Bitte registrieren Sie sich neu, um alle nicht kostenpflichtigen Inhalte auf fuchsrichter.de einsehen zu können.
030-288 817-20
0,00 €
8849
Donner & Reuschel Bank: Wissenswertes TOPS 2020

Mit etwas mehr Bescheidenheit und Demut

Donner & Reuschel vermeidet alles, was nach elitärer Millionärsbank riecht. Mittelständisch, geerdet und lösungsorientiert will die Privatbank mit ihrer langen Tradition erscheinen. Wer sich näher mit dem Haus beschäftigt, glaubt, dass die Mitarbeiter das auch halten, was sie ihren Kunden versprechen.

„Hier bin ich Mensch und nicht Vermögen", so heißt es auf der Website des Bankhauses Donner & Reuschel. Man rühmt sich einer objektiven Beratung, die frei von irgendwelchen Produktvorgaben agiert. Deshalb kann der Kunde sicher sein, hier nur solche Angebote zu erhalten, die zu den einzelnen Wünschen passen. Gerade in einer immer digitaleren Welt sei deshalb die Nähe zum Kunden das höchste Gut.

Die Bank kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Neun Jahre nach Ausbruch der Französischen Revolution, im Jahr 1798, gründete der 24 jährige Hamburger Kaufmann und Reeder Conrad Hinrich Donner die Bank. Das Bankhaus wuchs und gedieh, weil man sich als Privatbank immer als Kundenversteher und Problemlöser verstand. Im Jahr 1990 wurde das Bankhaus von der Versicherungsgruppe Signal Iduna übernommen, im Jahr 2009 wurde das Bankhaus Reuschel & Co aus München übernommen.

TOPS 2020

Donner & Reuschel wurde von der FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ im Rahmen von »TOPS 2020, Vermögensmanagement im Praxistest« bewertet. Erlebnis und Ergebnis können Sie als Abonnent der RATING NEWS hier nachlesen.

Auf den deutschen Markt konzentriert

Im Vergleich zur Konkurrenz gehört Donner & Reuschel auf dem Markt für Vermögensanlagen eher zu den mittleren Anbietern. Das Haus verfügt über 4 Standorte, 3 davon sind im hohen Norden. Der Hauptsitz sowie eine weitere Niederlassung finden sich in Hamburg, weitere Niederlassungen in Kiel und München.

Im Private Banking betreut die Bank zirka 10.000 Kunden, davon werden 1250 durch eine individuelle Vermögensverwaltung betreut. Das verwaltete Vermögen addierte sich im Jahr 2018 auf 1,74 Milliarden Euro, ein deutliches Plus gegenüber den 1,59 Milliarden aus dem Jahre 2016. 98 Prozent der Kunden befinden sich in Deutschland, jeweils 1% entfallen auf die Schweiz und Österreich.

Wer bei Donner & Reuschel Kunde möchten will, sollte auf jeden Fall 250.000 Euro mitbringen, wer eine auf Einzeltitel basierte Vermögensverwaltung sucht, benötigt 500.000 Euro. Ein Kundenberater ist im Schnitt für 60 bis 100 Privatkunden zuständig, ein eher höherer Wert.

Das Anlagespektrum umfasst die Produkte, die man von einer Privatbank heute erwarten kann. Einzeltitel werden bei Aktien, Rentenpapiere sowie Rohstoffen verwendet. Hinzu kommen ETFs, geschlossene Fonds sowie Anlagen in Immobilien. Wenn der Kunde es wünscht, wird zudem noch in Hedgefonds sowie in Mikrokredite investiert. Auch eine Nachfolgeberatung gehört in den Angebotskatalog der Donner & Reuschel Bank. Und die Bedürfnisse eines Family Trust werden im Family Trading Office als Kompetenzzentrum für brokerageorientierte Privatanleger geführt.

Prognosen spielen keine Rolle

Ausgangspunkt aller Überlegungen ist für die Bank nach eigenen Angaben die Verpflichtung als Risikomanager, also die strikte Begrenzung von Risiken gemäß den Vorgaben der Kunden. Deshalb wird im Rahmen der Strategischen Asset Allocation eine breite Risikostreuung über 6 verschiedene Assetklassen hinweg gesucht. Auf dieser Basis werden auch die Absolute-Return-Mandate für risikoarme Privatkunden oder Stiftungen betreut.

Alle Anlageentscheidungen erfolgen unabhängig von Prognosen. So werden die Aktienquoten der Mandanten mit einem fundamentalen Top-Down-Ansatz ermittelt, der mit einem Trendfolge-Overlay kombiniert wird. Das führt dazu, dass die tatsächliche Aktienquote zwischen 0% und der individuell vereinbarten Maximalquote schwanken kann.

Auf die richtige Lösung kommt es an

Wichtig ist den Strategen von Donner & Reuschel die Konzentration auf Lösungen. Für den Kunden soll das Haus mittelständisch und pragmatisch wirken – mit kurzen Entscheidungswegen und Vorständen, die vor Ort agieren. Man will Vermögen über Generationen hinweg aufbauen und bewahren und will nicht jeder Marktmode hinterherlaufen. Das Produkt, um das es im Ende geht, ist die Beratung selbst. Nur wer den Kunden versteht, kann bedarfsgerechte Lösungen entwickeln.

Der Berater soll sich viel Zeit für seinen Kunden nehmen, um seine finanzielle Zukunft und die Entwicklung des Vermögens zu sichern. Diese auf Stabilität gegründete Unternehmenskultur wird, so Donner & Reuschel, durch die Anbindung an einen starken großen Konzern, nochmals unterstrichen. Da die Signal Iduna Gruppe ein Verein auf Gegenseitigkeit ist, wird gewährleistet, dass die Interessen der Kunden wirklich im Fokus stehen.

Performanceleistung

Seit 2011 führt die FUCHS | RICHTER PRÜFINSTANZ Performance-Projekte durch, an denen sich jeweils um die 70 und mehr Vermögensverwalter aus dem gesamten deutschsprachigen Raum beteiligen. Sie treten gegen »Benchmark-Portfolios« aus wenigen kostengünstigen Indexfonds an und sollen im aktiven Portfoliomanagement ihren Mehrwert beweisen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Ergebnisse können laufend unter www.pruefinstanz eingesehen werden (Anmeldung erforderlich/kostenfrei). Die Projekte laufen jeweils 5 Jahre.

Donner & Reuschel stellt sich hier dem Wettbewerb und zeigt sich unter Risiko-Rendite-Aspekten Besser als die Benchmark.

Auch unter dem Aspekt Fairness gegenüber den Kunden fällt Donner & Reuschel positiv im Markt auf (siehe: https://www.pruefinstanz.de/de/nc/trusted-wealth-manager/vertrauensampeln/).

2021 (TOPs 2021) Beratungsgespräch Fremdexpertise überzeugt im Shop
2019 (TOPS 2020) Beratungsgespräch  Langstreckenlauf mit Hindernissen im Shop
2017 (TOPs 2018) Beratungsgespräch Eine hanseatisch-bayerische Verbindung im Shop
2016 (TOPs 2017) Beratungsgespräch Mehr Flexibilität, bitte, bei Donner & Reuschel im Shop
2015 (TOPS 2016) Beratungsgespräch Mit Präzision und Einfühlungsvermögen im Shop
2015 (TOPS 2016) Vermögensstrategie Mehr Fragen als Antworten im Shop

ADRESSE und Zusatzinfos

Donner & Reuschel Bank
Ballindamm 27
20095 Hamburg

www.donner-reuschel.de

 

MEHR INFORMATIONEN ZU TOPS 2020

PERFORMANCE-PROJEKT

Vermögende wollen gut beraten werden. Ebenso wichtig ist aber, dass das anvertraute Kapital solide verwaltet und vermehrt wird. Der Markt der Vermögensverwaltung ist intransparent. Getreu unserem Motto „Wir machen Qualität transparent" verfolgt das Performanceprojekt der Private Banking Prüfinstanz genau dieses Ziel.

Die Donner und Reuschel AG nimmt aktiv an Performance-Projekt 4 (vermögender Privatkunde) und 5 (vermögensverwaltende Fonds) der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ teil.

Stand: Juni 2020

TRUSTED WEALTH MANAGER

Gibt es Verfahren oder Streitigkeiten mit Kunden?

Die Donner & Reuschel Ag gibt an, in den vergangenen drei Jahren in keinerlei Rechtsstreitigkeiten mit Kunden verwickelt gewesen zu sein. Auch im laufenden Monitoring der FUCHS|RICHTER PRÜFINSTANZ gab es keinerlei diesbezügliche Hinweise.


Hier gelangen Sie zu den bisherigen MARKTTESTS zur Donner & Reuschel AG.


Mehr aus Rating

Sie haben Anmerkungen zu diesem Thema? Kontaktieren Sie unsere Redaktion jetzt über redaktion@fuchsbriefe.de – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

Mehr erfahren zum Rating TOPs 2020


HINWEIS: Dieser Artikel stützt sich im Wesentlichen auf Eigenauskünfte des Hauses, die die Redaktion FUCHSBRIEFE mittels eines umfassenden Fragebogens eingeholt hat.

Meist gelesene Artikel
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit Finanzoo

Anglogold verkaufen

Übereinandergestapelte Goldbarren. © Filograph / Getty Images / iStock
Unsere Spekulation auf einen steilen Anstieg der Gold-Aktien ist sogar noch weiter gelaufen. Die automatische Bilanzanalyse von Finanzoo zeigt nun aber an, dass die Aktie fundamental in die Überbewertung hineinläuft. Wir realisieren unseren Gewinn.
  • Fuchs plus
  • DIHK lädt zur Diskussion ein

Investitionsschutz für den Ukraine-Aufbau

Ukraine. © Harvepino / Getty Images / iStock
Noch tobt der Ukraine-Krieg, aber bereits jetzt gibt es Überlegungen, wie die Ukraine wieder aufgebaut werden kann. Für Unternehmen eine relevante Frage: Wie lassen sich Risiken abmildern? Um diese Fragen zu klären, lädt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) Ende Januar zum Gespräch ein.
  • Deutschland muss einfacher werden

Wie der Fachkräftemangel zum Segen werden kann

FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber
In Deutschland herrscht Personalnot. Zudem ist das Land überreguliert. Beides gehört zusammen. Wir und unsere Politiker werden dazu umdenken müssen. Je rascher desto besser, meint FUCHSBRIEFE-Herausgeber Ralf Vielhaber. Dann kann aus dem Fluch des Fachkräftemangels ein Segen für das Land werden.
Neueste Artikel
  • Fuchs plus
  • In Kooperation mit Finanzoo

Anglogold verkaufen

Übereinandergestapelte Goldbarren. © Filograph / Getty Images / iStock
Unsere Spekulation auf einen steilen Anstieg der Gold-Aktien ist sogar noch weiter gelaufen. Die automatische Bilanzanalyse von Finanzoo zeigt nun aber an, dass die Aktie fundamental in die Überbewertung hineinläuft. Wir realisieren unseren Gewinn.
  • Fuchs plus
  • Strompreise werden 2023 stark steigen

Zweiter Energiepreis-Schock für deutsche Unternehmen

Stromzähler Close-Up © ghazii / stock.adobe.com
Die Strompreise für Unternehmen werden in diesem Jahr stark steigen. Denn es laufen bremsende Sonderfaktoren aus und viele Unternehmen müssen ihre Verträge verlängern. Das wird die Kosten in einigen Branchen erheblich anheben. FUCHSBRIEFE haben sich eine tiefe Analyse der Allianz angesehen und zeigen die Folgen für Unternehmen und den Standort Deutschland auf.
  • Fuchs plus
  • Weniger als die Hälfte der Unternehmen nutzen die Forschungsförderung

Nutzen Sie die attraktive Forschungszulage

Stapel aus Euro-Münzen © weyo / Fotolia
Die Forschungszulage kann seit Anfang 2020 beantragt werden. Damit können forschende Unternehmen einen Teil ihrer Forschungsausgaben als Förderung erhalten.
Zum Seitenanfang