Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
836
Wechselkursausblick für die Woche vom 21.06. bis 28.06.2019

Leichtes Aufholpotenzial beim Euro

Der Euro kann bei den meisten Wechselkurspaaren nach oben aufholen. Die dortigen Widerstände verweisen ihn aber in seine Schranken.
fd190621_1

EUR|USD

1,1309

Halten

1,12 - 1,14

  • Der Euro ist kräftig angesprungen. Der Widerstand bei 1,13 ist aber groß. Wir erwarten einen neuen Rücksetzer.

EUR|JPY

121,41

Halten

121 – 122

  • Es geht weiter seitwärts. Die Range wird allmählich sehr eng.

EUR|GPB

0,8906

Halten

0,88 - 0,90

  • Das Pfund tendiert erneut zur Schwäche. Bei 0,8950 ist es aber gut unterstützt.

EUR|CHF

1,1119

Kaufen

1,11 - 1,13

  • Die Aussicht auf sinkende Zinsen schwächt den Euro. Der Taucher wurde aber bei 1,10 abgefangen. Die Gegenbewegung hat Luft bis 1,12.

EUR|PLZ

4,2603

Verkaufen

4,25 - 4,28

  • Der Zloty muss wieder von der Marke um 4,25 zurück. Jetzt wird wieder 4,27 angelaufen.

EUR|CAD

1,4908

Halten

1,48 - 1,51

  • Der CAD legt einen Gang zu. Die EZB-Zinssenkungsphantasie bringt den Euro stärker unter Druck.

EUR|AUD

1,6335

Halten

1,62 - 1,64

  • Es geht in einem engen Band seitwärts. Bei 1,64 ist der AUD gut unterstützt, bei 1,62 stößt er an einen Widerstand.
Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • Die Eurozone liefert wirtschaftlich ein schwaches Bild

Der Euro ohne Rückenwind

Europas Wirtschaft kommt nicht aus dem Tal. Mühsam geht es ein paar Schrittchen vorwärts, dann wieder ein paar zurück. So fehlt dem Euro der Rückenwind, um sich im Währungsgefüge zu festigen. Unternehmer und Anleger sollten sich darauf einstellen.
  • Fuchs plus
  • Echtheitsprüfung von Geld

Den Euro besser machen

Gerade mit aufkommendem Online-Geldverkehr hat das Thema Fälschungssicherheit eine neue Dimension bekommen. Copyright: Picture Alliance
Gerade mit aufkommendem Online-Geldverkehr hat das Thema Fälschungssicherheit eine neue Dimension bekommen. Die herkömmlichen Zahlungsmittel und die herkömmlichen Zahlungswege sind fälschungsanfällig. Doch es kann Abhilfe geschaffen werden. Auch für den Euro.
  • Fuchs plus
  • Landwirte im Glück

Keine Steuer bei Landtausch

Landwirte können sich freuen. Der Bundesfinanzhof hat ein für sie positives Urteil gesprochen. Es betrifft den Landtausch – etwa zur Arrondierung von Landwirtschaftsflächen, um diese besser bewirtschaften zu können.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • Überschuss oder Defizit

Kupferpreis plagt sich mit gegenläufigen Prognosen

Den Kupferpreis plagen entgegensetzliche Prognosen. Copyright: Pixabay
Nach den deutlichen Kursverlusten zu Jahresbeginn scheint sich der Kupfermarkt inzwischen so langsam wieder zu erholen. Noch im Januar war der Kupferpreis binnen weniger Wochen von einem Neun-Monats-Hoch bei rund 6.250 USD je Tonne auf 5.570 USD je Tonne um knapp 11% eingebrochen. Nun fallen die Prognosen entgegensetzt aus.
  • Fuchs plus
  • Außenhandel gibt noch Impulse

Die konjunkturelle Last zieht den Euro runter

Es macht gerade nicht viel Freude, auf die Konjunkturdaten Europas zu blicken. Das wird die Geldpolitiker in Frankfurt in ihrem Kurs bestärken. Der Euro ist der Leidtragende.
  • Fuchs plus
  • Digitale Identität zur digitalen Währung

Die Zukunft des Bezahlens

Wenn von Kyptowährungen die Rede ist, ist man schnell bei kriminellen Vergehen und Anonymität. Doch das ist Unsinn. Digitales Geld wird ebenfalls eine Identitätsprüfung kennen.
Zum Seitenanfang