Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
CO2 Ausstoß
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • THG-Prämie kassieren

Betriebe können Zertifikate für E-Fuhrpark verkaufen

Elektro-Auto an einer Ladestation
E-Auto an einer Ladestation. © Wellnhofer Designs / stock.adobe.com
Gute Nachricht für Betriebe, die auf E-Autos setzen: Für den E-Fuhrpark gibt es jetzt auch noch die THG-Prämie. Was hat es damit auf sich?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten am 25. April 2022

Lage stabilisiert sich nach Ukraine-Schock

Eine Person stellt sich gegen umfallende Dominosteine und hält sie auf
Eine Person stellt sich gegen umfallende Dominosteine und hält sie auf. © AndreyPopov / Getty Images / iStock
Motiviert die neue Woche beginnen, das ist die Aufgabe der Gute-Laune-Nachrichten. Lesen Sie, wo die Deutsche Bahn einen Mega-Auftrag erhalten hat, welche neuen Partnerschaften Italien anstrebt und wie Norwegens Unternehmen in die Zukunft blicken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kohlendioxid wird zu neuen Grundstoffen

Chemikalien aus CO2-Abgasen herstellen

Kohlenstoffdioxid-Tank
Kohlenstoffdioxid-Tank. © romaset / stock.adobe.com
In einem neuen Projekt arbeiten Forschungsinstitute und Industriebetriebe an einer Technik, um aus CO2 Chemikalien herzustellen. Schon in wenigen Jahren könnte das Verfahren in Betrieb gehen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Grüne Karte für Profifußball-Vereine

Nachhaltigkeit im Profifußball nimmt zu

Voll besetztes Fußball-Stadion am Abend. Scheinwerfer beleuchten das Feld.
Voll besetztes Fußball-Stadion am Abend. Scheinwerfer beleuchten das Feld. © KB3 / stock.adobe.com
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat sich verpflichtet, Nachhaltigkeitskriterien in der Lizenzierungsordnung für die Bundesliga und die 2. Bundesliga aufzunehmen. Derzeit läuft noch das Finetuning, und es wird zunächst eine Übergangsphase geben. Wer macht schon was?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Biokunststoffe sind echte Umwelt-Sünder

Risiko Biokunststoffe – das gute Image wird sich umkehren

Hände halten grünes Kunststoff-Granulat
Hände halten grünes Kunststoff-Granulat. © Arsenii / stock.adobe.com
Biokunststoffe, also aus Pflanzen hergestelltes Plastik, haben zu Unrecht einen guten Ruf. Sie sind teurer als herkömmliche, erdölbasierte Kunststoffe. Und sie sind längst nicht so umwelt- und klimafreundlich wie bisher gedacht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • EU-Klimapläne: Grenzausgleich kommt später

CO2-Grenzausgleich wird ab 2026 über zehn Jahre stetig verschärft

Bis 2050 müssen die CO2 Emissionen deutlich sinken
Bis 2050 müssen die CO2 Emissionen deutlich sinken. © Olivier Le Moal / stock.adobe.com
Die EU plant, den CO2-Grenzausgleich schon zu Anfang des nächsten Jahres einzuführen. Allerdings zunächst als eine Trockenübung, also ohne dass die Abgaben eingezogen werden. Damit sollen zunächst die bürokratischen Abläufe eingeübt werden. Die Pläne haben noch einige Schwächen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Staaten werden Klimaziele reihenweise verfehlen

Klimaschutz wird zur EU-Zerreißprobe

Der lange Weg zum Klimaschutz
Der lange Weg zur Klimaneutralität. (c) lassedesignen - Fotolia
Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck hat eingestanden, dass die Klimaschutzziele für 2022 und 2023 nicht zu erreichen sind. Damit steht er nicht allein – auch seine europäischen Amtskollegen werden reihenweise die Segel streichen müssen. Für Brüssel wird das ein Problem, dass viele EU-Mitglieder die Klima-Zielvorgaben nicht einhalten werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Vielversprechende Nominierungen des Innovationspreis Klima und Umwelt

Innovationen für eine nachhaltige Zukunft

Klimafreundliche Innovationen
Klimafreundliche Innovationen. © j-mel / stock.adobe.com
Deutschland ist ein Innovationsland. Das zeigt ein Blick auf die Nominierten des Innovationspreises Klima und Umwelt. FUCHSBRIEFE haben sich besonders interessante Projekte herausgepickt und stellen sie näher vor.
  • FUCHS-Briefe
  • Neues Verfahren kann Zementherstellung revolutionieren

Zementherstellung ohne CO2

Aufgestapelte Betonkreise
Ringe aus Beton. Copyright: Pixabay
Forscher der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ist ein großer Durchbruch gelungen. Sie können Zement, bzw. gebrannten Kalk als dessen wichtigsten Bestandteil, weitgehend ohne CO2-Emissionen herstellen. Außerdem sparen die Forscher bei dem Verfahren viel Energie. Das könnte die Herstellung revolutionieren.
  • FUCHS-Briefe
  • Afrikanische Staaten auf der Suche nach Geldgebern und „neuen Freunden“

Günstiger Zeitpunkt für Einstieg ins Afrika-Geschäft

Globus Afrika
Afrika. Copyright: Pexels
Unternehmen, die in Afrika Fuß fassen wollen, treffen derzeit auf eine günstige Konstellation. Denn die Staaten auf dem afrikanischen Kontinent brauchen nach Corona unbedingt Geldgeber und Know-how. Hinzu kommt, dass ihnen ein „alter Freund“ immer unliebsamer wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lukrative Alternative zu Europaletten

Gebettet auf Kokosabfällen

Aufgeschlagene Kokosnuss mit brauner Schale und weißem Inneren
Aufgeschlagene Kokosnuss mit brauner Schale und weißem Inneren. Copyright: Pexels
Fast jedes Unternehmen nutzt sie: Europaletten. Sie sind der Standard in jedem Lagerhaus oder beim Transport großer Gütersendungen. Doch sie haben auch Nachteile – sie betreffen das Gewicht, die Kosten und die Nachhaltigkeits-Bilanz. Ein niederländisches Startup bietet eine interessante Alternative.
  • FUCHS-Briefe
  • Energie-Krise in China

China nimmt keine Rücksicht auf die Kosten

Mehrere schwarze Brocken Kohle
Kohle. Copyright: Pexels
Die chinesische Regierung hat die staatlichen Industrieunternehmen des Landes angewiesen, sich für die bevorstehenden Wintermonate ausreichend mit Energie einzudecken - und zwar ohne jegliche Rücksicht auf die Kosten. Das wird bis nach Europa ausstrahlen.
  • FUCHS-Briefe
  • Höhere Preise durch Energiewende

Klimaneutralität wird zum Inflationstreiber

Windräder auf dem Meer
Dekarbonisierung wird Inflationstreiber. Copyright: Pexels
In den kommenden Jahren wird die Dekarbonisierung, also die Ersetzung CO2-intensiver Prozesse durch klimaneutrale, zu einem relevanten Inflationstreiber. Denn noch immer sind die grundlegenden Prozesse einer Industriegesellschaft, beginnend bei der Energieerzeugung, CO2-intensiv.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Stahlhersteller nutzen Wasserstoff statt Kohle

Autohersteller treiben die Produktion grünen Stahls an

Zahnräder aus Stahl
Stahlhersteller nutzen Wasserstoff statt Kohle. Copyright: Pexels
Die Herstellung von Wasserstoff-Stahl wird von der Autoindustrie angetrieben. Es sind vor allem die deutschen Hersteller, die sich jetzt schon um Lieferverträge für die Mitte des Jahrzehnts kümmern. Zusätzlich beteiligen sie sich an Stahl-Startups, um den Umbau der Stahlindustrie zu beschleunigen. Ursache ist ihr Ziel, eine klimaneutrale Produktion zu erreichen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Digitales Einkaufstool für Legierungen

Wie GMH-Gruppe Emissionen und Kosten spart

Ein Bagger füllt Erz in einen LKW
Digitales Einkaufstool für Legierungen. Copyright: Pexels
Das Lieferkettengesetz erhöht den Anforderungsdruck in der Eisen- und Stahlindustrie deutlich. Ohne digitale Lösungen geht künftig nichts mehr. Lesen Sie hier, wie die Georgsmarienhütte-Gruppe ihren Einkauf in Sachen Legierungen digitalisiert.
  • FUCHS-Briefe
  • Comeback der Kernenergie

UK bereitet Mini-Kernkraftwerke vor

Pressebild Small Modular Reactor von Rolls-Royce
Comeback der Kernenergie. Copyright: Rolls-Royce
Kleine Kernkraftanlagen sind im Prinzip nichts Neues. In Unterseebooten und auf Flugzeugträgern verrichten sie seit Jahrzehnten ihren Dienst. Seit einigen Jahren wird über den Einsatz derartiger Anlagen in der kommerziellen Energieversorgung diskutiert. Nun geht Großbritannien an die Umsetzung.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Saudi-Arabien sucht nach Exportalternativen zu Öl

Lösung für das Sand-Problem

Eine Sanddüne in einer Wüstenregion am Meer
Lösung für das Sand-Problem. Copyright: Pexels
Sand gibt es wie Sand am Meer - denkste! Denn Sand ist nicht gleich Sand. Und der für die Bauindustrie so wichtige Grundrohstoff wird zur Mangelware, der mehr und mehr ins Visier der Sand-Mafia gerät. Ein deutsches Unternehmen hat eine Technologie entwickelt, die Abhilfe schafft.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • CO2-freier Weingenuss

Klimaneutrale Weine sind ein Schmankerl

Weinreben in einem Wein-Anbaugebiet
Klimaneutrale Weine sind ein Schmankerl. Copyright: Pexels
Immer mehr Weingenießer achten darauf, dass sie mit ihrem Konsum dem Klima nicht schaden. Wer Gäste, Kunden oder auch Mitarbeiter positiv überraschen will, kann bei der Auswahl der edlen Tropfen heute auch auf Klimaneutralität achten und CO2-neutrale Weine kredenzen.
  • FUCHS-Briefe
  • Brüssel drängt auf nachhaltige Landwirtschaft

Studie soll Verhandlungsposition der Kommission stärken

Ein Feld, das von der Sonne beschienen wird
Brüssel drängt auf nachhaltige Landwirtschaft. Copyright: Pexels
Wer in eine Diskussion geht, braucht die besseren Argumente, um zu gewinnen. Dass das in der Politik nie ganz eindeutig ist, musste letztens die EU-Kommission bei der Verhandlung über eine gemeinsame Agrarpolitik erfahren. Darum ist die Kommission jetzt besonders an ihr politisch-opportunen Studien interessiert.
  • FUCHS-Briefe
  • Emissionen außer Kontrolle

China setzt weiter auf Kohle

Mehrere schwarze Brocken Kohle
China setzt weiter auf Kohle. Copyright: Pexels
China setzt weiter auf Kohlekraftwerke und plant zahlreiche neue Projekte. Weltweit dagegen geht der Neubau der Kohlekraftwerke stark zurück. Selbst Länder, die noch vor wenigen Jahren stark auf Kohlekraftwerke gesetzt haben, planen nun mit wesentlich weniger neuen Kraftwerken. Ohne China war im vorigen Jahr ein Rückgang der Kohlekraftwerkskapazitäten zu verzeichnen.
Zum Seitenanfang