Hier können Sie zwischen der Ansicht für Geschäftskunden und Privatkunden wechseln.
Informationen und qualifizierte Einschätzungen zu Chancen und Risiken
030-288 817-20
Geschäftskunde
Privatkunde
0,00 €
Lockdown
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China wird sich langsam öffnen

Gesichtswahrender Ausweg gesucht

Menschen in Wuhan sitzen mit Masken und Abstand während der Corona-Pandemie auf einer Bank.
Corona-Maßnahmen in China. © Koki Kataoka / ASSOCIATED PRESS / picture alliance
Die Regierung in China sucht nach einem gesichtswahrenden Weg aus der Null-Covid-Falle. Trotz der scharfen Abriegelungen in zahlreichen Städten steigen die Corona-Zahlen weiter steil an. Parallel dazu nehmen die Proteste gegen die unnachgiebige Null-Covid-Politik Pekings massiv zu.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • China öffnet sich allmählich

Aufwärtsperspektive für den Yuan

Aufschwung in China
China Wachstum. (c) Argus / Fotolia
Das Jahr 2023 steht unter guten Vorzeichen für das Reich der Mitte. Endlich ist ein Ende der strengen Corona-Maßnahmen absehbar. Was das für den Yuan bedeutet und mit welchen Aktien Anleger davon profitieren, wissen FUCHS-Devisen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • "Erhebliche Lockerungen bis Mitte 2023"

China verabschiedet sich vorsichtig von Zero Covid

Menschen in Wuhan sitzen mit Masken und Abstand während der Corona-Pandemie auf einer Bank.
Corona-Maßnahmen in China © Koki Kataoka / ASSOCIATED PRESS / picture alliance
Mit einer harten Anti-Corona-Politik versuchte Peking die Pandemie unter Kontrolle zu bekommen. Nun deutet sich ein Strategiewechsel an.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Überraschender Rückgang der Exporte

China bremst den Welthandel aus

Ein Containerschiff der China Ocean Shipping Company (COSCO) wird entladen
Ein Containerschiff der China Ocean Shipping Company (COSCO) wird entladen. © Christian Charisius / dpa / picture alliance
Aus China kommen zum Wochenbeginn mehrere unerfreuliche Nachrichten. Das Festhalten an der Null-Covid-Politik seitens Peking schlägt sich spürbar auf Produktion und Außenhandel nieder. Erstaunlich ist vor diesem Hintergrund der chinesische Yuan.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Tokio öffnet seine Türen für Touristen

Japan lässt Corona-Beschränkungen fallen

Blick auf Tokyo
Blick auf Tokyo. © jedi-master / Fotolia
Das Land der aufgehenden Sonne öffnet seine Pforten wieder für Touristen. Tokio hat die Visums-Freiheit für Reisende wieder hergestellt. Damit sind auch zahlenmäßig unbegrenzte Einreisen von Touristen nun wieder möglich.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China schottet sich zu sehr ab

Europäische Handelskammer kritisiert Corona-Politik

Menschen in Wuhan sitzen mit Masken und Abstand während der Corona-Pandemie auf einer Bank.
Corona-Maßnahmen in China. © Koki Kataoka / ASSOCIATED PRESS / picture alliance
Die Null-Covid-Politik Chinas strahlt immer weiter aus. Inzwischen ist der Zustrom von Auslandsfirmen nach China zum Stillstand gekommen. Inzwischen ruft sogar die Europäische Handelskammer dazu auf, weiteren Aktivitäten im Reich der Mitte zu überdenken.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Corona-Maßnahmen werfen Sonderverwaltungszone immer weiter zurück

Hongkong erneut in einer Rezession

Hafen von Hongkong
Hafen von Hongkong. (c) XtravaganT - Fotolia
Zum zweiten Mal binnen drei Jahren ist die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong in die Rezession abgerutscht. Schuld daran sind vor allem die unverändert scharfen Corona-Maßnahmen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China schließt wieder ab

Neue Lockdown-Welle

Menschen in Wuhan sitzen mit Masken und Abstand während der Corona-Pandemie auf einer Bank.
Corona-Maßnahmen in China. © Koki Kataoka / ASSOCIATED PRESS / picture alliance
In China breitet sich eine neue Covid-Variante schnell aus. Die Folge ist, dass das Land zur Lockdown-Politik zurückkehrt und weiträumig dicht macht.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China-Reiseverkehr

China reduziert Quarantäne-Zeit deutlich

Menschen in Wuhan sitzen mit Masken und Abstand während der Corona-Pandemie auf einer Bank.
Corona-Maßnahmen in China. © Koki Kataoka / ASSOCIATED PRESS / picture alliance
Zum ersten Mal seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat die chinesische Regierung nun den Reiseverkehr mit dem Ausland erleichtert. Für die Einreise nach China wurde die Quarantänezeit um zwei Drittel gekürzt.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Erst nichts, dann alles auf einmal?

Peking will keine "Ketchupflaschen-Inflation" bekommen

Aufschwung in China
Wachstum in China. (c) Argus / Fotolia
Der chinesische Wirtschaftsmotor kommt angesichts harter Corona-Lockdowns gehörig ins stottern. Doch dahinter steckt eine Strategie. Peking will mit autoritären Maßnahmen verhindern, was Europa und die USA derzeit erleben. Daraus leitet sich eine klare Perspektive für Anleger ab.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Attraktiveres Chance-Risiko-Verhältnis im Vergleich zu Gold

Silberpreis von China am Boden gehalten

Silbermünzen
Einige Silbermünzen. © TomekD76 / Getty Images / iStock
Edelmetalle sind traditionelle Kriseninvestments. Doch während der Goldpreis bereits ein stattliches Stück gelaufen ist, ist die Nachfrage nach Silber verhalten. Doch das könnte sich bald ändern. Der Blick der Anleger richtet sich nach Fernost.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • China-Lockdown verursacht Logistik-Probleme

Rechtssicherheit für Kaufverträge im Lockdown

Ein Containerschiff der China Ocean Shipping Company (COSCO) wird entladen
Ein Containerschiff der China Ocean Shipping Company (COSCO) wird entladen. © Christian Charisius / dpa / picture alliance
Gibt es eine Haftungsbefreiung des Transporteurs bei Lieferverzögerung durch Lockdown in China? Und wie verhält es sich bei Kaufverträgen in Sachen Deposits? Wir sagen, was gerichtlich vom Obersten Gerichtshof unterstützt wird.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Devisen
  • Yuan, Yen und Won geben deutlich nach

Dollar-Stärke in Südostasien

Asiatische Währungen
Eine Lupe auf einem Stapel verschiedener asiatischer Geldnoten. © Nuthawut Somsuk / Getty Images / iStock
Der Dollar ist stark - vor allem zu den asiatischen Währungen. Die weitere Kursentwicklung wird sich allerdings zwischen den einzelnen Währungen differenzieren. Entscheidend wird sein, wie schnell hausgemachte Probleme aus dem Weg geräumt werden.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Shanghai-Lockdown führt zur neuen Welle von Lieferketten-Problemen

Betreibt China verdeckte Sanktionen gegen den Westen?

Container-Hafen von Shanghai
Container-Hafen von Shanghai. © Lu Hongjie / Costfoto / picture alliance
Shanghai, der größte Container-Hafen der Welt, ist gerade im harten Lockdown. Zwar löst sich der Stau der Handelsschiffe vor Shanghai ganz langsam auf. Die Lieferketten sind aber weiterhin anhaltend gestört. Die nächste Lockdown-Welle wird auch hierzulande bald spürbar sein.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Lockdown-Soforthilfe bleibt begrenzt

Keine höhere Entschädigung für Betriebsschließungen vom Staat

Soforthilfe als Zuschuss für Covid-geschädigte Unternehmen
Soforthilfe als Zuschuss für Covid-geschädigte Unternehmen. © Wolfilser / stock.adobe.com
Die letzte Hoffnung von 1,8 Millionen KMU auf mehr Geld vom Staat für die Zeit der Betriebsschließungen ist jetzt endgültig dahin. Vor dem Bundesgerichtshof (BGH) ging es um eine Aufstockung des ersten Corona-Soforthilfeprogramms. Die Richter des dritten Senats blieben hart.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Abschottung schlägt durch

Hongkong rutscht in die Rezession

View of Hong Kong from Victoria peak in a foggy morning.
Blick auf das neblige Hongkong. © omepl1 / Getty Images / iStock
Im Gegensatz zur wirtschaftlichen Entwicklung in den meisten ostasiatischen Ländern geht es in Hongkong immer schlechter. Das liegt an der starken Ausbreitung der Corona-Infektionen. Die scharfe Abgrenzung zur Außenwelt hinterlässt inzwischen tiefe wirtschaftliche Spuren.
  • FUCHS-Kapital
  • Im Fokus: Öffnungs-Profiteure

Wer profitiert vom Ende der Pandemie?

Schild mit der Aufschrift Lockerungen - Covid 19 Coronavirus Schutzmaßnahmen werden Aufgehoben Symbolbild
Corona-Lockerungen. (c) picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer
Corona geht - und viele gebeutelte Unternehmen kommen zurück. Es gibt einige Branchen, die besonders von den Öffnungen rund um die Welt profitieren werden. Daraus ergeben sich für Anleger besondere Turnaround-Chancen mit überdurchschnittlichen Gewinnchancen.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Gute-Laune-Nachrichten vom 14.02.2022

Herunterfahren der Corona-Maßnahmen beflügelt

Schild mit der Aufschrift Lockerungen - Covid 19 Coronavirus Schutzmaßnahmen werden Aufgehoben Symbolbild
Schild mit der Aufschrift Lockerungen. Copyright: picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer
Gute Laune bereiten in dieser Woche vor allem die Lockerungen der Corona-Maßnahmen in immer mehr europäischen Ländern. Hinzu kommen wie im Falle Deutschlands, der Niederlande und der Schweiz die Beratung über Öffnungsschritte. Aber auch abseits dessen gibt es viele Gründe für wirtschaftlichen und unternehmerischen Optimismus.
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Kurzarbeit rechtzeitig anmelden

Wer zu spät anmeldet, geht leer aus

Geschlossen-Schild an der Fensterscheibe eines Geschäfts
Geschlossen-Schild an der Fensterscheibe eines Geschäfts. © Axel Bueckert / Getty Images / iStock
Kurzarbeitergeld soll in Krisenzeiten einen Lohnausfall ausgleichen. Was aber, wenn der Arbeitgeber den Arbeitsausfall nicht rechtzeitig meldet?
  • Fuchs plus
  • FUCHS-Briefe
  • Corona läuft aus

Dänemark und UK heben Restriktionen auf

Hafen / Nyhavn von Kopenhagen mit Schiffen und Promenade
Hafen / Nyhavn von Kopenhagen mit Schiffen und Promenade. © fotoVoyager / Getty Images / iStock
In der EU laufen viele parallele Entwicklungen auf eine recht zügige Normalisierung des Lebens zu. Die EU lockert ab 1. Februar ihre Reisebeschränkungen. In Dänemark und UK fallen jetzt sämtliche Corona-Beschränkungen.
Zum Seitenanfang