|CHF

1,0808

Halten

1,08 - 1,10

  • Der Franken bleibt zwar als sicherer Hafen gefragt. Da sich der Konflikt am Golf abschwächt, erwarten wir eine leichte Abschwächung auf Wochensicht.

EUR|PLZ

4,2452

Halten

4,24 - 4,31

  • Der Anstieg des Zloty hat sich erschöpft. Wir erwarten einen deutlichen Rückprall bei 4,24.

EUR|CAD

1,4505

Halten

1,45 - 1,48

  • Der Loonie stößt an seine untere Grenze. Wir sehen keine Impulse, die ihn die 1,45 nachhaltig unterschreiten lassen. Ein Rückprall ist wahrscheinlich.

EUR|AUD

1,6145

Halten

1,60 - 1,64

  • Oben und Unten wechseln im Schwung einer Sinuskurve. Unterm Strich: Stillstand.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Problematische Statik des Finanzgebäudes

Rezessionsnachricht drückt den Yen nur kurz

Die erneute Rezession setzt den Yen kurzfristig unter Druck. Doch dieser Druck dürfte bald verfliegen. Die japanischen Währungshüter haben noch weniger Raum für Lockerungen als die Kollegen in den USA oder in der Eurozone.
  • Fuchs plus
  • Industriemetall Palladium

Unter Schock

Die Rohstoffmärkte sind bis auf wenige Ausnahmen (Gold) kräftig vom Corona-Fieber geschüttelt. Dau gehört auch Palladium, das vor allem an der Autoindustrie hängt. Eine bis vor Kurzem noch undenkbare Situation steht bevor.
  • Fuchs plus
  • Unternehmen mit langem Silberhebel

First Majestic Silver hat den Silber-Turbo

Silber-Aktien gibt es einige. Aber First Majestic ist das Unternehmen, das einen der größten Silberpreis-Hebel hat - und einen cleveren CEO.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Unternehmen mit langem Silberhebel

First Majestic Silver hat den Silber-Turbo

Silber-Aktien gibt es einige. Aber First Majestic ist das Unternehmen, das einen der größten Silberpreis-Hebel hat - und einen cleveren CEO.
  • Fuchs plus
  • Merkur Privatbank, Stiftungsmanagement 2020: Qualifikation

Anlageziele unrealistisch – oder doch nicht?

Wie schneidet die Merkur-Bank im Stiftungstest ab? Copyright: Verlag Fuchsbriefe
Die Merkur-Banker muten dem Kunden zunächst einen harten „Realitätscheck“ zu und konfrontieren ihn mit der Situation an den Kapitalmärkten, um dann mit einer Anlagemöglichkeit aufzuwarten, deren Renditeprognose eher dem Reich der Märchen und Sagen entnommen scheint.
  • Im Fokus: Silber- und Gold-Aktien

Angetrieben von Nullzins und Rettungsmilliarden

Gold- und Silber-Aktien profitieren von der aktuellen Rally. Copyright: Picture Alliance
Die Rettungsmilliarden, die um den Globus schwappen und die Nullzinspolitik der Notenbanken wirkt. Das spüren auch der Gold- und Silberpreis - und die passenden Aktien.
Zum Seitenanfang