Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
0,00 €
KMU
  • FUCHS-Briefe
  • Fragwürdige grüne Finanzierung

EU-Taxonomie zu kompliziert für KMU

Die EU-Taxonomie für grüne Anleihen und Unternehmen ist zu komplex, um auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) angewendet zu werden. Damit drohen KMU durch das Raster zu fallen, wenn sie Anleihen begeben wollen. In Zukunft könnte das sogar zu einer erschwerten Kreditaufnahme führen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmer und Privatpersonen betroffen

Argentinien mit steuerpolitischem Rundumschlag

Das argentinische Steuerreformgesetz vom 23. Dezember 2019 ändert die argentinischen Steuergesetze grundlegend. Betroffen sind Unternehmer und Kapitalanleger.
  • FUCHS-Briefe
  • Erhebliche Effizienzgewinne durch Künstliche Intelligenz

KI-Programme erledigen die Verwaltung

KI-Programme werden Verwaltungsprozesse in den nächsten zehn Jahren grundlegend verändern. Immer mehr Vorgänge werden automatisiert werden. Den Beruf des Sachbearbeiters so wie heute wird des bald nicht mehr geben...
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Untersuchung des Finanzstabilitätsrats

KMU sind ausreichend mit Krediten versorgt

Der Kreditfluss an kleine und mittlere Unternehmen ist durch die verschärften Anforderungen zur Kreditvergabe durch Banken nicht abgewürgt worden. Eine aktuelle Untersuchung zeigt: Das Geld fließt weiter. Das Finanzsystem ist sicherer. Die Staaten sollten daraus lernen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Von Fachkraft bis Schlüsselverlust

Die Top 3 Blockchain-Risiken für KMU

Sicherheit ist bei Krypto-Währungen ein großes Thema
Eine Blockchain ist für KMU wegweisend. Blöd, wenn man den Zugangsschlüssel verliert. Copyright: Pixabay
Eine eigene Blockchain einzurichten, macht für jedes kleine oder mittlere Unternehmen Sinn. Schon um diese Technologie und was man mit ihr machen kann, zu verstehen. Doch auch hier gibt es Risiken, die man unbedingt kennen und ausräumen sollte.
  • Fuchs plus
  • Unternehmen | KMU

Bessere Sanierungschancen

Die Chancen stehen gut, dass strauchelnde KMUs durch eine neue Rechtsgrundlage tendenziell eher restrukturiert statt liquidiert werden. Die gängige Praxis sieht momentan das Gegenteil vor. Dennoch müssen die Interessen von Gläubigern angemessen geschützt bleiben... 
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Wo die Blockchain kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Chancen eröffnet

Serie (38): Blockchain im Unternehmen: Gemeinsam stark

Gerade kleinere und mittlere Unternehmen fremdeln noch mit der Blockchain-Technologie: Ist das auch was für mich? Wo macht es Sinn, die Blockchain einzusetzen? Und welche Lösungen gibt es für KMU? Tatsächlich gibt es eine Reihe von Chancen gerade auch für KMU. In Folge 38 unserer Serie „Die Blockchain im Unternehmen", geben wir speziell darauf Antworten.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Bei Umsetzung vom Problem her denken

In drei Schritten zur eigenen Blockchain

Seit Frühjahr 2018 widmen sich FUCHSBRIEFE in einer Serie „Die Blockchian im Unternehmen" den Einsatzmöglichkeiten dieser bahnbrechenden technischen Innovation. Jetzt wieder erreicht uns immer häufiger die Frage: Wie komme ich denn nun an meine eigene Blockchain? Hier finden Unternehmer die Antworten.
  • FUCHS-Briefe
  • Blaues Auge beim Brexit?

Starker Mittelstand trotzt schwacher Konjunktur

Immer wieder kommen trotz des allgemein schwachen Konjunkturtrends positive Zahlen herein. Noch wichtiger aber ist es, was das KfW-Mittelstandspanel über den Zustand der deutschen mittelständischen Unternehmen aussagt.
  • FUCHS-Briefe
  • Finanzierung | Leasing

Förderung für Leasing-Konditionen

Kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Neugründungen können durch eine Förderung der KfW günstiges Leasing in Anspruch nehmen. Die Leasingverträge können mit verschiedenen Leasingunternehmen abgeschlossen werden....
  • FUCHS-Briefe
  • Energie – Festpreisverträge für Strom

Stromabnahmeverträge mit Festpreisen

Stromabnahmeverträge bieten Abnehmern die Möglichkeit, ihren Strompreis längerfristig festzulegen. Hinzu kommt die Möglichkeit, mit der Verwendung von Grünstrom zu werben. Viele verschiedene Vertragsgestaltungen sind möglich, für kleinere Unternehmen bietet sich aber besonders eine Möglichkeit.
  • FUCHS-Briefe
  • Digitalisierung – go-digital-Berater einfach finden

Berater einfach finden

Eine neue Beraterlandkarte des BMWi macht es einfach, die im Rahmen des go-digital geförderten Digitalisierungsberater zu finden. Mit dem Programm werden Digitalisierungsprojekte gewerblicher Unternehmen und von Handwerksbetrieben gefördert...
  • FUCHS-Briefe
  • Unternehmenspreise – Inhaber haben keine überzogenen Vorstellungen

Realistische Mittelständler

Eine Befragung der Förderbank KfW zeigt, dass verkaufsbereite Unternehmensinhaber weitgehend eine realistische Sicht auf den Wert ihres Unternehmens haben. Sie orientieren sich dabei an der Größe und setzen den Wert häufig unter einem Jahresumsatz an....
  • FUCHS-Briefe
  • Ausgaben und Aufwand senken

Kniffe beim Postversand

Wann haben Sie zuletzt Ihre „Postlogistik" gecheckt? Hier verschenken viele KMU noch viel Geld. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten müssen.
  • FUCHS-Briefe
  • Fachkräftemangel – so verbessern KMU ihre Chancen

Mitarbeitergewinnung für KMU

Viele KMU sind vom Fachkräftemangel besonders betroffen. Sie nutzen ihre Möglichkeiten nicht richtig, obwohl sie Mitarbeitern einiges bieten können. Wenn Sie folgende Punkte beachten, können Sie ihre Chancen, neue Mitarbeiter zu gewinnen, wesentlich erhöhen.
  • FUCHS-Briefe
  • Kleinen Unternehmen fehlen die Mittel

Digitalisierung bremst Innovationen aus

Die Digitalisierung geht bei kleineren Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten auf Kosten der Innovation. Das ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Mittelstandsforschung (ifm) in Bonn. Grund: Die Digitalisierung der Abläufe „scheint einen Großteil der personellen und finanziellen Ressourcen zu binden", so das ifm. Mittelgroßen und großen Unternehmen (50 bis 249 Beschäftigte) sei es aufgrund ihrer besseren Ressourcenausstattung eher möglich, sowohl technologische als auch nicht-technologische Innovationen hervorzubringen. Detaillierte statistische Daten zur Innovationstätigkeit im Mittelstand finden Sie auf der Homepage des Instituts für Mittelstandsforschung (www.ifm-bonn.org).
  • FUCHS-Briefe
  • In aller Kürze

WTO: KMU sollten Blockchain-Technologie nutzen

Die Welthandelsorganisation empfiehlt KMU, auf die Blockchain-Technologie zu setzen. Chancen sieht sie in der Technologie unter anderem beim Thema Kostenreduzierung, insbesondere im administrativen Bereich und was Transaktionsgebühren betrifft. FUCHSBRIEFE beginnen in Kürze mit einer festen Rubrik zum Thema »Blockchain im Unternehmen«.
  • FUCHS-Briefe
  • KMU - sehr gute Zahlen

Kerngesunde Bilanzen

Der Mittelstand weist auch für 2017 sehr gute Zahlen auf. Das zeigt der S-Mittelstands-Fitnessindex der Sparkassen. Umsätze und Gewinne sind weiter gestiegen, das Eigenkapital erreicht mit 39% beeindruckende Werte. Für einen Zinsanstieg ist der Mittelstand gewappnet
  • FUCHS-Briefe
  • Mittelstand meidet disruptive Prozesse

Unternehmen gehen Digitalisierung strategisch (anders) an

Deutsche Unternehmen kooperieren eng beim Thema Digitalisierung
Deutsche Unternehmen kooperieren eng beim Thema Digitalisierung. Copyright: Picture Alliance
Deutsche Unternehmen „ticken" bei der Digitalisierung anders als US-Unternehmen. Das zeigt eine Umfrage der Hypovereinsbank. Danach verschlafen deutsche KMU die Digitalisierung nicht. Sie gehen diese nur mit anderen Tugenden an.
  • FUCHS-Briefe
  • Rahmenbedingungen für mobiles Arbeiten in KMU

Organisiert Flexibilität gestalten

Mobiles Arbeiten erfordert gerade auch in kleinen und mittleren Unternehmen umfangreiche organisatorische Rahmenbedingungen. Wie Sie zu einer praktisch nutzbaren Betriebsvereinbarung kommen, zeigt Ihnen eine Checkliste des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft.
Zum Seitenanfang